Musterhaus Heimat 4.0 von Baufritz: Sehnsuchtsort für Generationen

  • Entwurf Heimat 4.0 von Baufritz Außenansicht

    Die Photovoltaikanlage sorgt zusammen mit der Pelletheizung dafür, dass das Haus fast energieautark ist. (Fotos: Baufritz)

  • Entwurf Heimat 4.0 von Baufritz Eingang

    Der Garderobenschrank mit vielen Schubladen ermöglicht Ordnung im Eingangsbereich. Dahinter führt die Treppe ins Obergeschoss.

  • Entwurf Heimat 4.0 von Baufritz Backhaus

    Backe, backe Kuchen oder wie hier Brot – im Backhaus können sich Hobbyköche verwirklichen.

Familiensache

Das neue Musterhaus Heimat 4.0 von Baufritz interpretiert jahrhundertealte Wohnkonzepte neu. Entstanden ist schließlich ein Countryhouse mit Charme und Modernität.

Auf den ersten Blick wirkt Heimat 4.0 nicht unbedingt wie ein Gebäude, das auf traditionellen Ideen beruht. Im Grunde genomme ganz im Gegenteil. Die Designsprache ist modern angelegt. Es sind die Details, die an frühere Wohnformen erinnern, aber inzwischen ein wenig in Vergessenheit geraten sind. Baufritz greift sie auf und macht sie zukunftsfähig. Und das übrigens ohne High-End-Smarthome-Technik!

Das Musterhaus folgt dem Trend des generationsübergreifenden Wohnens. Im Gegensatz zu früher ist das gemeinsame Leben unter einem Dach allerdings heute mit dem Wunsch nach individuellem Rückzug verbunden. Ein gutes Beispiel dafür ist die dank Hanglage mit Tageslicht durchflutete Einliegerwohnung im Keller. Sie ersetzt das Austragshaus von einst. In dieser separaten Wohneinheit können die Großeltern auf knapp 40 Quadratmeter selbstständig leben und dabei gleichzeitig einen engen Kontakt zu ihren Kindern und Enkeln pflegen.

Ursprüngliche Ideen neu interpretiert

Das gemeinsame Familienleben findet dagegen im offenen Wohn-, Ess- und Kochbereich im Erdgeschoss statt. Mit traditionellen Elementen wie einem Kachelofen, einer Nebenküche oder einem Alkoven wirkt der Wohnraum trotz seiner Größe urgemütlich. Im Eingangsbereich fallen sofort die wabenförmigen, unterschiedlich gemusterten Fliesen in Zement-Optik ins Auge. Sie gehen fließend in ein hochwertiges Parkett aus Kernesche überg. In diesem Holz wurden jedenfalls sämtliche Wandvertäfelungen und viele Einbauten ausgeführt. Alle Fenster- und Türbeschläge sowie das Geländer sind aus hochwertigem, modernen Schwarzstahl gefertigt.

An früher gedacht wurde zudem im Erdgeschoss mit einer großzügig bemessenen Nebenküche. Sie fungiert als Hauswirtschaftsraum fungiert und erinnert außerdem daran, wie praktisch dieser Raum einst war.

Allerdings wird auch in den oberen Räumen die familiengerechte Planung des insgesamt 174 Quadratmeter großen Biohauses deutlich. Hier gibt es gleich drei Kinderzimmer.

Aber auch für die Eltern wurde ein exklusiver Rückzugsbereich geschaffen. Das Schlafzimmer begeistert mit angeschlossener Ankleide. Die hochwertigen Schreinermöbel fungieren als Raumteiler und bieten gleichfalls enorm viel Stauraum. Im Wellnessbereich beweist Baufritz seine außergewöhnliche Kompetenz bei der Badplanung. Ein nostalgisch anmutender Waschtisch, eine freistehende Wanne und edle Armaturen garantieren Wohlfühlatmosphäre.

Backhaus und Stall

Die Idee der Selbstversorgung wurde ebenfalls ideenreich umgesetzt: Im Nebengebäude können Hobby-Bäcker eigenes Brot backen. Dem Backhaus schließt sich ein hauseigener Stall für Tiere an.

Ganz im Sinne traditioneller Handwerks- oder Handarbeit ist im Keller auch noch eine hauseigene Bastelwerkstatt untergebracht. Für gröbere Holzarbeiten gibt es im Technikraum eine weitere Werkbank – und wo könnte das Arbeiten mit Holz mehr Freude machen als in einem gesunden Bio-Holzhaus, das alle Vorteile der guten alten Zeit mit modernem Komfort vereint?

Finden Sie noch mehr Häuser in "mein schönes zuhause"

Grundrisse

Grundriss Kellergeschoss Entwurf Heimat 4.0 von Baufritz

Untergeschoss

Grundriss Erdgeschoss Entwurf Heimat 4.0 von Baufritz

Erdgeschoss

Grundriss Obergeschoss Entwurf Heimat 4.0 von Baufritz

Obergeschoss