SchwörerHaus: mit Festpreisgarantie zum Wunschhaus

  • house-3177-fotos-schwoerer-haus-1

    Fotos: Schwörer Haus

  • house-3177-353

  • house-3177-736

  • house-3177-856

  • house-3177-734

  • house-3177-erdgeschoss-10

    Erdgeschoss

  • house-3177-obergeschoss-2

    Obergeschoss

Voll im Budget

Ein Haus muss nicht teurer werden als geplant. Schwörerhaus bietet eine Festpreisgarantie. Mit dem Haus von Familie Hager zeigt Schwörerhaus, wie Ausstattung und Abmessungen eines Wunschhauses den finanziellen Vorgaben der Bauherren angepasst werden können, ohne auf den Look, Komfort und Qualität verzichten zu müssen.

Im Kostenrahmen bleiben

Manuela und Frank Hager sind sich sofort über den Stil ihres künftigen Hauses einig: „Uns gefällt moderne Flachdach-Architektur mit individueller Fassadengestaltung und einem zeitgemäßen Grundriss“, erzählt Manuela Hager. Keine Schnörkel. Geradlinig. Die Bauherren möchten familienfreundlich wohnen, in hellen, offenen Räumen. Sie wünschen sich genügend Platz für ein bis zwei Kinder und einen Rückzugsbereich für sich selbst.

Dass es ein Haus in Fertigbauweise werden soll, ist ebenso schnell klar wie die Entscheidung pro Bauhausstil. Damit ist eine kurze Bauphase garantiert. Die Fertigbauelemente werden wetterunabhängig im Werk vorgefertigt. Ein weiteres Muss für Familie Hager ist die Festpreisgarantie. Durch sie haben die Hagers Planungssicherheit und der Bau ihres Hauses bleibt im veranschlagten Kosten- und Zeitrahmen.

Viel Wohngefühl auf wenig Fläche

Das Baubudget nicht zu überschreiten, war die eine Herausforderung, die andere, dass pro Geschoss nur etwa 55 Quadratmeter Wohnfläche zur Verfügung stehen. Dem Architekten von Schwörerhaus gelang es dennoch, im Haus ein weitläufiges Wohngefühl zu schaffen. Es wird dadurch realisiert, dass die Bereiche Wohnen, Essen und Kochen im Erdgeschoss offen ineinander übergehen. Eine Deckenhöhe von 2.56 Meter und zahlreiche bodentiefe Fenster verstärkt das Raumgefühl.

Trotz der relativ geringen Wohnfläche bleibt noch Platz für einen Kaminofen – den sich die Hausherrin so gewünscht hat – sowie eine Frühstückstheke, Speisekammer und ein Duschbad.

Ein Haus, dass sich absetzt von den anderen und in gewisser Weise auch die Persönlichkeit seiner Bewohner widerspiegelt.


Lesen Sie den ausführlichen Bericht ab Seite 48 in der Ausgabe September/Oktober 2015 mein schönes zuhause°°°