Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser

https://www.zuhause3.de/wp-content/uploads/2017/06/baufirma-heinz-von-heiden.jpg

Heinz von Heiden: Massiv bauen à la carte

Heinz von Heiden feierte 2016 ein großes Jubiläum. Mittlerweile ist das Unternehmen schon 86 Jahre lang erfolgreich im Massivhausbau tätig und kann auf 46.000 gebaute Häuser zurückblicken. Eine stolze Bilanz, wenn man bedenkt, wie beschaulich 1931 alles begann. Der Maurermeister Heinrich von Heiden gründete im westfälischen Lemgo ein Bauunternehmen, das der Grundstein für die heutige Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser war. Es gelang ihm, seinen kleinen Handwerksbetrieb zunächst in der Umgebung zu etablieren und ihn schließlich Schritt für Schritt zu einem florierenden mittelständischen Unternehmen auszubauen. 1969 trat dann sein Sohn Heinz von Heiden die Nachfolge an.

Neue Wege gehen: In den 80er Jahren erlebt die Baufirma einen Boom, der maßgeblich durch Marita und Willi Mensching befeuert wurde. Das Ehepaar entwickelt das Konzept der Typenhäuser. Das neue Angebot an preiswerten und gleichzeitig hochwertigen Massivhäusern stieß auf ein beachtliches Interesse und die Anzahl der verkauften Häuser pro Jahr stieg immens an. Heinz von Heiden setzt auch in der Folge auf die System-Architektur und eine Optimierung der Abläufe in der Vorproduktion und auf den Baustellen. 2009 übernahm der erfahrene Manager Andreas Klaß die Geschäftsführung der gesamten Heinz von Heiden-Unternehmensgruppe.

Vorteil – breite Produktpalette: Vom klassischen Einfamilienhaus, über repräsentative Stadtvillen, zeitlose Bauhäuser, moderne Bungalows oder Doppelhäuser für mehrere Generationen bis hin zu effizienten Energiekonzepthäusern: Das Heinz von Heiden-Angebot ist vielseitig und deckt jegliche Kundenwünsche ab. Dabei erhält der Bauherr eine Rundumbetreuung: vom ersten Angebot bis hin zur schlüsselfertigen Übergabe. Obwohl die Firmenzentrale heute in Isernhagen bei Hannover ansässig ist, bietet das Unternehmen Bauherren in ganz Deutschland eine der jeweiligen Wohnregion angepasste Architektur an. In den Katalogen „Häuser des Nordens“ und „Häuser des Südens“ finden sich regional typische Bauweisen wieder. Häuser, die den nord- oder süddeutschen, traditionellen Baustil repräsentieren und ihn modern interpretieren. Verblendmauerwerk oder lieber ein rustikaler Holzbalkon? Jeder nach seiner Fasson!

Individualität ist planbar: Heinz von Heiden bietet Individualität mit System! Zunächst wählen die Kunden aus sieben Baureihen einen Haustyp aus, den sogenannten Grundtyp: Bungalow, klassisches Einfamilienhaus, Bauhaus-Stil, um nur einige Möglichkeiten aufzuzählen. Dann steht die Frage nach der Anzahl der Geschosse und der Dachform an. In fünf Schritten wird der gewünschte Haustyp nun immer aufwendiger ausgestattet. Sprich: ein anderer Giebel, farbiger Außenputz oder bodentiefe Fenster. Diese Veränderungen verleihen dem Haus die persönliche Note. Über 1.000 Komponenten sind miteinander kombinierbar, so dass sich immer wieder unzählige neue Gestaltungsmöglichkeiten ergeben, die ein Haus umfassend individualisieren. Das Spektrum reicht dabei von preisgünstigen Häusern bis hin zu exklusiven Domizilen. Egal, wofür sich Baufamilien entscheiden, eines ist garantiert: Jedes Haus ist Stein auf Stein gemauert und wertbeständig.

Heinz von Heiden garantiert Qualität: Um einen reibungslosen Ablauf der Planungs- und Bauphase zu gewährleisten, kooperiert das Unternehmen mit qualifizierten Planern, Architekten, Bauleitern und Verwaltungsmitarbeitern sowie circa 250 Vertriebspartnern in Deutschland und der Schweiz. Jede Bauherrenfamilie hat einen festen Ansprechpartner – vom Erstgespräch bis zur Schlüsselübergabe. Gemeinsam mit Marken- und Handwerkspartnern sowie Zulieferern werden die Häuser nach hohen Qualitätsstandards realisiert.

TOP-HÄUSER: Auswahl