Beleuchtung des Kellers mit Tageslicht: Lassen Sie die Sonne herein!

Anzeige

Ein kleiner Lichtfluter sorgt für eine gute Beleuchtung des Kellers mit Tageslicht und schafft behagliche Räume. (Foto: Knecht Kellerbau)

Wohngesundes Tageslicht im Keller

Ein Keller erhöht den Wert eines Hauses erheblich. Neben jeder Menge Stauraum lassen sich hier Wohnträume erfüllen, für die oberirdisch oft kein Platz ist. Ein großes Büro, ein Spielzimmer für die Kleinsten, die eigene Spa-Oase oder sogar eine Einliegerwohnung – all das ist in einem modernen Keller möglich. Damit es richtig wohnlich wird, braucht es vor allem eins: Licht, Licht und nochmals Licht. Optimal für die Wohngesundheit ist es, wenn die Beleuchtung im Keller viel Tageslicht mit sich bringt. Mit einem Lichtfluter von Knecht holen Sie sich die Sonne direkt in die untere Etage.

Das Prinzip Lichtrutsche

Der patentierte Lichtfluter ist ein besonderes „Kellerfenster“. Sein Geheimnis ist die schräg nach oben gestellte Wandkonstruktion. Mit dieser speziellen Form gelangt viel mehr Licht ins Haus als beispielsweise beim klassischen Lichtschacht. Die Schräge ist quasi eine große Lichtrutsche, auf der das Tageslicht mit maximaler Intensität in den Keller strahlt – gut geschützt vor fremden Blicken.

Im Gegensatz zum Lichtschacht wird die Kellerwand nach außen aufgeklappt. Das Kellerfenster befindet sich nicht mehr in der senkrechten Kellerwand, sondern liegt mit einem kleinen Gefälle als Glasabdeckung auf der Öffnung, die durch das Herausklappen der Außenwand entsteht. Somit fällt das Licht direkt in die unteren Räume und macht sie hell und behaglich. Das wirkt sich zum einen auf das Wohnambiente und zum anderen auf die Gesundheit aus. Denn: Je mehr natürliches Licht auf uns wirkt, desto ausgeglichener und leistungsfähiger sind wir. Die Beleuchtung des Kellers mit Tageslicht sollte daher von Anfang an mit geplant werden. Wer es am Abend eher gemütlich mag, sollte zusätzlich eine Kellerbeleuchtung wählen, die eher warmweißes Licht verströmt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Großer und kleiner Lichtfluter

Den Lichtfluter gibt es in zwei Formen: Die kleine Variante ist ca. 129 Zentimeter breit und ca. 155 Zentimeter hoch. Im Untergeschoss schafft sie eine schicke Ablagefläche von etwa 45 Zentimetern, ähnlich wie ein Fenstersims. Der große Lichtfluter ist ca. 175 Zentimeter breit, geht über die gesamte Geschoßhöhe und sorgt für besonders viel Tageslicht im Keller. Beide Varianten vergrößern den Raum optisch und werten ihn deutlich auf. Und das ohne die baurechtlich festgelegten Abstandsflächen zu beeinflussen.

Beleuchtung im Keller mit Tageslicht: Lichtfluter von Knecht
Der Lichteinfall des großen Lichtfluters verleiht den Räumen eine geradezu fantastische Stimmung. (Foto: Knecht Kellerbau)

Jeder Lichtfluter wird als durchgängiges Stahlbeton-Fertigteil geliefert und bei der Kellermontage gleich mit eingebaut. Genau wie die Kellerwand ist er gegen Wasser abgedichtet und mit der gleichen Dämmung versehen wie die Außenwände. So bleibt auch die Energieeffizienz des Hauses erhalten. Die Glasabdeckung kann als Festverglasung oder zum Öffnen ausgeführt werden.

Abdeckung großer Lichtfluter
Der große Lichtfluter wird entweder mit einer Festverglasung oder mit einer Verglasung, die sich elektronisch öffnen lässt, sicher abgedeckt. (Foto: Knecht Kellerbau)

Keller mit Tageslicht zum Wohnen und Arbeiten

Mit seinem Lichtfluter sorgt Knecht Betonwerk für die optimale Beleuchtung des Kellers mit Tageslicht und offenbart schier endlose Möglichkeiten, um das Untergeschoss als vollwertiges Stockwerk zu nutzen: zum Wohnen, für Gäste oder Hobbies. Ein heller Raum eignet sich zudem hervorragend als fester Homeoffice-Platz, fernab des Familientrubels.
Seit 50 Jahren errichtet das Unternehmen Knecht Fertigkeller für individuelle Bauvorhaben und widmet sich mit seiner Erfahrung ausgeklügelten Tageslichtlösungen – vom Lichtband und Lichthof bis zum patentierten Lichtfluter. Bei so vielen Lösungen hat jeder Keller das Zeug, sich von seiner schönsten Seite zu zeigen.