Tolle Idee! Ein Relax-Wohlfühlraum: zum Lesen, Träumen, Musik hören oder entspannten Telefonieren. WeberHaus/World of Living
Tolle Idee! Ein Relax-Wohlfühlraum: zum Lesen, Träumen, Musik hören oder entspannten Telefonieren. WeberHaus/World of Living

Sitzfenster, Sauna und Co.



Hallo Lieblingsmensch… Spätestens seit Namika hat jeder seinen Lieblingsmenschen, aber wie sieht es eigentlich mit einem Lieblingsort im neuen Haus aus?

Schlafen, kochen, essen, wohnen und zwei Zimmer für die Kids. Klar. Unbedingt notwendig. Und wo bleibt die Nur-für-mich-Ecke?

Wenn man schon die Möglichkeit hat, ganz individuell bauen zu können, dann sollte doch ein persönlicher Wohlfühlort nicht fehlen. Dabei kann das nur eine besondere Nische sein mit Sitzgelegenheit und Kuscheldecke, aber auch ein ganzer Raum. Ein angesagtes Sitzfenster – das auch optisch eine Bereicherung ist – oder eine Sauna. Wellness für Körper oder Seele kann viele Gesichter haben. Nur eines ist wichtig: Arbeit hat hier nichts zu suchen! Kein Laptop, kein Bügelbrett, kein Büroschrank.

web_Schneider_Buedenbender_Sauna_Dusche Heimisches Spa! Das Bad mit Sauna beansprucht fast 28 Quadratmeter. Büdenbender Hausbau

Eine eigene Sauna im Haus ist ein Traum vieler. Ich muss ehrlich gestehen: meiner nicht. Ich erkenne durchaus die Vorteile. Jederzeit Entspannung ohne Fahrwege. Eine kleine Auszeit auf Knopfdruck. Keine nervigen anderen Menschen. Dennoch sagt mir das Drumherum einer Wellnessoase irgendwie mehr zu. Auch bin ich grundsätzlich nicht so der Saunagänger, der beim Schwitzen abschalten kann.

Mir gelingt das besser bei einem guten Buch. Das Abtauchen in andere Welten. Dafür wäre für mich ein separater Raum ideal, um mich – auch akustisch – mal kurz aus dem turbulenten Familienalltag ausklinken zu können. Ein schönes Ambiente, nur das Buch und ich. Luxus.

Heimisches Spa! Das Bad mit Sauna beansprucht fast 28 Quadratmeter. Büdenbender Hausbau Sitzfenster im Musterhaus sunshine 220 von WeberHaus. Hier findet ihr weitere Sitzfenster-Ideen auch für Kinderzimmer.

Was dem Einen die Sauna ist für andere vielleicht ein Sitzfenster. Mit dicken Kissen ausgestattet und breit genug zum Sitzen hat es gleich doppelten Mehrwert. Als Sitzgelegenheit mit fantastischem Blick nach draußen kann es auf jeden Fall zum Lieblingsplatz werden und als gestalterisches Element im Haus wird es zum designstarken Hingucker. Dabei kann es überall platziert werden: in der Küche, dem Wohn- oder Essbereich oder dem Kinderzimmer.

Und wo könnt ihr am besten relaxen? Gönnt es euch!

Keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

About me

Melina Rost Ich heiße Melina Rost, bin eine echte Berlinerin – habe zum Glück nie so gesprochen – und lebe gerne in der Hauptstadt. Ich arbeite als Moderatorin und Redakteurin; seit mittlerweile 8 Jahren für das Magazin mein schönes zuhause°°°.

Ästhetische Designs, Schönes und Außergewöhnliches, inspirierende Begegnungen: all das liebe ich. Allen voran meine kleine Tochter. Als Redakteurin darf ich viel unterwegs sein – in modernen Domizilen, auf interessanten Messen oder in schicken Hotels. Hier möchte ich über meine Lieblingswohnideen, über Architektur und den Hausbau bloggen. Über Dinge, die mich begeistern oder Erinnerungen wach werden lassen.

P.S.: Es kann ironisch werden. Ich verzichte aber auf Smiley-Zwinker oder Smiley-Lach. Sonst macht Ironie keinen Spaß... Ich freue mich auf unseren Austausch!



Melina Rost