Haus Handorf von Gussek Haus

  • Modell Handorf von Gussek Haus aussen Eingang

    Recycelte Klinker verleihen dem Haus einen urig-modernen Charakter mit Ecken und Kanten. (Foto: Gussek Haus)

  • Modell Handorf von Gussek Haus aussen Gartenseite

    Lediglich die Dachgeschoss-Giebelseite zum Garten ist verputzt. (Foto: Gussek Haus)

  • Gussek Handorf Kueche

    Die offene Küche ist ums Eck geschickt aus dem Blickfeld des Wohnbereichs gerückt. Eine Glastür führt zur Diele. (Foto: Gussek Haus)

  • Modell Handorf von Gussek Haus wohnen

    Der großzügige Erker dient nicht nur bei schlechtem Wetter als zusätzliche Spielfläche. (Foto: Gussek Haus)

  • Modell Handorf von Gussek Haus Bad

    Geschickt unter die Schräge geschoben: die Regendusche mit bequemer Sitzbank. (Foto: Gussek Haus)

  • Modell Handorf von Gussek Haus Badewanne

    Ein Wandvorsprung schirmt Badewanne und WC ab. (Foto: Gussek Haus)

  • Gussek Handorf Dachgeschosszimmer

    Dank des hohen Kniestocks erhalten die Dachgeschosszimmer sogar Licht von zwei Seiten. (Foto: Gussek Haus)

Schönheit im Vintage-Look

Zu den positiven Strömungen unserer Zeit zählt der Vintage-Stil. Ob bei Garderobe oder Einrichtung: Recycling ist angesagt – und obendrein nachhaltig. Nicht wegwerfen, sondern weiterverwenden ist ein sehr zeitgemäßes Motto. Und das gilt gerade auch in der häufig nicht sonderlich ressourcenschonenden Bauwirtschaft. Das Modell Handorf von Gussek Haus bringt es mit seiner Breite von nur 8,60 Metern schließlich auf fast 170 Quadratmeter Wohnfläche. Seine urige Fassade besticht durch recycelte Klinker eines Abbruchhauses.

CO2-speicherndes Baumaterial

Holzfertighäuser punkten in dieser Hinsicht schon mit ihrem CO2-speichernden Baumaterial, ihrer weitestgehenden Dekonstruierbarkeit und der damit verbundenen Wiederverwertbarkeit der Materialien. Gussek Haus ging bei diesem Eigenheim noch einen Schritt weiter. Die vorgemauerte Fassade des Holzfertigbaus besteht, wie bereits eingangs erwähnt, komplett aus den rotbraunen Ziegeln eines Abbruchhauses. Sie verpassen diesem Eigenheim zusammen mit den anthrazitfarbenen Fensterrahmen und dem grauen Dach seinen unvergleichlich urig-modernen Charme.

Heute fast üblich: das schmale Grundstück

Ins zeitgemäße Bild passt auch das extra-schlanke Grundstück der Baufamilie. Der hatte auf Anhieb der Modellentwurf Lindenallee aus der Boulevard-Serie des Nordhorner Fertighausbauers gefallen. Mit nur geringen Anpassungen schneiderten die Architekten von Gussek Haus der vierköpfigen Familie den Entwurf auf den Leib – beziehungsweise auf das handtuchschmale Stück Land.

Nur ein Blick auf die Grundrisse offenbart: Hier wurde klar und großzügig geplant. Vom Hauseingang auf der Traufseite geht’s rechts zum Arbeits- oder Gästezimmer mit Duschbad und dem Hauswirtschafts- und Technikraum auf der Straßenseite. Die quadratische Diele formt den L-förmigen Wohnbereich, den ein geräumiger Rechteckerker erweitert. Der schafft zugleich einen geschützten Platz für die in dem Gebäudewinkel platzierte Terrasse.

Gut aufgeteilt geht es auch oben am Ende der halbgewendelten Massivholztreppe weiter: links die beiden 15 Quadratmeter großen Kinderzimmer zum Garten, die dank des hohen Kniestocks von viel gesundem Tageslicht auch durch traufseitige Fenster profitieren. Weiterer Vorteil: kaum Dachschrägen, die die Möblierung einengen würden. Rechts, abgeschirmt durch Ankleide und Abstellraum, liegen Schlafzimmer und Familienbad. Auch das ist geschickt aufgeteilt: Die bodengleiche Regendusche ist mit ihrer bequemen Sitzbank unter die Schräge geschoben und schirmt zugleich WC und Badewanne ab.

Nachhaltige Haustechnik

Auch die Technik im Haus Handorf von Gussek Haus entspricht heutigen Vorstellungen von Komfort und Nachhaltigkeit: Eine Abluftwärmepumpe sorgt für die kontrollierte Lüftung: Durch ihre Frischluftventile strömt kontinuierlich Luft von außen im Austausch mit verbrauchter Abluft nach, die dabei ihre Wärme an die frische Zuluft überträgt. Die Wärmepumpe nutzt die in der Abluft enthaltene Wärmeenergie ebenfalls und heizt damit das Wasser der Fußbodenheizung im Erd- und Dachgeschoss.

Zu guter Letzt ist es freilich die zweischalige Hybrid-Außenwand, Spezialität von Gussek Haus, die dank bester Dämmwerte Bauherren massiv beim Geldsparen unterstützt. Sie sorgt im Winter dafür, dass die Wärme dort bleibt, wo sie hingehört: nämlich im Haus. Und umgekehrt im Sommer, dass die Hitze draußen bleibt.

Finden Sie noch mehr Häuser in unserem Hausfinder.

Grundrisse

Grundriss Erdgeschoss Haus Walch Aechter von Wolf System)

Erdgeschoss

Grundriss Obergeschoss Haus Walch Aechter von Wolf System)

Obergeschoss