Haus “Sanderau” von Gussek Haus

  • house-3285-fotos-gussek-haus-4-2

    Fotos: Gussek Haus

  • house-3285-952-2

  • house-3285-230-2

  • house-3285-949-2

  • house-3285-erdgeschoss-149-2

    Erdgeschoss

  • house-3285-dachgeschoss-52-2

    Dachgeschoss

Der Entwurf Sanderau auf Basis "Kiefernallee" der Modellreihe "Boulevard" vereint das Know How eines vorhandenen Entwurfs mit den individuellen Vorstellungen seiner Bauherren.

Das Kundenhaus Sanderau ist vom Ursprung her ein Modellreihenentwurf, hier präsentiert es sich als maßgeschneidertes Unikat. Dies ist kein Widerspruch, denn beides schließt sich nicht aus: Prospektentwürfe bilden für viele Bauherren eine ideale Ausgangsbasis, um Ihr persönliches Traumhaus auf das Grundstück, die Bauvorschriften und die persönlichen Bedürfnisse maßzuschneidern. Die Bauherren waren sich darüber einig, dass ihre individuelle Interpretation eines vorhandenen Gussek-Entwurfes architektonisch zeitlos und mit einem gewissen „Understatement“ in Szene gesetzt werden soll. Bereits äußerlich ist dies mit der Klinker-Verblendung des Erkers (mit drittem Giebel) erkennbar, der sich kontrastreich vom neutralen Weiß der verputzten Außenfassade absetzt. Viel Glas und symmetrisch angeordnete bodentiefe Fenstertüren bestimmen das dezente und zurückhaltende Erscheinungsbild. Die luxuriöse Note zeigt sich im Inneren: eine großzügige Diele mündet fließend (ohne trennende Wände oder Türen) im firsthoch offenen Wohnbereich, der wiederum verbunden mit Küchen- und dem Essbereich den Lebensmittelpunkt bildet. Nur eine dreiseitig offene Wand trennt als filigraner Sichtschutz das Wohnzimmer vom Essbereich. Technik- und Hauswirtschaftsraum des Erdgeschosses sind von der Garage aus direkt zugänglich. Die hochwertige Massivholztreppe stammt aus Gusseks eigener Fertigung und führt in die Rückzugsbereiche im Obergeschoss mit Schlafräumen, Ankleide, Bad, die über die offene Galerie angebunden sind. „Die Gussek-typische Kombination von Holzbauweise und solider Vormauerung hat uns sofort überzeugt“, erzählt das Ehepaar voller Stolz. Die zweischaligen Außenwände dämmen hervorragend und halten im Winter die Wärme im Haus, während es im Sommer angenehm kühl bleibt. Das dank der Be- und Entlüftungsanlage (mit Wärmerückgewinnung) stets frische Raumklima sowie die Entscheidung, mit Erdwärme zu heizen, waren für die Bauherrenfamilie wichtige Komfortaspekte und mit Blick auf die Zukunft zugleich eine selbstverständliche Herzensangelegenheit.


Lesen Sie den ausführlichen Bericht ab der Seite 102 im "das dicke deutsche hausbuch 2016"