Generationen-Wohnen von Weberhaus

  • Weberhaus Generationen-wohnen_aussen Strasse
  • Weberhaus Generationen-wohnen_Familie
  • Weberhaus Generationen-wohnen_pool
  • Weberhaus Generationen-wohnen_wohnen Essen
  • Weberhaus Generationen-wohnen_Essen
  • Weberhaus Generationen-wohnen_schlafen
  • Weberhaus Generationen-wohnen_Kinderzimmer

Wand an Wand

In diesem Doppelhaus Generationen-Wohnen von Weberhaus lebt eine Familie Wand an Wand und doch diskret separiert mit viel Platz auf kleinem Grund.

Mehr Wohnfläche im Verhältnis zur Grundstücksgröße, das ist der Vorteil der Doppelhaushälfte. Da die Teile eines Doppelhauses (es muss nicht immer hälftig geteilt sein) direkt aneinander gebaut werden, entfällt für jeden Gebäudeteil eine Abstandsfläche zum Nachbarn. Die so gewonnenen Quadratmeter können Doppelhaus-Bauherren praktischerweise ihrer Wohnfläche zuschlagen.
Was Baufamilien mit dem Bedürfnis nach viel Platz natürlich entgegenkommt. Wie in unserem Beispiel einer jungen Familie, die mit den Eltern gemeinsam, aber doch baulich sauber getrennt leben wollte. Für einander da sein, aber beim Schließen der Haustür die Privatsphäre behalten, das war die Maßgabe der Bauherren für diesen Entwurf.

Generationen-Wohnen von Weberhaus: diskreter Abstand

Dem Bedürfnis nach baulichem Für-sich-Sein kommt in gespiegelten Grundrissen nun nicht nur die getrennte Haustechnik in zwei Technikräumen entgegen, sondern auch die Platzierung der Terrassen. Die halten durch Erker getrennt diskret voneinander Abstand. Sogar die Balkons vor den Schlafzimmern werden von einer Wand separiert.

Individuelle Planung – maximale Raumausnutzung

Der Grundriss zeigt auf den ersten Blick, was den Baufamilien wichtig war: viel Platz im kommunikativ offenen Erdgeschoss und viel Platz in großen Rückzugsräumen sowie im Bad im Obergeschoss. Schließlich viel Licht durch teils über Eck angeordnete und in jedem Zimmer auch bodentiefe Fenster.
Auf ein fünftes Zimmer wurde ebenso verzichtet wie auf eine Ankleide. Was die Bauherren nicht wirklich schmerzt: Schließlich werden in der Haushälfte der Großeltern die Kinderzimmer als Gästeunterkunft genutzt.

Für die Zukunft haben die Bauherren den Wunsch „noch einen zweiten Stock als Würfel auf das Haus zu setzen“.

Noch mehr Häuser zeigen wir in unserem Hausfinder.

Grundrisse

Erdgeschoss

Obergeschoss