Entwurf Medley 3.0 Fellbach von Fingerhaus: moderner Klassiker

  • Medley 3.0 Fellbach von Fingerhaus Stirnseite

    Traditionell und doch trendy: Das Medley 3.0 ist eine geglückte Mischung aus zwei Welten. (Fotos: Fingerhaus)

  • Medley 3.0 Fellbach von Fingerhaus Aussenansicht

    Attraktiv und ungewöhnlich: die Wechselfassade aus Putz und grauer Holzverschalung.

  • Medley 3.0 Fellbach von Fingerhaus Terrassenblick nach innen

    Schön und praktisch: Der überdachte Eingangsbereich führt direkt in die Diele.

  • Medley 3.0 Fellbach von Fingerhaus Wohnen

    Hinter den bodentiefen Fenstern erstreckt sich ein großzügiger Wohn-, Ess- und Küchenbereich.

Smart und energieeffizient

Klug geplant mit intelligenten Lösungen – so präsentiert sich das Medley 3.0 vin Fingerhaus: ein ökologisch sinnvolles Domizil mit viel Platz für eine vierköpfige Familie.

Ein Bau, der aus dem Rahmen fällt: Das ist nicht nur der attraktiven Wechselfassade aus
Putz und grauer Holzverschalung geschuldet. Das Medley 3.0, wie Fingerhaus seinen Entwurf getauft hat, vereint außerdem auch eine Menge höchst attraktiver innerer Werte. So erreicht das Haus mit der auffallend flachen Dachneigung den gegenwärtig höchsten Energieeffizienz-Standard von KfW 40 Plus. Die notwendige Wärme liefert eine Luft-Wasser-Wärmepumpe, von der aus die Fußbodenheizung versorgt wird. Mit im Verein der Energiesparer sind außerdem eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und eine Photovoltaik-Anlage. Ihr Ertrag lässt sich in einer ebenfalls eingebauten Hausbatterie speichern.

Smarte Details erhöhen überdies den Wohnkomfort. Dazu gehören elektrische Außenraffstores im Erdgeschoss und Rollläden, die entweder per Funk von Hand  gesteuert werden können oder automatisch durch Wind- und Sonnensensoren wie auch über eine Zeitschaltuhr. Schließlich ist hier noch eine Homeway-Multimediaverkabelung zu nennen.

Architektur mit Innenwirkung

Die ebenso ungewöhnliche wie attraktive Erscheinung des zweistöckigen Hauses zieht eine ganze Reihe positiver Effekte im Innern nach sich. So erweitert ein Erker den Wohnbereich, in dem man sich wunderbar zurückziehen kann, aber immer noch genügend vom Familienleben mitbekommt. Außerdem lassen die zahlreichen bodentiefen
Fenster viel Licht in die Räume. Das gilt für das Wohn- und Esszimmer, die angeschlossene offene Küche und das Home-Office im Erdgeschoss ebenso wie für die beiden Kinderzimmer im Dachgeschoss. Auch Bad und Elternschlafzimmer sind lichtdurchflutet. Beide profitieren von Fenstern auf zwei Raumseiten.

Platz für Sideboards und Schränke

Im Obergeschoss erlebt man schließlich den Effekt des hohen Kniestocks von 2,15 Metern, der dank der geringen Dachneigung möglich wurde. Sideboards und selbst Schränke finden hier überall Platz. Das erleichtert das Einrichten ebenso wie die
Ankleide, die den elterlichen Schlafraum und das dazugehörige En-Suite-Badezimmer verbindet. Das zweite, sehr üppige Bade zimmer mit großer Wanne, einer bodengleichen Dusche und einem hinter einem Raumteiler installierten WC komplettiert das Privat-Refugium des knapp 180 Quadratmeter großen Wohnhauses.

Finden Sie noch mehr Häuser in mein schönes zuhause

Grundrisse

Grundriss Erdgeschoss Medley 3.0 Fellbach von Fingerhaus

Erdgeschoss

Grundriss Obergeschoss Medley 3.0 Fellbach von Fingerhaus

Obergeschoss