Sichtschutz im Garten

  • Sichtschutz Stein_Gaertner von Eden

    Sichtschutz als harmonische Kombination aus Stein und Pflanzen (Foto: Gärtner von Eden)

  • Sichtblende_Osmo

    Zäune und Sichtblenden aus dem Werkstoff BPC gibt es in verschiedensten Formen und Farben. (Foto: Osmo)

  • Efeu Sichtschutz_HELIX Pflanzen

    Winterharter Efeu bietet zu jeder Jahreszeit lebendigen Sichtschutz. (HELIX Pflanzen)

  • Bambus Sichtschutz Gaertner von Eden

    Ein Bambusgerüst eignet sich gut zum Begrünen mit Kletterpflanzen. (Foto: Gärtner von Eden)

  • Sonnenschirm Glatz AG

    Auch der klassische Sonnenschirm befördert den Sichtschutz. (Foto: Glatz)

  • Steinmauer_Braun-Steine

    Landgarten Komplettsysteme erleichtern die Anlage von Senkgärten. (Foto: Braun-Steine)

  • Rosenbogen Carola Ettwein

    Auch grüne Wände aus Kletterpflanzen eignen sich als Sichtschutz. (Foto: Carola Ettwein)

Privatsphäre im Garten

Ob mit Sichtschutz mit Hecken, Holzwänden, Mauern oder Markisen: Auch auf kleinen Grundstücken und bei enger Nachbarschaft lassen sich im Garten blickgeschützte Sitzplätze, Nischen oder Ecken schaffen.

Grüne Klassiker

Hecken, Gehölze und andere Planzungen werden seit alters her dafür eingesetzt, das Haus und Garten vor fremden Blicken zu schützen. Auch heute noch ist der lebendige Sichtschutz sehr beliebt. Er braucht aber Platz und Pflege. Wer nicht lange warten will, kann indes auf modulweise angelieferte Fertighecken als Abgrenzung oder Raumteiler zurückgreifen.

Natürlich

Schmale Wände, Zäune oder Gitter aus Holz oder Bambus passen gleichfalls in den kleinen Garten. Sie schaffen nebenbei ein natürliches Ambiente. Zudem lassen sie sich gut mit pflanzlichem Sichtschutz kombinieren oder bei geeigneter Form selber begrünen.

Stein auf Stein

Massiv, beständig, vielseitig: Mauern bieten gleichwohl schnell und dauerhaft Schutz vor Einblicken. Statt als vollständige Einfriedung des Gartens findet man sie heute eher als Raumteiler oder in Kombination, zum Beispiel mit Bepflanzung. Auch einzelne Natursteinelemente bieten attraktiven Sichtschutz. Eine kostengünstige Alternative zu Mauern sind Gabionen, mit Stein gefüllte Drahtkörbe.

Pflegeleicht

Verbundwerkstoffe aus Holz oder Bambus in Kombination mit Kunstoffen, Laminatplatten oder auch reine Kunststoffe sind Alternative zu Sichtschutzelementen aus Naturstoffen. Überdies ist außer gelegentlicher Reinigung kaum Pflege notwendig.

Exklusiv

Für eine außergewöhnliche Optik sorgen weiterhin Materialien wie Metall, Glas oder Beton. Als Sichtschutz und Design-Objekte gleichermaßen eignen sich zum Beispiel Elemente aus Cortenstahl oder lichtdurchlässiger Beton. Auch Glas sorgt in Kombination mit anderen Werkstoffen für dezenten Durchblick an ausgewählten Stellen.

Flexibel

Hauptfunktion von Markisen, Sonnenschirme oder Segel aus Tuch und Geflecht ist der Sonnenschutz. Aber auch sie schirmen wirkungsvoll neugierige Blicke ab. Schnell aufgestellt, beweglich und nach Bedarf einsetzbar, sind sie die ideale Ergänzung zu festem Sichtschutz wie Mauern, Wänden oder Hecken.

Höhen und Tiefen

Höhenunterschiede auf dem Grundstück schaffen auf natürliche Weise sichtgeschützte Zonen, unterstützt durch Mauern, Treppen oder andere bauliche Strukturen. Besonders in Hanglagen bietet sich eine solche Modellierung des Gartens an. Ein erfahrener Landschaftsgärtner oder –architekt sollte die Anlage übernehmen.

Multitasking

Geräteschuppen, Carport-Wand oder Kaminholzstapel als Abschirmung zur Straße, Wandelemente mit integriertem Brunnen oder Grill: Das sind nur einige von vielen Möglichkeiten, um mit dem Sichtschutz mehrere Funktionen zu vereinen oder Nützliches mit Schönem zu verbinden.

Lesen Sie mehr zum Thema in "mein schönes zuhause°°°"
Keine Kommentare vorhanden

Kommentare sind geschlossen.