Entwurf Familie Huber von Wolf Haus

  • house-3377-fotos-wolf-system-gmbh-2

    Fotos: Wolf System GmbH

  • house-3377-1024

  • house-3377-bereich-1-wohnen-2

    Bereich 1 - Wohnen

  • house-3377-bereich-1-kochen-2

    Bereich 1 - Kochen

  • house-3377-bereich-1-bad-2

    Bereich 1 - Bad

  • house-3377-bereich-2-wohnen-2

    Bereich 2 - Wohnen

  • house-3377-bereich-2-kochen-2

    Bereich 2 - Kochen

  • house-3377-bereich-2-bad-2

    Bereich 2 - Bad

  • house-3377-grundriss-erdgeschoss-11

    Grundriss Erdgeschoss

  • house-3377-grundriss-obergeschoss-9

    Grundriss Obergeschoss

Der Entwurf Familie Huber vereint 3 Generationen unter einem Dach und bettet das Wohnhaus zusätzlich intelligent in einen ganzen Gebäudekomplex ein.

Geradezu imposant wirkt das Gebäudeensemble inmitten der idyllischen Wiesen- und Ackerlandschaft. Ein modernes Zweifamilienhaus mit separaten Wohneinheiten, ein riesiger Innenhof, eine Garage für drei Fahrzeuge und eine landwirtschaftliche Halle, in der die Nutzfahrzeuge Unterstand finden, die für die Bewirtschaftung der Felder notwendig sind. Alles made by Wolf System. Denn der Fertighaushersteller ist nicht nur Spezialist für moderne, nachhaltige Wohnarchitektur, sondern auch für landwirtschaftliche Gebäude und Garagen jeder Größe.
Das Wohnhaus ist in zwei autarke Wohneinheiten unterteilt, mit jeweils 233 und 210 Quadratmetern. Beide Einheiten erstrecken sich über das Erd- und Obergeschoss. Viel Kopffreiheit gibt es vor allem im Erdgeschoss mit Deckenhöhen von 2,73 Meter. Im Obergeschoss sind es 2,53 Meter. Demzufolge haben die Bauherren auch höhere Fenster und Türen gewählt – für noch mehr Tageslicht im Hausinnern. Weil die Familien nie wieder ausziehen möchten, haben sie auch an später gedacht: Bodengleiche Duschen und die Möglichkeit, die Wohneinheiten im Haus neu anzuordnen. Aus den beiden Hälften lassen sich drei Komplexe bilden. Ohne große bauliche Maßnahmen. Im Obergeschoss wurde schon die Option für einen Wanddurchbruch eingeplant, um die beiden oberen Einheiten miteinander zu verbinden. Dadurch würde eine Wohnung mit 204 Quadratmetern entstehen. Um einen separaten Eingang zu schaffen, würde hierzu eine Außentreppe angebracht werden. Diese Etage könnten später einmal die erwachsenen Kinder bewohnen. Viele Möglichkeiten für sich ändernde Lebenssituationen. Ein interessantes Wohnkonzept für drei Generationen unter einem Dach.


Lesen Sie den ausführlichen Bericht ab Seite 88 in der Ausgabe Juli/August 2016 mein schönes zuhause°°°