Musterhaus Starnberg von Sonnleitner

  • Sonnleitner Musterhaus Starnberg Aussenansicht Gibelseite mit überdachter Terrasse und Balkon
  • Sonnleitner Musterhaus Starnberg Esstisch mit sechs Stühlen im komplett verglasten Erker
  • Sonnleitner Musterhaus Starnberg Wohnbereich mit großer Soafalandschaft und eingebautem Kamin
  • Sonnleitner Musterhaus Starnberg Aussenansicht auf die extra überdachte Terrasse am Erker mit Esstisch
  • Sonnleitner Musterhaus Starnberg elegante Holztreppe mit Glasgeländer und Ablage darunter
  • Sonnleitner Musterhaus Starnberg Bad mit freistehender Wanne unter Fensterband

Eleganz trifft Tradition

Die Formensprache des uralten Baustoffs Holz ist noch lange nicht ausbuchstabiert. Ein inspirierendes Beispiel für die Neuinterpretation von klassischer Handwerkskunst und elegantem Design liefert dieser kühne Entwurf des niederbayerischen Holzhausbau-Spezialisten Sonnleitner. Von der Terrassenseite betrachtet, fällt beim Musterhaus Starnberg erstens eine weitgehende Symmetrie dieser Fassade auf und zweitens ein spannendes Crossover aus Holz und Glas. Zu besichtigen ist es übrigens im Musterhauspark von Sonnleitner in Ortenburg in der Nähe von Passau.

Eine völlig neue Form der Fassadengestaltung mit gefrästen, flächig wirkenden Fichtenbohlen reizt zum Hinschauen, und auch zum Wundern: Aha, so kann ein Massivholzhaus also auch aussehen! Der schlüssige Gesamteindruck entsteht durch die Kombination mit stilvollen schwarz karbonisierten Lärchenbrettern am Terrassenvorbau. Die geriffelte Bearbeitung lässt eine großflächige Vollholzoptik entstehen, die ohne sichtbare horizontale Fugen auskommt.

Mehrfach kombiniert das Musterhaus Starnberg die Elemente Holz und Glas in einer neuen Interpretation: Der eingehauste Balkon mit getönten Glaselementen in Parsol-Bronze auf der Giebelseite verleiht dem Haus zusammen mit großflächigen Fensterelementen sein luftiges Äußeres. Vieles ist Ton in Ton farblich fein abgestimmt, zum Beispiel die Terrassenkonstruktion aus Thermo-Esche mit den Holz-Alu-Fenstern in Perlbeige-matt.

Ungewöhnliche Gestaltungsideen

Auch innen macht das Musterhaus Starnberg von Sonnleitner vieles neu. Der Hersteller kooperierte beim Gesamtkonzept mit dem Interior-Designer Florian Kranawendter. Große Feinsteinzeugfliesen erzeugen eine natürliche Anmutung und tauchen als Design-Leitmotiv an verschiedenen Stellen wie in der Wandgestaltung oder Tischplatte im Wohnzimmer wieder auf. Möbeleinbauten aus Massivholz verweisen in diesem Musterhaus auf das hohe handwerkliche Know-how der Sonnleitner Möbelmanufaktur.

Spannende Gestaltungsideen, wohin man schaut: Zimmer- und Schranktüren sind beispielsweise flächenbündig integriert. Flache Zargen erzeugen ein nahtloses Erscheinungsbild. Die mit Stoff bezogenen Schränke wirken sich positiv auf die Akustik im Haus aus. Der Hauswirtschaftsbereich beansprucht keinen eigenen Raum, sondern ist platzsparend im geräumigen Wandschrank in der Diele untergebracht.

Schönste Fensterplätze

Dieses große Haus mit deutlich über 200 Quadratmetern Wohnfläche auf zwei Ebenen ermöglicht vielfältige Lebensentwürfe. In einem lichtdurchfluteten Glaserker mit reichlich Luftraum findet der Esstisch einen exponierten Platz. Den Mittelpunkt auf der mittleren Ebene markiert der moderne Ofen, dessen Wärme durch seine zentrale Lage auch ins Treppenhaus ausstrahlt.

Ungewöhnlich ist die getönte Rauchglas-Schiebetür, die den Wohnbereich bei Bedarf abteilt, wenn man mal seine Ruhe haben – oder ungestört Netflix schauen will, während am Esstisch geredet wird. Der moderne Window Seat im Wohnzimmer an der breiten Fensterfront zur Terrasse dürfte ein Lieblingsplatz werden. Streiten muss man sich darum nicht, denn die Sitznische ist gar keine Nische, sondern bietet Platz für zwei oder drei und setzt sich übrigens draußen auf der Terrassenseite des Fensters fort, er kann also auch von außen genutzt werden.

Sauna mit Ausblick

Oben findet eine vierköpfige Familie eine sehr schlüssige Raumaufteilung durch einen Trakt mit zwei Kinderzimmern und eigenem Bad – und auf der anderen Seite der Treppe einen deutlich abgetrennten Bereich für die Erwachsenen. Und der hat es buchstäblich in sich: Denn vor die Fensterfront des Schlafzimmers hat der Architekt noch einen geräumigen Balkon gehängt. So entsteht im Außenbereich eine großzügige Loggia mit Sauna und Blick ins Grüne. Der Balkon ist durch eine Tür direkt mit dem Badezimmer verbunden, sodass für diesen Bereich die Bezeichnung Privat-Spa nicht übertrieben klingt.

Das Musterhaus Starnberg wird durch Nahwärme versorgt. Das Wärmekonzept stimmt der Hersteller ganz auf die Wünsche und Bedürfnisse der künftigen Bauherren ab.

Finden Sie noch mehr Häuser in unserem Hausfinder.

Grundrisse

Sonnleitner Musterhaus Starnberg Grundriss Erdgeschoss

Erdgeschoss

Sonnleitner Musterhaus Starnberg Grundriss Obergeschoss

Obergeschoss
Finden Sie noch mehr Häuser von Sonnleitner Holzbauwerke GmbH & Co. KG
mein schönes zuhause°°° FOLGEN SIE UNS AUF
zuhause3.de Newsletter


Sonderbeilage Outdoor Living 2023