Der perfekte Wasserplatz in der Küche

So macht Küchenarbeit Spaß

Am Spülbecken verbringen wir viel Zeit. Werfen Sie mit uns einen Blick auf die neuesten Modelle, ob aus Edelstahl, Keramik oder Verbundwerkstoff. Und lassen Sie sich überraschen, was intelligente Armaturen heute so alles können.

Längst gilt die Küche nicht mehr nur als reiner Arbeitsplatz. Vielmehr hat sie sich in der Architektur des Wohnens als Lebensraum etabliert, der den geselligen Mittelpunkt bildet und sich zum Wohnbereich hin öffnet. Während die Zubereitung von Speisen früher nahezu im Verborgenen stattfand, wird sie heute in der Gemeinschaft der Familie oder zusammen mit Freunden geradezu zelebriert. Deshalb beschäftigen sich die Menschen intensiver als früher mit der Gestaltung und Ausstattung der Küche: Sie ist Ausdruck ihres persönlichen Wohn- und Lebensstils. Funktionalität, Bedienkomfort und Design spielen die Hauptrolle.

weiße Doppelspüle mit schwarzer Armatur in einer beigen Küche
AUF TAUCHGANG
Im extra tiefen Becken lassen sich hohe Töpfe bequem abspülen. Die seidig anmutende Oberfläche „Cristadur“ ist ein elastischer, bruchfester und langlebiger Verbundwerkstoff, der aus 99 Prozent nachwachsenden Rohstoffen besteht. (Foto: SCHOCK)

„Rund zwei Drittel aller Tätigkeiten in der Küche finden an der Spüle statt mit der Armatur als Hauptdarstellerin“, erläutert Arndt Papenfuß, Geschäftsleiter Marketing bei Kludi – obwohl längst der Geschirrspüler das Porzellan und Besteck reinigt.

Spülbecken in der Küche in Szene setzen

Der Klassiker ist ein Bassin aus Edelstahl, ob als Einzel- oder Doppelbecken, mit Abtropffläche oder ohne. Mit passenden Schneidbrettern, Ablagen oder extra Behältern wird die Spüle zur perfekten Vorbereitungszone. Es gibt große und kleine, flache und tiefe, runde oder ovale Modelle von Spülbecken für die Küche.

Wo wir mit Lebensmitteln hantieren, ist Edelstahl unschlagbar hygienisch. Keramikbecken gehören ebenfalls zum Standardsortiment der Küchenanbieter. Die hochverdichtete Oberfläche ist superhygienisch und wirkt besonders wohnlich. Spülen aus Verbundwerkstoffen – hauptsächlich Quarz und Acryl – wie etwa Silgranit, Frangranit oder Cristadur schaffen mit ihrer samtig-matten Oberfläche eine warme Atmosphäre.

Armatur, die 100 Grad heißes Wasser direkt in den Topf ausgibt von Quooker.
KOCHEND HEISS
Aus der Hightech-Armatur „Fusion Round“ sprudelt im Nu 100 Grad heißes Wasser; natürlich spendet sie auf Wunsch auch warmes und kaltes Wasser. (Foto: Quooker)

Sinnvolle Technik auf kleinstem Raum versteckt

Die Spüle wird erst durch die passende Armatur perfekt. Einhebelmischer sind inzwischen Standard. Die meisten werden aus unbedenklichem Edelstahl oder aus vollständig vernickeltem Messing hergestellt. Wer schon einmal eine Schlauchbrause hatte, möchte sie nicht mehr missen. Mit ihr lässt sich Salat mal kurz waschen, hohe Töpfe oder die Spüle leichter reinigen.

Frau füllt einen Topf mit Wasser mit Hilfe einer Armatur mit Schlauchbrause
SCHÖN FLEXIBEL
Die L-förmige Armatur überzeugt durch ihr geradliniges Design und komplettiert puristische Küchen. Der Schlauch des Teleskopauslaufs lässt sich bis zu 70 Zentimeter ausziehen. Er ist für Doppelspül- becken ideal. (Foto: KLUDI)

Modelle mit Touchfunktion erleichtern die Küchenarbeit, wenn keine Hand frei ist oder noch Kuchenteig an der Hand klebt. Sie sind jedoch sehr teuer, und man muss einen zusätzlichen Elektroanschluss miteinplanen.

Frau wäscht Gemüse in der Spüle mit und ohne Brauseschlauch ab.
DUSCHVERGNÜGEN
Der sanfte Brause-Strahl der „Active L Twist“ schont empfindliches Gemüse. Und die Armatur kann noch mehr: Hände in heißes oder schmutziges Wasser tauchen, um es abzulassen, war gestern, denn durch den integrierten Drehknopf können Sie den Abfluss im Becken öffnen und schließen. (Foto: Franke)

Und Armaturen können noch mehr: Einige liefern kochend heißes oder gekühltes Wasser auf Knopfdruck. Es gibt auch welche, die Wasser filtern oder perlendes Mineralwasser liefern. Wer seine Spüle vor einem Fenster plant, wird sich über eine abklappbare Armatur freuen: Mit ihr lässt sich das Fenster auch mal richtig öffnen und es kann ohne Verrenkungen geputzt werden.

Ideen für den Landhausstil

Feine Dekorelemente zieren Armaturen und Spülbassins. Sie sorgen für Wohlfühlambiente und sind frei von Kitsch – das mögen wir.

freistehender Spülplatz in einer sehr modernen Küche mit weißem Spülbecken und Edelstahlarmatur
DESIGN-STATEMENT
Das dreidimensional wirkende Rauten-Dessin „Mosaïque“ veredelt das kubische Keramikbecken. Das zeitlose Spülstein-Dekor ist in feinen, grauen Linien gehalten.
Die Armatur aus massivem Edelstahl „Finera Square Jubilee“ mit ihrer klaren Formensprache komplettiert den Spülplatz im Country-Stil. (Foto: Villeroy & Boch)

weiße Spüle in einer Landhausküche mit Armatur direkt vor dem Fenster
EINFACH MAL ABKLAPPEN
Wer seinen Spülplatz vor ein Fenster plant, findet mit der Standarmatur „Steel Shower Window“ die ideale Lösung. (Foto: Villeroy & Boch)

abgeklappte Armatur auf weißer Spüle liegend vor geöffnetem Fenster
Sie lässt sich ganz bequem auf die Abtropffläche der Keramikspüle „Linara“ zur Seite legen, wenn mal richtig gelüftet werden soll. (Foto: Villeroy & Boch)

weißes Spülbecken mit einem Becken und Armatur direkt rechts am Rand
SCHMUCKSTÜCK
Die charakteristischen Doppelrillen bei der Abtropffläche erinnern an Wandvertäfelungen. Das passgenaue Holzbrett mit dekorativem Country-Dekor ist auf der gesamten Spüle „Faron“ variabel platzierbar. (Foto: BLANCO)

Ganz pur in Schwarz oder Vulkangrau

Bei den Farben sind dunkle Töne in minimaoistischen Küchen gefragter denn je. Und smarte Technik ist das Nonplusultra bei den Armaturen.

Schwarze Spüle mit einem Becken in marmorfarbener Arbeitsplatte mit messingfarbener Armatur
COUNTRY-LOOK MODERN
Das extra große Unterbaubecken „Subline“ ist der ideale Partner zu einer schwarzen Kassettenfront. Die messingfarbene Armatur „Livia“ mit feinen Dekorelementen interpretiert den Landhaus-Look neu. Farblich passend gibt es einen Spülmittelspender und Zugknopf für den Abfluss. (Foto: BLANCO)

Schwarze Einbeckenspüle in weißer Arbeitsplatte eingelassen mit schwarzer Armatur und extra Auflage
LOBESHYMNE
Für das herausragende Design der mattschwarzen Fragranit- Spüle „Maris“ und die farblich abgestimmte Armatur erhielt Franke Home Solutions den Red Dot Award: Best of the Best. Besonders elegant wirkt das Becken durch die Auflagenstärke von 6 Millimetern. Mit dem All-in-Zubehör verwandelt sie sich in einen multifunktionalen Arbeitsplatz. (Foto: Franke)

Vulkangraues Spülbecken mit schwarzer Armatur dazu in edler Küche
GANZ SCHÖN COOL
Schwarz und Grau sind bei Küchen die neuen Trendtöne. Der Wasserhahn und das Becken in warmem Vulkangrau wirken wie aus einem Guss. Die Silgranit-Oberfläche erhält durch die leichte Textur eine angenehme Haptik. (Foto: BLANCO)

Schwarze Designspüle mit einem Becken und Abtropfplatz und Armatur direkt rechts oben am Rand.
BLACK BEAUTY
Schwarz kennt kein Verfallsdatum, es gehört zu den klassischen Designfarben. Die Spüle aus Silgranit setzt Maßstäbe im puristischen Küchendesign. Sie besteht zu 80 Prozent aus natürlichem Granit. Im Gemisch mit Keramik, Kunststoff und Farbpigmenten entstehen hygienische und bruchsichere Küchenspülen. (Foto: BLANCO)

Mehr Inspirationen für Ihr Zuhause finden Sie hier und viele Tipps für Ihre Küchenplanung können Sie hier nachlesen.
mein schönes zuhause°°° FOLGEN SIE UNS AUF
zuhause3.de Newsletter


Sonderbeilage Outdoor Living 2023