Bau-Fritz GmbH & Co. KG

Baufirma Baufritz

Baufritz: Der Pionier des gesunden Bauens

Baufritz ist der deutsche Pionier des gesunden Hausbaus. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Gesundheit seiner Kunden zu schützen und dabei achtsam mit der Erde umzugehen. Nachhaltigkeit ist hier kein Trendwort, sondern Teil der Unternehmensphilosophie. Seit 1896 baut das Allgäuer Familienunternehmen Häuser aus Holz und verwendet dafür ausschließlich ökologische Baumaterialien – von A wie allergikergerecht bis Z wie zertifizierte Naturmaterialien. Und das ganz ohne Aufpreis! Jedes Baufritz-Haus verbindet modernste Technik mit wohngesundem Raumklima und erfüllt höchste baubiologische Werte. Ein bundesweites Architektennetzwerk garantiert, dass sich die hohen Qualitätsstandards mit individuell geplantem Design einhergehen.

Das bietet Baufritz

Baufritz steht seinen Baufamilien in allen Phasen des Bauens zur Seite: von der Vorbereitungsphase bis zur Schlüsselübergabe. Das Team aus Architekten, Innenarchitekten und Hausdesignern entwickelt perfekt auf den Geschmack der Kunden abgestimmte Entwürfe mit höchster Wohnqualität und geringen Energiekosten. Ob repräsentative Villa, klassisches Landhaus oder modernes Designer-Stadthaus – Baufritz gestaltet jedes Haus individuell und bietet darüber hinaus eine ganze Reihe an Serviceleitungen an.

In einer baubiologischen Grundstücksanalyse kann ein Grundstück bereits vor dem Kauf auf mögliche Gesundheitsrisiken und Störfaktoren überprüft werden. Auch in Sachen Finanzierung ist Baufritz ein zuverlässiger Partner und bietet vom Grundstückserwerb mit Neubau bis hin zu An- und Umbauten sowie Anschlussfinanzierungen und Umschuldungen ein komplettes all-in-one-Finanzkonzept. Auch Gesundheitsberatungen führt das Unternehmen durch. Hier werden Fragen rund um die Themen Allergien, Elektrosmog, nahezu schadstofffreies Bauen und gesundes Wohnklima beantwortet. Wer noch unschlüssig ist, dem bietet der Haushersteller die Möglichkeit, in einem Baufritz-Domizil Probe zu wohnen und so einen Vorgeschmack auf die eigenen vier Wände zu bekommen.

Bauweise

Seit 1896 errichtet Baufritz seine Häuser aus Holz. Der Baustoff punktet mit einer ganzen Reihe an Vorteilen. Holz steht bei nachhaltiger Aufforstung ausreichend zur Verfügung und kann zudem nach seiner Nutzung in den Kreislauf der Natur zurückgegeben werden. Darüber hinaus binden die Häuser CO2 anstatt neues auszustoßen – ein wertvoller Beitrag zum Umweltschutz, den jede Baufritz-Familie automatisch leistet.

Bei konventionellen Plusenergie,- und Passivhäusern werden häufig chemische und künstliche Dämmstoffe eingesetzt. Nicht so bei Baufritz. Eines der Unternehmensprinzipien lautet: Was nicht als 100% gesundheitsgeprüft eingestuft wird, wird nicht verbaut. Und so werden in einer eigenen Prüfkammer und durch externe Institute alle Materialien für die Häuser bis ins Detail durchleuchtet.

Die 37 cm starke Voll-Werte-Wand besteht nahezu komplett aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz und Naturgips und überzeugt mit hervorragenden U-Werten. Mit der entsprechenden Heizungs- und Lüftungsausstattung erreicht jedes Baufritz-Haus schon als Basis die KfW 55 Effizienzhaus-Klasse. Auch Plusenergie- oder energieautarke Häuser sind möglich.

Kernstück der Wand ist ein Tragwerk aus heimischem Konstruktionsvollholz. Das übrige Holz wird nicht einfach entsorgt oder verbrannt, sondern zu Spänen weiterverarbeitet. Zusammen mit Molke und Soda werden diese zu der schadstofffreien Biodämmung HOIZ verarbeitet. HOIZ wurde 1989 vom Seniorchef Hubert Fritz entwickelt und seitdem kontinuierlich geprüft, erforscht und weiter optimiert. Die Dämmung reguliert das Klima im Haus optimal. Im Sommer hält sie die Temperatur angenehm kühl, im Winter wohlig warm. Auch der Luftfeuchtehaushalt wird durch die Eigenschaft der Holzspäne, Feuchtigkeit aus der Luft aufzunehmen und wieder abzugeben, natürlich gesteuert. Im Jahr 2012 wurde HOIZ weltweit als einziger nachhaltiger Bio-Dämmstoff Cradle to Cradle in Gold zertifiziert.

Im Vergleich zu Styropor-Dämmplatten liegt die Herstellungsenergie der Bio-Natur-Dämmung bei einem zwanzigstel. Da es sich um voll recyclingfähiges Bio-Material handelt, ist auch die Rückgabe in den Naturkreislauf problemlos möglich.

Für den optimalen Schutz vor elektromagnetischen Strahlen sind die Gebäudehüllen mit einer patentierten Schutztechnik versehen. Diese schirmt bis zu 99 Prozent aller hochfrequenten Mobilfunk-Strahlungen ab. Hocheffiziente Techniken mit intelligenter Steuerung reduzieren außerdem den Stromverbrauch auf ein Minimum. Eine intelligente Bedarfslüftung sorgt zudem für ein perfektes Klima.

Ausstellungen/Musterhäuser

Im gläsernen Werk in Erkheim können alle Interessierten und Bauherren in spe einen Blick hinter die Kulissen der Baufritz-Fertigung werfen und live dabei sein, wenn ein Voll-Werte-Haus entsteht. Hier erhalten sie neben vielfältigen Anregungen zu Hausdesign, Raumausstattung und Wohnambiente auch umfassende Informationen rund um die Themen Haustechnik, Energiesparen und wohngesundes Klima.

Baufritz-Erfahrungen sammeln und sich von der Qualität der Häuser überzeugen lassen – das können Interessierte auch in den zahlreichen Musterhäusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Hier entdecken sie nicht nur die individuelle Gestaltungsvielfalt und modernste Energieeffizienztechnik, sie können zudem das besondere Gesundheitsklima fühlen, das ein Baufritz-Fertighaus so einzigartig macht.

Das Unternehmen

Der Unterallgäuer Holzbaubetrieb wurde im Jahr 1896 von Sylvester Fritz gegründet. Seit 2004 führt Dagmar Fritz-Kramer ihn in vierter Generation. Das Engagement für ökologisches Bauen kommt nicht von ungefähr: 1988 stirbt die Mutter an Krebs. Ein Schock für Dagmar Fritz-Kramer und ihren Vater Hubert Fritz. Schnell gerät das damalige Wohnhaus der Familie als Auslöser der Krankheit ins Visier. Grund sind die Chemikalien, die aus den dort eingesetzten Dämm- und Baumaterialien entweichen. Der schmerzliche Verlust wird zur Antriebsfeder, um das konventionelle Bauen zu revolutionieren und Häuser zu konzipieren, die auf einem ganzheitlichen Gesundheitskonzept basieren und in der Branche ihresgleichen suchen. Unter Leitung von Hubert Fritz entstehen Ende der 1970er-Jahre die ersten Voll-Werte-Häuser. Er war es auch, der die Ausrichtung auf eine konsequent ökologische Bauweise vorantrieb.

Es folgen zahlreiche Innovationen, wie die Entwicklung des Bio-Dämmstoffs “HOIZ”, den sich Baufritz 1989 patentieren lässt. 1999 führt das Unternehmen die Elektrosmog-Schutztechnik X und –E in den Markt ein und stattet fortan jedes Baufritz-Haus standardmäßig damit aus. In den darauffolgenden Jahren erhält das Familienunternehmen eine Vielzahl an Preisen, etwa den Deutschen Nachhaltigkeitspreis unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel für den herausragenden Beitrag zum Klimaschutz.

Die Firma beschäftigt heute über 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Am Hauptsitz in Erkheim, etwa eine Autostunde westlich von München, entstehen jedes Jahr zirka 250 Häuser.

Baufritz Preise: Was kostet ein Baufritz-Haus?

Baufritz baut wohngesunde Architektenhäuser mit individuellem Design. Ausbauhäuser sind bereits ab 209.000 Euro verfügbar. Ab 374.000 Euro bekommen die Kunden ein bezugsfertiges Haus mit den besten Energiespar-Qualitäten.