Passivhaus „Variant 45-176“ von Hanse Haus

  • house-1802-passivhaus-variant-45-176-von-hanse-haus-1

    Passivhaus "Variant 45-176" von Hanse Haus

  • house-1802-grundriss-passivhaus-variant-45-176-von-hanse-haus-3

    Grundriss: Passivhaus "Variant 45-176" von Hanse Haus

  • house-1802-grundriss-passivhaus-variant-45-176-von-hanse-haus-2

    Grundriss: Passivhaus "Variant 45-176" von Hanse Haus

Das „Passivhaus Variant“ von Hanse Haus überzeugt neben seinen Energiespareigenschaften mit viel Raum für Ideen und maximaler Gestaltungsfreiheit. Seine offene Konstruktion verwöhnt die Hausherren mit Licht und Helligkeit.

Auflockernd wird die schlichte weiße Außenfassade von einem Flachdachgiebel und einem Windfang durchbrochen, der als idealer Eingangsbereich mit integrierter Garderobe fungiert. Der lichte Flachdachgiebel eröffnet attraktiven Wohnraum im Obergeschoss. Diese beiden rostrot gehaltenen Anbauteile harmonieren farblich mit den Ziegeln des Satteldaches.

Im großzügigen Dielenbereich des Erdgeschosses bietet sich Möglichkeit für einen separierten Arbeitsplatz. Durch die Treppenbrüstung abgeschirmt, kann hier ein Schreibtisch platziert werden. Dieser Bereich erschließt außerdem das Gäste-WC mit Dusche, den Hauswirtschaftsraum, das Gäste- beziehungsweise Arbeitszimmer und den weitläufigen Koch-, Ess- und Wohnbereich. Mit Fliesen und Stabparkett ausgelegt, gliedert der Boden diesen zentralen Raum, ohne die Großzügigkeit zu stören. Ästhetisch und warm zugleich wirkt die Steinverblendung im Wohnbereich. Über die halbgewendelte Treppe erreichen die Bewohner das Dachgeschoss.


Hier sind das elterliche Schlafzimmer mit begehbarem Kleiderschrank, zwei Kinderzimmer und das Wellnessbad untergebracht. Für besonderen Komfort sorgen die boden- gleiche Duschnische und zwei Waschbecken. Mit dem Entwurf „Variant 45-176“ wird das innovative Energiesparkonzept eines „Passivhauses“ erlebbar. Für die anspruchsvolle Wärmedämmung sorgen 41 Zentimeter starke Wände mit vollflächiger Außendämmung, ein komplett gedämmter Gefachbereich, der Thermo-Dachaufbau mit Dämmung zwischen den Sparren, eine gedämmte Isolationsebene und dreifach verglaste Fenster.

Das Konzept komplettieren eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und ein Erdkollektor für die Zuluft-Erwärmung. Sonnenkollektoren erwärmen in Sommermonaten das Brauchwasser zu 100 Prozent. Zukunftsorientierte ökologische Technik und ein beeindruckendes Raumkonzept machen dieses Haus zum idealen Domizil.