So wird Ihr Eingang zum Schmuckstück: 10 Tipps für den Flur

  • LittleGreene_Yellow-Pink-Lamp-Black

    Im Flur kann man getrost mal Farbe wagen. So stellt sich die gute Laune gleich beim Betreten des Hauses ein. (Foto: Little Greene)

  • Hartodesign_Flur_rosa

    Auch hier sind Farben, Accessoires und Möbel perfekt aufeinander abgestimmt. (Foto: Hartodesign)

  • Montana_Adorn_LemonDrop

    Diese Diele kommt in Pastelltönen daher. Auch das wirkt frisch und heiter. (Foto: Montana Furniture)

  • carmoebel_Schuhschrank

    In diesem Möbelstück aus massivem Holz und stabilen Rollen lässt sich allerhand verstauen. (Foto: Car Möbel)

Schöner Empfang

Zahlreiche Designer haben sich in den letzten Jahren mit dem Flur beschäftigt. Mittlerweile gibt es unzählige Varianten, um die Garderobe auf stilvolle Art zu verstauen. Wir geben Tipps, wie aus einem Stiefkind der Raumplanung eine wohnliche Lobby wird:

Licht

Licht ist ganz entscheidend, damit man sich im Flur von Anfang an wohlfühlt. Allgemeinlicht können Sie zum Beispiel mit Downlights schaffen, Akzentbeleuchtung durch Wandleuchten.

Stellfläche für Schuhe

Planen Sie immer ausreichend Stellfläche für Schuhe ein, denn es macht wenig Sinn, wenn Sie ihre benutzten Edeltreter erst umständlich in den Keller tragen müssen. Hier lieber mehr als weniger Schrankraum einrechnen. Bei geringer Stellfläche, sind Schränke mit Schuhklappen eine gute Wahl.

Schränke

Schränke mit Schiebetüren sind für den schmalen Flur ideal, weil sie wenig Platz brauchen. Nutzen Sie Nischen aus, Maßanfertigungen bis unter die Decke zahlen sich langfristig aus.

Garderobe

Bei wenig Platz sollten Sie sich für Wandgarderoben und/oder Kleiderhaken entscheiden.

Regale

Denken Sie bei der Planung auch an kleine Konsolen oder Regale für alle mobilen Begleiter. Ideal ist es, wenn hier auch gleich Steckdosen vorhanden sind. Auch für den Schlüssel, Geldbeutel, die Briefe oder eine Brille Ablagemöglichkeiten schaffen, das erspart beim Verlassen des Hauses nachher eine hektische Suche.

Kommode

Sie ist die Allzweckwaffe in der Diele. Schals, Mützen oder Handschuhe lassen sich hier prima unterbringen.

Spiegel

Wer jeden Tag mit perfekter Garderobe das Haus verlassen muss, und Wert auf Stil legt, sollte an einen großen Spiegel denken. Er vergrößert einen Raum auch optisch und reflektiert Licht.

Bodenbelag

Graue Keramikfliesen, Feinsteinzeugfliesen oder Fließestrich sind ideal, denn bei ihnen sieht man nicht gleich jeden Schmutzkrümel, der ins Haus getragen wurde. Sie verzeihen grobes Schuhwerk und Nässe. Außerdem lassen sich diese Bodenbeläge schnell wischen.

Sitzgelegenheit

Eine schmale Bank oder ein Hocker nehmen nicht viel Platz weg und erleichtern das An- und Ausziehen der Schuhe ungemein.

Garderobe für die Kleinen

Früh übt sich: Denken Sie auch im Kinderzimmer an eine Garderobe für die Kids, damit sie selbst ihre Jacken, Schulranzen oder Taschen verstauen können.

Noch mehr Tipps finden Sie in mein schönes zuhause°°°.