Stadtvilla “Köpenick” von Heinz von Heiden

  • Villa Köpenick von Heinz von Heiden Außenansicht

    Elegante Erscheinung mit markantem Giebeldreieck, großzügiger Verglasung und symmetrischer Fassade.

  • Villa Köpenick von Heinz von Heiden Außenansicht Rückfront

    Highlight mit hoher Funktionalität: der Anbau mit Carport und Vordach.

  • Villa Köpenick von Heinz von Heiden Wohnbereich

    Offener Rückzug: Nur eine gemütliche Couch markiert die Grenze des Wohnbereichs.

  • Villa Köpenick von Heinz von Heiden Wohn-Ess-Bereich

    Innen großzügig dank offener Bereiche. Separat: ein kleines Zimmer.

  • Villa Köpenick von Heinz von Heiden Küche

    Durch Verzicht auf Teilung des Koch- und Essbereiches entstand auch hier Großzügigkeit.

  • Villa Köpenick von Heinz von Heiden Schlafzimmer

    Das Schlafzimmer mit präzise eingeplanten Möbelstellflächen.

  • Villa Köpenick von Heinz von Heiden Bad

    Das Familienbad hat Platz für Wanne, Doppelwaschtisch und Dusche.

Die kompakte Familienvilla

Hinten elegante Symmetrie, vorn moderne Anmutung mit Flachdach-Anbau – zwei Seiten einer veritablen Villa, die nicht einmal 10 mal 10 Meter misst.

Die Stadtvilla von Heinz von Heiden ist dank ihrer Bauform mit quadratischer Grundfläche, zwei Vollgeschossen und dem flachen Zeltdach prädestiniert für Minigrundstücke. Den im Schnitt kleineren, da meist teureren Grundstücken in den Städten verdankt sie schließlich auch ihren Namen.

Unser elegantes Prachtexemplar schafft auf nicht einmal 92 Quadratmetern Grundfläche immerhin üppige 148 Quadratmeter Wohnfläche. Auf der quadratischen Grundfläche lassen sich ebenso ökonomische wie großzügige Grundrisse realisieren.

Die Kunst besteht im Weglassen: Die Küche ist ohne jede Abtrennung vollständig in den Essbereich integriert, der dadurch zur geräumigen Wohnküche wird. Auch die fehlende Abtrennung des Treppenaufgangs, der mit seinem Geländer in den Wohnraum mündet, schafft Weite bei insgesamt nur 30 Quadratmetern für Kochen, Essen und Wohnen. Dafür ist im Erdgeschoss noch Platz für ein kleines Arbeitszimmer. Es mausert sich zum autonomen Gästebereicht, wenn man das dafür ausreichend dimensionierte Gäste-WC zum Duschbad ausbaut.

Bedingt durch den quadratischen Grundriss entstehen oben drei etwa gleich große Schlafräume; die beiden Kinderzimmer teilen sich den Balkon. Den vierten Quadranten teilen sich Treppenaufgang, Diele und das geräumige Familienbad. So ganz quadratisch allerdings ist das Elternschlafzimmer nicht geraten. Es gibt dem Bad etwas benötigten Raum ab und wartet dafür mit genau an den Maßen von Kleiderschänken und Kommoden bemessenen Möbelstellmöglichkeiten auf.

Um ihrer Bezeichnung vollends gerecht zu werden, ist die Villa mit speziellen Schallschutzfenstern ausgestattet. So wird das Haus in der lauten Großstadt oder gar in der Nähe eines Flughafens zu einer Oase der Ruhe und des Wohlfühlens.

Grundrisse

Grundriss Erdgeschoss Villa Köpenick von Heinz von Heiden

Erdgeschoss

Grundriss Obergeschoss Villa Köpenick von Heinz von Heiden

Obergeschoss