Möbel vom Tischler: einbauen und Platz sparen

Wohnfläche optimal nutzen

Einige Hausanbieter bauen nicht nur Ihr Eigenheim, sondern liefern auch auf den Grundriss maßgeschneiderte individuelle Möbel vom Tischler dazu. Der Vorteil: Jeder Quadratzentimeter Wohnfläche wird optimal genutzt.

Wer ein Eigenheim baut, erwirbt einen entscheidenden Vorteil: Der Architekt kann den Platz für benötigtes Mobiliar, vor allem Schränke, gleich passgenau einplanen und anfertigen lassen. Das gilt für Einbau- ebenso wie für freistehende Möbel. Aber die verschenken natürlich Platz. Gerade in Häusern ohne Keller will man sich diesen Luxus nicht gerne leisten.

Was in der Küche seit den 50er-Jahren als Einbauküche seinen Siegeszug antrat, lässt sich auch auf die meisten anderen Räume im Haus übertragen: passgenaue Möbeleinbauten wie Regale, Bänke und Schubladen vom Tischler. Kaum zu glauben, wo überall im Haus Platz für Stauraum ist! Er kann als raumhoher Schrank sogar eine Zimmerwand ersetzen.

Möbel vom Tischler sind zwar nicht billig, aber als handwerklich gefertigte Tischler-Designmöbel, sozusagen Manufakturstücke aus Meisterhand, entsprechend hochwertig. Und sie nutzen den Raum optimal. Warum sollten Möbel überhaupt herumstehen? Es sei denn natürlich, es handelt sich um erinnerungsschwere Erb- oder Sammlerstücke. Und so mancher Holzfertighausanbieter leistet sich neben seiner Häuserproduktion auch noch eine eigene Schreinerei, die gegebenenfalls nicht nur Fenster und Treppen, sondern auch passgenaue Möbel liefert und inzwischen über langjährige Erfahrung verfügt. Sehen Sie selbst …

Wohnen & Kochen

Möbel vom Tischler Baufritz Freiraum Einbauregal
Im Musterhaus Freiraum stand das Design im Vordergrund. Das speziell gefertigte Regal geriet nahezu zur Raumplastik, die an der Flurwand die Schlafzimmertür umbaut. (Foto: Baufritz)

Einbaumöbel Fertighaus Weiss Balance Treppenregal
Souvenirs, Fotos, Kunst – die Treppe des Musterhauses Balance bietet Ausstellungsflächen. Auf der Rückseite neben dem Sessel sind die Fächer in die Wand eingelassen. (Foto: Fertighaus Weiss)

Bei der Küche ist der Einbau heute Standard. Aber auch Regale oder Bänke können formvollendet aufräumen und Platz sparen.

Einbaumöbel Baufritz Freiraum Einbauhochschränke
Die Architektin des Musterhauses Freiraum, hat die Küche hat gleich mitentworfen: Insel aus geschmiedetem Stahl, Schubladen aus massivem Ahorn, Arbeitsplatte aus Muschelkalk mit natürlicher Bruchkante und Esche-furnierte Einbau-Hochschränke. (Foto: Baufritz)

Raum nutzen

Platz zum Verstauen findet sich unterm Podest, im Drempel unter der Treppe oder – bei Kindern besonders beliebt – unterm Dach.

Möbel vom Tischler Huf Haus Einbauschränke Drempel
Hinter der Einbauschrankwand dieses Huf-Hauses geht’s weiter. So praktisch und elegant lassen sich Drempelflächen nutzen. (Foto: Huf Haus)

Einbaumöbel Luxhaus Fine Aufbewahrung unter der Treppe
Bis ins Kleinste ist der Raum unter der Treppe im Musterhaus Fine zur Aufbewahrung erschlossen. Neben der Zweckmäßigkeit erfüllt das Regal zugleich Designansprüche. (Foto: Luxhaus)

Einbaumöbel Baufritz Naturdesign Hochbett
Im Kinderzimmer in die Höhe zu denken, ist sinnvoll, wenn der Raum wie im Musterhaus Naturdesign firsthoch ausgebaut ist. (Foto: Baufritz)

Einmalige Möbel

Im Schrank schlafen? Oder das Homeoffice komplett in der Wand verschwinden lassen? Das alles ist möglich mit Einbaumöbeln.

Musterhaus Auggen von Schwörer Haus Kinderzimmer
In diesem Musterhaus-Kinderzimmer in Auggen träumt sich’s trefflich von der Zukunft als Primaballerina: Schrank mit Schlaf-Alkoven und praktischen Auszügen fürs Bettzeug. (Foto: Schwörerhaus)

Einbaumöbel Sonnleitner Casa Vita Einbaubüro
Hier kann das komplette Homeoffice bündig in der Wand verschwinden, sogar der Schreibtisch. Raffinierte Beschlagstechnik macht’s möglich. (Foto: Sonnleitner)

Einbaumöbel Schwörer Bungalow Oberstetten Wohnzimmer
Wohnlounge mit Einbauregalen und Sitzlandschaft, die bei Überraschungsbesuch auch mal zum Doppelbett werden kann. Dann schiebt man den Pouf einfach in die passend gerundete Vorderkante des Sofas. (Foto: Schwörerhaus)

Einbaumöbel Schwörer Bungalow Oberstetten Kinderzimmer Galerie Treppe
Die Wand zur Diele hat einen Versprung. Der verspiegelte Einbauschrank schmiegt sich passgenau hinein. (Auf der Dielen-Seite findet die Garderobe Platz.) Für mehr Platz zum Spielen sorgt im Kinderzimmer die dank Dachfenster lichtgeflutete Galerie. (Foto: Schwörerhaus)

Einbaumöbel Schwörer Bungalow Oberstetten Essplatz Sitzfenster
Das Sitzfenster links dient zugleich als Schrank. Nutzt man das Einbaumöbel als Sitzbank für den Esstisch, ist zusätzlich Platz vor dem Sideboard gewonnen. (Foto: Schwörerhaus)

Outdoor Living Content Ad

Mehr zum Thema planen und wohnen finden Sie in jeder Ausgabe von mein schönes zuhause.
mein schönes zuhause°°° FOLGEN SIE UNS AUF
zuhause3.de Newsletter


Skyscraper Outdoor Living