Wellness-Einheit: Schlafzimmer mit Ankleide und Bad

  • Entwurf Point 162A von DAN-WOOD House Ankleide

    Vom Schlafzimmer gibt es einen direkten Zugang zur 11,34 Quadratmeter großen Ankleide.

  • web-arbeiten-und-wohnen-frei-geplantes-Kundenhaus-Ankleide

    Der Ankleideraum mit deckenhohen Schränken ist von beiden Schlafzimmern aus begehbar. (Foto: Fingerhaus)

  • web-Musterhaus-medley-3.0-in-poing-von-Fingerhaus-ankleide

    Vom Elternschlafzimmer gelangt man direkt in eine separate Ankleide. (Foto: Fingerhaus)

  • Musterhaus Liesl von Regnauer Ankleide Schlafzimmer

    Hinter einer extravaganten Glaswand versteckt sich die Ankleide, die auch Durchgang zum Bad ist. (Foto: Regnauer)

  • Gussek_Piemont_Ankleide

    Für die Ankleide stehen im Entwurf Piemont mehr als 6 Quadratmeterzur Verfügung. (Foto: Gussek Haus)

  • web_Schwoerer_Schoener_Wohnen_Schlafzimmer

    Die Ankleide ist eine von der Schwörer-Designschreinerei gefertige oben offene Holzbox.

  • Entwurf Sento von Fingerhaus Ankleide

    Elegant: Der separate Ankleideraum erspart große Schränke im Schlafzimmer.

Was ziehe ich heute an? Wo ließe sich diese Frage genüsslicher beantworten als in einem gut sortierten Ankleideraum! Ein großes Schlafzimmer mit Ankleide gehört für viele Bauherren zum lange gehegten Traum. Getoppt wird das Ganze nur noch mit einem angrenzendem Badezimmer, das den privaten Rückzugsort für die Eltern perfekt macht.

Ankleidezimmer planen

Es hat etwas Beruhigendes, wenn man seine Hemden, Hosen, Blusen und Kleider so ordentlich in Reih und Glied hängen sieht. Alles wirkt stets aufgeräumt und das passende Hemd oder der Blazer ist schnell gefunden. Vorteile, die kein Kleiderschrank bieten kann. Ist die Ankleide von vornherein mit geplant, kann sie ohne große Mehrkosten realisiert werden.

Planen Sie Schlafzimmer mit Ankleide als zwei separate Räume, sollten Sie mindestens sieben Quadratmeter für zwei Personen einplanen. Bei unterschiedlichen Schlafrhythmen empfiehlt sich eine Ankleide vor dem Schlafzimmer mit separatem Zugang. So reißen Sie den Partner am Morgen nicht aus den Träumen.

Die Ankleide kann aber auch als Durchgang zum Bad zum Bad fungieren. Morgens ist jede Minute kostbar und kurze Wege ein Segen. Direkt nach der Morgentoilette geht es in den begehbaren Kleiderschrank. Oder abends: Nach dem Duschen schnell in die Wohlfühl-Garderobe schlüpfen und anschließend zur Lieblingslektüre durchlaufen. Dafür ist ein extra Raum, quasi als Verbindung, wie geschaffen. Und das Schlafzimmer wird seinem Namen gerecht, denn hier lenkt nichts mehr ab.

Stauraum schaffen in der Ankleide

Wer die Wahl hat, hat die Qual: Lieber geschlossene Schränke oder offene Regale? Oder beides? Der Vorteil von offenen Schränken und Regalen: Man muss nicht ständig die Türen öffnen und hat seine gesamte Kollektion gut im Blick. Der Nachteil: Die Sachen sind weder vor dem Einstauben geschützt noch vor Sonnenlicht. Letzteres kann die Lieblingsstücke leider empfindlich ausbleichen. Ein Fenster will also gut überlegt sein. Ein Einbau-Schranksystem mit offenen Bereichen, Regalen und Schubläden für Socken und Co. ist sicher die optimalste Variante.

Schlafzimmer mit Bad und Ankleide

Wer sich in den heimischen vier Wänden einen privaten Wellness-Bereich schaffen möchte, plant das Schlafzimmer mit Ankleide und Bad en suite. Bei einem Badezimmer en suite ist das Bad direkt mit dem Schlafzimmer verbunden. Dadurch können großzügige Raumgefühle und eine luxuriöse Atmosphäre entstehen. Raffinierte Zwischenwände wahren die Privatsphäre.

Schlagwörter: Ankleide, Ankleidezimmer planen, Schlafzimmer-Ankleide-Bad, Schlafzimmergestaltung