Neues für Ihr Bad: Willkommen im Showroom

  • web_Duravit_Happy_D

    Ohne Ecken und Kanten und trotzdem charismatisch mit zweifarbigem Waschbecken und weißer Wanne. (Foto: Duravit)

  • web_V_B_Memento

    Der puristische Waschtisch mit schickem Waschtischunterschrank schafft eine besondere Atmosphäre. (Foto: Villeroy & Boch)

  • web_Grohe_Atrio

    Nicht nur die Formen der Armaturen sind vielfältig, auch die Auswahl an Farbtönen. (Foto: Grohe)

  • wev_V_B_Artis_Lemon

    Fröhliche Knallfarben ist gleichzeitig Blickfang und Aufwachhilfe am Morgen. (Foto: Villeroy & Boch)

  • web_Repabad_Infrarotpaneel_Bilbao

    Das Infrarotpaneel ist mit extraweicher Rückenlehne und höhenverstellbarer Kopfstütze ausgestattet. (Foto: Repabad)

So individuell wie nie

Die gute Nachricht: Das Bad ist so individuell wie nie. Die schlechte: Eine Entscheidungsfindung fällt verdammt schwer, denn die Auswahl ist überwältigend.

Es gibt zwar den Trend zu dunklen Farbtönen bis hin zu tiefschwarzen, allerdings sind weiße Badewannen, Waschtische oder WCs noch immer en vogue. Freunde eines fröhlichen Weiß’ sind mit Ihrem Geschmack also nicht out of fashion.

Allerdings werden helle Sanitärobjekte im Bad jetzt häufiger kombiniert, zum Beispiel mit
sanften Farben wie Olive, Taupe, Rosé. Oder mit warmen Holztönen für  Waschtischunterschränke und Wannenschürzen. Genauso hipp sind starke Kontraste:
schwarz/weiß, matt/hochglänzend. Wohnlichkeit behält weiterhin die Oberhand.
Dafür dürfen gerne Möbel wie Sessel, Hocker und andere Sitzgelegenheiten oder
Regale ins Bad einziehen.

Zwei Megatrends: Gold und Schwarz

Nachdem dunkle Küchen längst zum Must-have avanciert sind, ist Schwarz (matt oder hochglänzend) auch im Badezimmer angekommen ‒ ebenso wie goldene Armaturen,
Accessoires oder umrandete Spiegel. Sie stehen für einen warmen Look und luxuriösen Lifestyle.

Neue Farben: Personality im Bad

Dank der Farbvielfalt bei Waschtischen, Duschwannen oder Badmöbeln lassen sich tatsächlich sehr individuelle Bäder kreieren. Sanfte, harmonische Töne garantieren eine lange Modernität.

Auch haptisch ein Erlebnis: matt und glänzend

Der Waschplatz ist DIE Anlaufstelle im Bad und darf gerne auch etwas extravaganter ausfallen.

Selbst die Wanne ist durchgestylt

Badewannen stehen für Wellness und sind die Stars im Bad. Sie benötigen ausreichend Raum, um ihre Pracht zu entfalten. Die Formensprache ist jetzt noch vielfältiger geworden.

Designstarke Armaturen

Jeder Topf findet seinen Deckel. Durch die schöne Vielfalt an Armaturen kann nun auch jeder Waschtisch seinen passenden Wasserhahn bekommen.

Mehr als nur Wasser von oben

Die neuen Regenduschen sind so komfortabel wie nie, denn sie überzeugen mit individuellen Einstellungsmöglichkeiten. Durch verschiedene Strahlstärken wird auch Haare waschen zum Genuss.

Smartes Örtchen

Hightech und puristisches Design bringen mehr Komfort und Style ins Bad.

Besonders komfortabel

Neben der Grundausstattung Waschtisch, WC und Wanne/Dusche gibt es so einiges mehr, was das Badezimmer zu einem noch begehrenswerteren Rückzugs- und Entspannungsort macht.

Mehr zum Thema Bad finden Sie in jeder Ausgabe von mein schönes zuhause°°°.