Welche Badewanne passt zu Ihnen?

Wunderbar wohltuend

Die Badewanne ist der ideale Gegenpol zum hektischen Alltag. Und Mittelpunkt jeder Badeinrichtung. Sie verspricht sowohl Entspannung für den Körper als auch Balsam Balsam für die Seele. Wir präsentieren die neuesten Modelle für Ihr Spa at home.

Eintauchen, abtauchen und die wohlige Wärme am ganzen Körper spüren. Gibt es etwas Schöneres, als mit einem ausgiebigen Baderitual dem Alltag zu entfliehen? Zeit spielt keine Rolle, denn hier schalten wir in Ruhe ab. Die Außenwelt bleibt an diesem intimen Genuss-Ort nämlich draußen. Mit sinnlichen Accessoires, Raumdüften und Kerzen entsteht ein Ambiente, wo Sie schließlich loslassen und zur Ruhe kommen.

Freistehehend oder eingebaut?

Immer mehr Badezimmer avancieren zu Wellnessorten. Frei stehende Badewannen sind der Inbegriff des modernen Luxus. Planen Sie für den Solitär rundherum mindestens 55 Zentimeter Platz ein. Für die Installation müssen allerdings alle Leitungen im Boden verlegt werden, das kostet allerdings extra.

Badewanne zum Anlehnen Laufen
Das Design der „Palomba Collection“ erinnert an kleine Buchten, die vom ewigen Spiel des Meeres geformt und von Meisterhand in Keramik verwandelt wurden. Sie tragen die Handschrift des renommierten italienischen Design-Duos Ludovic + Roberto Palomba. Das Modell mit der geschwungenen Rückenlehne besteht aus Mineralguss. (Foto: Laufen)

Die Hersteller überraschen immer wieder mit neuen Formen und inneren Werten. Für Puristen sind eckige oder asymmetrische Modelle das Nonplusultra, wer es lieber klassisch möchte, bevorzugt vielleicht eine ovale Variante.

Badewanne zweifarbig
In dieser zweifarbigen Wanne würden sich auch Fische wohlfühlen. Das gusseiserne Prachtstück „Admiral“ mit Adlerfüßen aus Aluminium wird in Italien gefertigt. (Foto: Devon & Devon)

Bei kleineren Bädern sollten Sie sich für klassische Einbaumodelle entscheiden, weil sie mit viel weniger Stell fläche auskommen. Bei den Farben geht man mit Weiß auf Nummer sicher. Wer einen farbigen Akzent setzen möchte, findet inzwischen auch neben Schwarz, Anthrazit und zarten Naturtönen knallige Farben wie Rot, Grün oder Blau.

Whirlpool Badewanne Repabad
Das farbige Licht der Unterwasserscheinwerfer durchflutet das Wasser und zaubert schillernde Leuchteffekte. Je nach Stimmung können Sie bei der Whirlpool Badewanne „Livorno“ ganz unterschiedliche Farbprogramme einstellen. (Foto: Repabad)

Whirlpool Funktion mit Düsen für sanft belebende oder kräftig stimulierende Wassermassagen oder Mood-Einbauleuchten sind bei vielen Herstellern gegen Aufpreis zu haben.

Innere Werte: Das Einmaleins der Herstellung

Badewanne mit Dusche Hansgrohe
Die spanische Architektin und Designerin Patricia Urquilola entwarf dieses nostalgische Statement aus Mineralguss fürs Badezimmer. Der seitliche Schlitz dieser Badewanne mit Dusche zitiert den Henkel eines Waschzubers, hier dient er als Handtuchhalter. (Foto: Hansgrohe)

Badewanne ist nicht gleich Badewanne

Die verwendeten Materialien und deren Eigenschaften bestimmen die Nutzungsqualität. Die meisten Wannen bestehen aus Verbundwerkstoffen wie Sanitäracryl und Mineralwerkstoff oder emailliertem Stahl. Letzterer bietet eine harte, glasartige Oberfläche, die absolut kratz- und stoßfest ist und antibakteriell wirkt. Auch nach Jahren entstehen keine noch so kleinen Kratzer. Das erleichtert die Pflege und ist ein Grund für die lange Haltbarkeit.

Emaille wird aus natürlichen Rohstoffen hergestellt und ist in Herstellung und Verarbeitung umweltfreundlich. Beim Einbau mit einem Styroporwannenträger wird die Wanne zusätzlich schall- und wärmeisoliert. Das Material lässt sich sehr einfach reinigen.

Bette Wanne 2 Personen
Die puristische Raumsparbadewanne „Bette Space Large“ ist zwar keine begehbare Badewanne, Sie bietet mit einer Breite von 130 Zentimetern aber ausreichend Platz für zwei Personen. Ihre Trapezform ermöglicht auch Badevergnügen in mittelgroßen Bädern. Das Podest macht das gute Stück fast zu einer Badewanne mit Einstieg. (Foto: Bette)

Acryl, Stahl oder Mineralguss?

Markenhersteller von Acrylwannen verwenden hochwertiges Sanitäracryl. Dieses Material hat eine hohe Oberflächendichte. Es fühlt sich warm an, hat eine äußerst dichte Oberfläche, ist dadurch rutschfester, verfügt über eine gute Wärmedämmung und ist schlag- und stoßfest. Es besteht aus einem einfarbigen, thermoplastischen Kunststoff, der sich sehr gut formen lässt.

Sanitäracryl ermöglicht daher eine große Designvielfalt. Die Lebensdauer ist fast unbegrenzt. Kleinere Schäden können wegpoliert werden, weil das Material durchgefärbt ist. Pflegen Sie die Badewanne mit haushaltsüblichen Reinigern. Verwenden Sie weder Scheuermittel noch Kratzschwämme.

Villeroy-Boch_Badewanne
Die Wanne aus Mineralguss „Loop & Friends“ wirkt besonders leicht, weil sie nur an der Längsseite eingebaut ist. Mit „Colour on Demand“ wird das Modell zum Design-Highlight, es sind viele Farben ganz nach Wunsch möglich. (Foto: Villeroy & Boch)

Neben Acryl- und Stahl-Badewannen sind immer mehr Modelle aus Mineralguss im Angebot. Je nach Hersteller unterscheidet er sich in seiner genauen Zusammensetzung. Aber alle Varianten haben eines gemeinsam. Es handelt sich um eine Kombination verschiedener mineralischer Stoffe, etwa Quarzsand und Harz. Hersteller verwenden allerdings verschiedene Namen für Mineralguss. Die Oberfläche fühlt sich angenehm an und kann problemlos gereinigt werden. Mineralguss hat gute hygienische Eigenschaften, und das Badewasser bleibt in solchen Modellen besonders lange warm. Das freut sowohl den Körper als auch den Geldbeutel.

Tipp: Probieren Sie vor dem Kauf Ihrer Badewanne ihr gewünschtes Wellness-Modell einfach aus. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Sie später entspannt in der Wanne liegen.

Outdoor Living Content Ad

Mehr zum Thema Wohnen und Design finden Sie in jeder Ausgabe von mein schönes zuhause.
mein schönes zuhause°°° FOLGEN SIE UNS AUF
zuhause3.de Newsletter


Skyscraper Outdoor Living