Entwurf Wincheringen von Wolf system

  • Außenansicht Haus Wincheringen von Wolf System

    Außenansicht Haus Wincheringen (Foto: Wolf System)

  • Außenansicht Haus Wincheringen von Wolf System

    Außenansicht Haus Wincheringen (Foto: Wolf System)

  • Galerie Haus Wincheringen von Wolf System

    Galerie Haus Wincheringen (Foto: Wolf System)

  • Küche Haus Wincheringen von Wolf System

    Küche Haus Wincheringen (Foto: Wolf System)

  • Essbereich Haus Wincheringen von Wolf System

    Essbereich Haus Wincheringen (Foto: Wolf System)

  • Wohnbereich Haus Wincheringen von Wolf System

    Wohnbereich Haus Wincheringen (Foto: Wolf System)

ein ungewöhnliches Musterhaus

Wer sich dem Kubus mit dem lichtblauen Rahmen und der schneeweißen Fassade nähert, dem fällt beides erst in zweiter Linie auf. Überraschender noch sind die beiden Vorbauten aus Cortenstahl. Das besondere Material gehört zweifellos zu den Ausnahmen im Hausbau, obwohl es schon seit 1932 patentiert ist. Die extrem witterungsbeständigen Platten bestehen gewissermaßen aus zwei Schichten. Die obere, sehr dünne ist nicht korrosionsbeständig. Sie setzt also Rost an. Gleich darunter verhindert eine besondere Stahllegierung jede weitere Korrosion. Mit anderen Worten: Hier trägt ein extrem widerstandsfähiges Material eine Art Edelrost zur Schau. Ein wirkungsvoller Effekt, der dem neuen Musterhaus seinen außergewöhnlichen Charakter verleiht. Dabei spielt auch eine Rolle, wie die beiden Vordächer auf den gegenüberliegenden Hausseiten zueinanderstehen. Sie wirken wie ein durch das Haus führender Querriegel. An der Vorderseite dient er als Carport, an der Rückseite hinter dem Hauswirtschaftsraum als Abstellplatz für Fahrräder, Mülleimer und ähnliches.

Wer das neue Haus am Carport vorbei betritt, dem begegnet ein üppiges Raumprogramm. Rechter Hand geht es ins großzügige Büro, das von fünf bodentiefen Fenstern profitiert. Links führt der Weg am Treppenhaus vorbei und durch die nach oben geöffnete Halle in den Raum, den sich Kochen, Essen und Wohnen teilen. Gegliedert ist er nicht durch Wände, sondern durch Lichtinseln, mit denen die einzelnen Bereiche markiert und begrenzt werden. Besonders geschickt ist der kleine Frühstücksplatz integriert, von dem aus der Blick über die Herdplatte hinweg in die Küche fällt.

Über eine offene Treppe wird die Galerie erreicht. Sie übernimmt die Verteilerfunktion in die privaten Räume, zu denen ein sehr besonderes Elternschlafzimmer zählt. Es ist weniger die sinnvolle Aufteilung in Schlafraum, Ankleide und Bad, die auffällt. Es ist die gewaltige Loggia, die sich vor dem Schlafzimmer ausdehnt und einen Platz einnimmt, der die Größe des Schlafraumes ganz erheblich überragt. Dabei ist die Loggia ein wenig in die Fassade gerückt, was ihr einen wettersicher überdachten Anteil verleiht. Der Freiplatz liegt oberhalb des Carports, von dem hier schon die Rede war.

Redaktion

Lesen Sie den ausführlichen Bericht in der Ausgabe März/April von "mein schönes zuhause°°°"

Grundrisse

Grundriss Erdgeschoss Haus Wincheringen von Wolf System

Erdgeschoss

Grundriss Obergeschoss Haus Wincheringen von Wolf System

Obergeschoss