Familienhaus von Arge-Haus

  • individuell Arge Kubus Niederrhein Terrasse
  • individuell Arge Kubus Niederrhein Eingang
  • individuell Arge Kubus Niederrhein Essplatz
  • individuell Arge Kubus Niederrhein Schiebetuer Treppe_kueche
  • individuell Arge Kubus Niederrhein Ankleide Schrank
  • individuell Arge Kubus Niederrhein Kinderzimmer

Individueller Kubus für alle Fälle

Viel Platz, viel Licht und vom Bauhaus inspirierte, geradlinige Architektur – davon träumte die Baufamilie. Stadtnah und am Rhein wurde ihr Traum vom Familienhaus von Arge-Haus wahr.

Es war schon ein sehr modernes und umfangreiches Raumprogramm, das die Baufamilie dieses Stadthauses ihrem Bauberater im Erstgespräch skizziert hatte. Modern sollte es sein und darüber hinaus tageslichtdurchflutet für alle Eventualitäten des Lebens gerüstet. Und umfangreich, weil es trotz der gewünschten zwei Vollgeschosse keinesfalls auf die angedachten 170 bis 180 Quadratmeter passte.

Die Bauweise: massiv. So viel stand fest. Und auch ansonsten hatten sie sehr genaue Vorstellungen. Das Erdgeschoss sollte altersgerecht und weitgehend barrierefrei konzipiert sein, sodass ein Wohnen auf einer Ebene bei Bedarf möglich ist. Außerdem war der Bauherrin wichtig, den Wäscheraum dort zu platzieren, wo die Wäsche anfällt – nämlich im Obergeschoss.

Zwei etwa gleich große Kinderzimmer mit Duschbad sowie ein Schlafzimmer mit Ankleide und En-Suite-Bad mit Wanne und Dusche sollte das Obergeschoss beherbergen. Und einen kommunikativen Wohnbereich mit sich anschließendem Essplatz und offener Küche sowie ein Gästezimmer mit Duschbad das Erdgeschoss, wobei das Gästezimmer auch als Schlafzimmer genutzt werden könnte.

Keller als Abstellraum zu teuer

Praktisch dachten die Bauherren auch beim zunächst angepeilten Keller. Der wurde rasch wieder verworfen, da er weder als Sauna noch als Hobbyraum benötigt wurde und als Abstellfläche dann doch zu teuer erschien. Stattdessen wurden auf beiden Etagen Stauräume eingeplant: Im Technikraum, der praktischerweise zugleich Zugangsschleuse zur Garage ist, unter der geraden Treppe im Erdgeschoss sowie im Abstell- und im Hauswirtschaftsraum im Obergeschoss. Das gesamte Raumprogramm im Familienhaus von Arge-Haus erforderte die letztlich realisierten 250 Quadratmeter Wohnfläche.

Bauhaus auf Norddeutsch

Der Massivhaushersteller Arge-Haus war dem Bauherrn aus Norddeutschland aufgefallen wegen seiner vom Bauhaus geprägten, geradlinigen Projekte. Genau ein solcher cooler weißer Kubus, allerdings norddeutsch spannungsvoll kombiniert mit dunklem Klinker, sollte es nämlich werden. Mit möglichst vielen bodentiefen Fenstern auch im Obergeschoss – dafür verzichtete die Baufamilie gern auf die eine oder andere Stellwand für Möbel. Der Wunsch nach einem Massivhaus mit möglichst kurzer Bauzeit führte schließlich zum Nordrhein-Westfalen-Standort von Arge-Haus.

Der Bauherr hatte nach Nordrhein-Westfalen eingeheiratet. Das Neubaugebiet liegt nur wenige 100 Meter vom Rhein entfernt, der Heimat seiner Frau und Kinder. „Früher stand auf dem Areal nur eine Villa. Es bietet eine fantastische Kombination: Es ist stadtnah und ländlich zugleich. Und mit diesem Haus haben sich all unsere Wohnträume voll und ganz erfüllt“, freut sich der Bauherr.

Noch mehr Häuser präsentieren wir in unserem Hausfinder.

Grundrisse

Grundriss Erdgeschoss individueller Kubus von Arge Haus

Erdgeschoss

Grundriss Obergeschoss individueller Kubus von Arge Haus

Obergeschoss

 

mein schönes zuhause°°° UNSERE PARTNER:
Immowelt Immowelt

FOLGEN SIE UNS AUF
zuhause3.de Newsletter