Kundenhaus Brazel von Schwörerhaus

  • Schwoererhaus Brazel Terrasse
  • Schwoererhaus Brazel Eingang
  • Schwoererhaus Brazel Koch-Ess-Wohnbereich
  • Schwoererhaus Brazel Küche
  • Schwoererhaus Brazel Galerie
  • Schwoererhaus Brazel Kinderzimmer
  • Schwoererhaus Brazel Bad
  • Schwoererhaus Brazel Terrasse
  • Schwoererhaus Brazel Gartenansicht

Smart geplant

Ein Garten, in dem die Kinder spielen können … und jede Menge smarte Haustechnik: Familie Brazel verwirklichte sich mit dem freistehenden Satteldachhaus ihren persönlichen Traum vom Haus im Grünen.

Wir waren zunächst im Großraum Stuttgart auf der Suche. Da einen bezahlbaren Bauplatz zu finden, ist ein Ding der Unmöglichkeit.“, erzählt Waldemar Brazel. „Wir sind beide auf dem Land aufgewachsen, das haben wir uns auch für unsere Kinder gewünscht“, ergänzt seine Frau Carolin. Dank der aufmerksamen Augen der Eltern und mit etwas Glück wurden die beiden schließlich ein Stück abseits der Metropole fündig. 

Rasch nach der Entscheidung für das Hanggrundstück auf der Schwäbischen Alb fiel auch die für den Hersteller Schwörerhaus. Die junge Familie überzeugten der natürliche Baustoff Holz sowie der ökologische und zeitgemäße Fertigungsprozess, von dem sie sich bei einer Werksführung begeistern ließ. Die kompetente Begleitung und individuelle Planung durch eine Architektin war ein weiterer ausschlaggebender Aspekt. Nach einer ausgiebigen Bestandsaufnahme aller Wünsche verwandelte die Architektin die Ideen schließlich in Pläne und Skizzen. 

Die Fassade besticht durch klare, horizontale Linien. Nahtlos geht die Garage in die Überdachung des Eingangsbereiches über, sodass man trockenen Fußes nach drinnen gelangt. Das Dach ist mit den anthrazitfarbenen Flachziegeln bewusst reduziert gehalten, sodass sich die PV- Anlage unaufdringlich integrieren lässt und mit den Dachflächenfenstern optisch eine Einheit bildet. 

Fast so schön wie Urlaub 

Brazels präsentieren stolz ihre lichtdurchfluteten Räume. Neben dem Wohntrakt sind im Erdgeschoss das Homeoffice von Carolin sowie ein Gästebad untergebracht. Die Farbwahl im Inneren ist auf die Außengestaltung abgestimmt. Der helle Cremeton der Wände harmoniert mit den Terrassenplatten und dem Grün der Umgebung. So werden weiche, fließende Übergänge geschaffen. 

Die Küche hat das Paar im Schwörer-Küchenstudio individuell planen lassen. 

Das warme Eichenparkett verläuft vom Erdgeschoss über die Treppe bis ins Obergeschoss. Viele Räume bieten einen direkten Zugang zur umlaufenden und weit auskragenden Terrasse mit Blick ins Grüne: Hier kommen Urlaubsgefühle auf. Durch das transparente Glasgeländer, das der Hausherr mit einem regionalen Handwerker in Eigenleistung montiert hat, schweift der Blick in die Landschaft. Hier lässt es sich entspannen, mit der ganzen Familie im Freien essen oder mit Freunden feiern, während im Garten die Kinder spielen und in den Beeten das Gemüse wächst. 

Im Obergeschoss ist Platz für zwei gleich große Kinderzimmer, das Familienbad sowie das Elternschlafzimmer mit angrenzender Ankleide und einer Galerie zum Spielen. Neben den bodentiefen Fenstern im Erdgeschoss zeichnet sich das Domizil vor allem durch die großzügigen Dachflächenfenster aus. Mit einer Bewertung von 1,27, im Fachjargon Daylight Score genannt, punktet das Haus mit einer optimalen Tageslichtversorgung. Sie hat einen entscheidenden Einfluss auf das Wohlbefinden und die Lebensqualität der Bewohner. Das faszinierende Spiel aus Licht und Schatten und die Magie des Himmels faszinieren Carolin Brazel seit ihrer Kindheit. Sie liebt es, gemeinsam mit ihren beiden Jungs am Abend aus den Dachfenstern der Kinderzimmer am Nachthimmel nach Sternschnuppen zu schauen. 

Durch die Hanglage entstand außerdem im Untergeschoss eine Einliegerwohnung mit separatem Zugang und eigener Terrasse, die später das eigene Reich für die Söhne werden kann. 

Haustechnik anno 2022 

Die Familie hat sich für eine umweltfreundliche Wärmepumpe mit Fußbodenheizung und eine kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung entschieden. Besonders dem Hausherrn war eine ausgefeilte Haus- und Elektrotechnik mit einem KNX-Bussystem wichtig: Von der Lichtsteuerung über die Rollläden mit ihrer Verbindung zur Wetterstation bis zu Lüftung, Heizung, Garagentor und Eingangstür mit Fingerprint ist alles integriert und von unterwegs steuerbar. Die Verschattung funktioniert mit einem Lichtsensor und reguliert sich automatisch je nach Sonneneinstrahlung. Die Heizung fährt dank Fensterkontaktsensoren nur bei geschlossenen Fenstern hoch und beim Öffnen der Fenster automatisch runter, was unnötigen Energieverbrauch vermeidet. Landleben plus künstliche Intelligenz – das funktioniert hier bestens! 

Outdoor Living Content Ad

Noch mehr Häuser für alle Lebenslagen stellen wir in unserem Hausfinder vor.

Grundrisse

Schwoererhaus Brazel Grundriss UG

Untergeschoss

Schwoererhaus Brazel Grundriss EG

Erdgeschoss

Schwoererhaus Brazel Grundriss OG

Dachgeschoss
Finden Sie noch mehr Häuser von SchwörerHaus KG
mein schönes zuhause°°° FOLGEN SIE UNS AUF
zuhause3.de Newsletter


Skyscraper Outdoor Living