Entwurf Modern 190 von Fischerhaus

  • Modern 190 Fischer Aussenansicht

    Dieses Zweifamilienhaus ist ein gelungener Neubau, der gemeinsames Wohnen und Privatsphäre verbindet. (Fotos: Fischerhaus)

  • Modern 190 Fischer Terrasse

    Aber auch außerhalb des Hauses gibt es Rückzugsbereiche. (Foto: Fischerhaus)

  • Modern 190 Fischer Wohnen

    Neben klassischem Weiß prägen Anthrazittöne die Einrichtung. (Foto: Fischerhaus)

  • Modern 190 Fischer Kueche

    Die L-förmige Küche ist und wirkt großzügig. Hier wird gerne zusammen gekocht. (Foto: Fischerhaus)

  • Essbereich im Fischerhaus-Entwurf Modern 190

    Verschiedene Schirmlampen leuchten den Essplatz optimal aus. (Foto: Fischerhaus)

  • Küche in der Einliegerwohnung

    Die Mutter freut sich, jetzt schwellenlos von der Küche auf ihre eigene Terrasse treten zu können. (Foto: Fischerhaus)

Familiensache

Mit den Eltern oder Schwiegereltern gemeinsam unter einem Dach wohnen? Was früher vor allem im ländlichen Raum gang und gäbe war, ist heute eher die Ausnahme.

Unweit vom Chiemsee erfüllten sich zwei junge Frauen ihren Traum vom eigenen Haus. Weil die Mutter der Bauherrin nicht mehr alleine wohnen wollte, reifte die Idee, zu dritt zusammenzuziehen. Die Fragen, um die sich am Anfang vieles drehte, waren: Wie schafft man Nähe und Privatsphäre zugleich? Und wie lassen sich die Ansprüche der jungen Frauen mit den Wünschen der Mutter vereinen? Geschickt konzipierte Fischerhaus ein Raumgefüge, das beiden Generationen viele Rückzugsbereiche bietet.

Ideale Zonierung für alle

Das Gebäude wurde als Zweifamilienhaus gebaut: mit einer Einliegerwohnung im Erdgeschoss und einem Haupthaus für das junge Paar mit seinen Kindern. Durch die Aufteilung in zwei Wohneinheiten konnten die Bauherrinnen von einer doppelten Förderung der KFW-Bank profitieren, denn die staatliche Unterstützung gibt es für jede Einheit.

Die Planer von Fischerhaus platzierten einen Teil ihres Wohnzimmers in einen kleinen Vorbau, der ebenfalls wie das Haupthaus, ein Satteldach erhielt. Davor liegt ihre Terrasse. Dadurch wirkt die Giebelseite viel gefälliger. Die Terrasse der beiden jungen Eigentümerinnen liegt an der Längsseite. So haben alle ihre eigene Outdoor-Zone. Auch die beiden Hauseingänge sind übereck verteilt.

Farbkonzept in Weiß und Grau

Die Einliegerwohnung der älteren Dame im Erdgeschoss verfügt über eine Wohnfläche von mehr als 50 Quadratmetern. Der Grundriss ist kompakt, aber nicht klein, mit kurzen Wegen und vielen Fenstern. Rechts von der Diele liegt das Schlafzimmer, gegenüber ist das Bad mit einer Dusche, dem Waschbecken und WC.

Fast alle Türen sind barrierefrei geplant. Ihre L-förmige Küche mit anschließendem Wohn- und Essbereich wünschte sich die Mutter in lichtem Grau – ihr gefällt der skandinavische Look. Eine doppelflügelige Terrassentür daneben führt stufenlos in den Garten.

Modernität und Behaglichkeit

Die Tochter lebt mit ihrer Partnerin im Haupthaus mit ausgebautem Dachgeschoss. Der Technikraum mit dem Hauswirtschaftsbereich lässt sich von beiden Wohneinheiten begehen. Rechts von der Diele liegt hier das Gäste-WC. Das kommunikative Zentrum, in dem gekocht, gegessen und relaxt wird, ist der offene Wohn- und Essbereich mit Küche und separater Speisekammer.

Der Tresen mit den Barhockern avancierte schnell zum Lieblingsplatz der beiden jungen Frauen. Hier wird morgens schnell gefrühstückt oder am Wochenende in Ruhe mit Freundinnen bei einem Cappuccino oder Espresso Kuchen gegessen. Durch die einheitliche Farbwahl in verschiedenen Naturtönen und Grau fühlt man sich in diesem Zuhause sofort wohl.

Raffinesse und Struktur

Eine gewendelte Holztreppe führt in das Obergeschoss. Durch den mittig angeordneten Flur geht kein wertvoller Platz verloren. Der Schlafraum mit seinen fast 18 Quadratmetern bietet ausreichend Platz für einen dreigeteilten Schrank, auf eine Ankleide verzichteten die Bauherrinnen.

Fast gleich groß wurden die beiden Kinderzimmer geplant. Zwei große Fenster in jedem Raum sorgen dafür, dass beide freundlich und hell erscheinen. Das Bad unter dem Dach wurde raffiniert zoniert: Ein großer T-Träger bietet für den Duschbereich und das wandhängende WC genügend Sichtschutz.

Finden Sie noch mehr Häuser im Hausfinder.

Grundrisse

Grundriss Obergeschoss Modern 190 Fischerhaus

Erdgeschoss

Grundriss Obergeschoss Modern 190 Fischerhaus

Obergeschoss