Pultdach-Haus E 15-154.1 von SchwörerHaus

  • Außenansicht Entwurf E 15-154.1 von SchwörerHaus

    Die Kombination von weißem Putz, schiefergrauen Fensterrahmen und der Holzfassade wirkt sehr ansprechend.

  • Außenansicht Eingangsbereich Entwurf E 15-154.1 von SchwörerHaus

    Das Haus mit versetzten Pultdach und bodentiefen Fenstern gefiel den Bauherren auf Anhieb..

  • Koch-Ess-Bereich Entwurf E 15-154.1 von SchwörerHaus

    Die Küche mit Frühstückstheke und der Essplatz bilden eine großzügige Einheit.

  • web_14

    Die Treppe ist von jedem Punkt im komplett offen gehaltenen Wohn-Ess-Bereich sichtbar.

  • Wohnbereich Entwurf E 15-154.1 von SchwörerHaus

    Die Couch-Garnitur kuschelt sich in die Ecke deiner Haushälfte.

Holz sorgt für Lebendigkeit

Holz als Bau- und Einrichtungsmaterial verschafft diesem Pultdachentwurf von SchwörerHaus einen modernen und lebendigen Auftritt. Die Kombination von weißem Putz, schiefergrauen Fensterrahmen, Holzfassade sticht optisch hervor – zumal in Spanien. Denn die Bauherren Cristina Abad und Stefan Könnecke wohnen bei Barcelona in einem Eigenheim von SchwörerHaus.
Vor dem Bau ihres Eigenheims haben sich die Bauherren einige Musterhäuser angeschaut und dabei viele Anregungen geholt – zum Beispiel das versetzte Pultdach und die Materialkombination der Fassade.
Im Inneren fällt als zentrales Gestaltungselement die Holztreppe mit ihrem eigens angefertigten Designgeländer in den Blick. Sie ist von jedem Punkt im komplett offen gehaltenen Wohn-Ess-Bereich sichtbar. Die Küche mit Frühstückstheke und der Essplatz bilden eine großzügige Einheit. Eine Säule in der Mitte des Erdgeschosses trennt optisch die unterschiedlichen Wohnfunktionen.
Im Obergeschoss finden sich unterm versetzten Pultdach ein Wellnessbad, ein Schlafzimmer mit Ankleide und zwei zusätzliche Privatzimmer. Im Untergeschoss hat sich das Paar ein Homeoffice eingerichtet. Im Gegensatz zu vielen Spaniern setzte Cristina Abad bei der Ausstattung ihres Hauses auf Holzdesign im modernen skandinavischen Landhausstil.
Als Boden- und Treppenbelag dienen Eichendielen, gehobelt und geölt. Das verleiht ihnen einen warmen Touch. Die sichtbare Holzbalkendecke in Weiß geht ein überzeugendes Wechselspiel mit den hellgrauen Wänden ein. In einer optimalen Kombination aus kühler Moderne und warmem Flair lässt es sich auch in Spanien angenehm skandinavisch wohnen.
Im Holzbau sorgt die Schwörer-Frischluftheizung – bestehend aus einer kontrollierten Be- und Entüftung mit Wärmerückgewinnung aus der Raumluft, Kleinstwärmepumpe und Direktheizelementen – für angenehme Temperaturen und stets frische Luft. Zum Heizen genügt ein Kaminofen, der im Winter bei Bedarf zugeschaltet werden kann. „Den benutzen wir aber eher wegen der gemütlichen Atmosphäre, nicht weil er unbedingt nötig wäre“, verrät Cristina Abad. „Da auch in Spanien Energiesparen immer mehr zum Thema wird, war die innovative Haustechnik von SchwörerHaus für uns natürlich interessant“, sagt Stefan Könnecke.

Grundrisse

Grundriss Erdgeschoss Entwurf E 15-154.1 (SchwörerHaus)

Erdgeschoss

Grundriss Obergeschoss Entwurf E 15-154.1 (SchwörerHaus)

Dachgeschoss