Design 171 von Frammelsberger Holzbau

  • web_Frammelsberger-Schumacher_Aussenansicht

    Eine der Giebelwände ist stumpf abgewinkelt. So entstand dank des Dachüberstands eine wettergeschützte Terrasse. (Foto: Frammelsberger Holzhaus)

  • web_Frammelsberger-Schumacher_Terrasse

    Der Terrassensitzplatz auf der Gartenseite. (Foto: Frammelsberegr Holzhaus)

  • web_Frammelsberger-Schumacher_Strassenansicht

    Einen extra Autostellplatz gibt es gleich neben dem Garagenanbau. (Foto: Frammelsberger Holzbau)

  • web_Frammelsberger-Schumacher_Wohnen_Kamin

    Dank des Luftraums über der Treppe wärmt der Kaminofen in der Übergangszeit das ganze Haus. (Foto: Frammelsberger Holzbau)

  • web_Frammelsberger-Schumacher_Kochen

    Die Holzbalken wurden bewusst in ihrem natürlichen Zustand belassen. (Foto: Frammelsberger Holzhaus)

  • web_Frammelsberger-Schumacher_Bad_Schraegdach

    Sowohl das Bad als auch die anderen Dachgeschossräume sind firsthoch ausgebaut. (Foto: Frammelsberger Holzbau)

Selbst geplant und mitgebaut

Für Eigenleistungen ist ein Haus in Holzständerbauweise ideal. Für den Entwurf Design 171 von Frammelsberger Holzbau lieferte der Familienbetrieb sowohl die Wände als auch die passenden Bauteile. Der Bauherr hingegen übernahm die Elektroinstallation sowie das Schließen und Verputzen der Wände.

“Mir war ein natürlicher Baustoff sehr wichtig. Und da ich zum Teil den Innenausbau selbst machen wollte, auch die vergleichsweise einfache Bauweise.“ So begründet der Bauherr dieses behaglichen Holzhauses seine Wahl des alteingesessenen und erfahrenen Familienbetriebs Frammelsberger Holzbau als Partner für seinen Hausbau.

Sein Haus hat er selbst entworfen und ganz nach seinen Vorstellungen und Ansprüchen geplant. „Zusammen mit dem fachlich sehr kompetenten und engagierten Hausberater sind wir dann jedes Detail durchgegangen und haben es auf die Umsetzbarkeit geprüft,“ erinnert sich der Bauherr.

Viel Holz, viel Kopffreiheit

So wünschte er sich unter anderem die optimale Ausnutzung seines Grundstücks. Neben viel sichtbarem Holz am und im Haus entschied er sich im Erdgeschoss für eine Geschosserhöhung auf 2,96 Meter und für bis zum First offene Räume im Dachgeschoss.

Das Haus ist etwas in die leichte Hanglage des Grundstücks eingegraben. Das kam dem Wunsch nach ausreichend Lagerraum in einem Keller sehr entgegen. Angebaut ist die ebenfalls halb in den Hang geschobene Garage. Seine drei Giebel lassen das Haus behaglich wirken und sorgen für mehr Raum unterm Dach. Weiße Sprossenfenster ergänzen den freundlichen Landhauslook der waagerechten Stülpschalung. „Nur drei Monate hat es von der Hausaufstellung bis zum Einzug ins fertige Haus gedauert“, freut sich der Bauherr.

Dank der großzügigen Raumhöhen, dem geräumigen Wohnbereich mit offener Küche und einem Luftraum über dem Essplatz ist es im Hausinnern sehr geräumig und luftig. Der Erdgeschoss-Bodenbelag in täuschend echtem Holzlook besteht aus äußerst robusten Feinsteinzeugfliesen.

Flexible Nutzung

Der Entwurf Design 171 von Frammelsberger Holzbau ist flexibel nutzbar. Das große Gästezimmer im Erdgeschoss lässt sich alternativ auch als Schlafzimmer einrichten. Ein Bad mit bodengleicher Dusche liegt gleich nebenan. Von der Küche führt eine Tür in den Hauswirtschaftsraum. Von dort geht es über eine Treppe in den Keller mit Verbindungstür zur Garage. Oben liegen das Schlaf- und das Arbeitszimmer sowie das Bad, an das sich eine geräumige Ankleide anschließt. Zwei Drempel bieten versteckten Stauraum.

Finden Sie noch mehr Häuser in smarte Ökohäuser.

Grundrisse

Grundriss Erdrgeschoss Design 171 Schumacher von Frammelsberger

Erdgeschoss

Grundriss Obergeschoss Design 171 Schumacher von Frammelsberger

Obergeschoss