Musterhaus Mila von Gussek Haus: aktiv interaktiv

  • Gussek_Mila_außen

    Das Effizienzhaus Mila kann auf unterhaltsame Weise digital erkundet werden. (Fotos: Gussek Haus)

  • Gussek_Mila_aussen_Wintergarten

    Der Wintergartenanbau im Erdgeschoss wird im Musterhaus als Essbereich genutzt.

  • Gussek_Mila_Treppe

    Jede Gussek-Treppe ist ein stilprägendes Element im Haus.

  • Gussek_Mila_Essbereich

    Der Wohn- und Essbereich nimmt die ganze Hausbreite ein.

  • Gussek_Mila_Wohnbereich

    Im Wohnzimmer mit Panoramablick dominieren gedeckte Farben.

  • Gussek_Mila_Bad

    Mit knapp 14 Quadratmetern ist im Bad genügend Platz für eine große Badewanne, Dusche und Doppelwaschbecken.

  • Grundriss Erdgeschoss Musterhaus Mila von Gussek Haus

    Grundriss Erdgeschoss Musterhaus Mila von Gussek Haus

  • Grundriss Obergeschoss Musterhaus Mila von Gussek Haus

    Grundriss Obergeschoss Musterhaus Mila von Gussek Haus

Erstes interaktives Musterhaus

Gussek Haus ist der erste Haushersteller in Deutschland, der ein interaktives Musterhaus präsentiert. Das Haus Mila im Fertighaus Center Mannheim ist ein Pilotprojekt. mein schönes zuhause°°° hat dafür indes eine App entwickelt, die es Besuchern des Hauses ermöglicht, die ganze Bandbreite an Grundriss- und Ausstattungsvarianten besser und schneller kennenzulernen. Somit wird es möglich, auch Details zu erfahren, die beim bloßen Durchgehen andernfalls verborgen blieben.

Der Fachberater vor Ort wird deshalb nicht überflüssig. Ganz im Gegenteil: Er kann Bauherren nun noch effizienter beraten, weil diese jetzt eher einschätzen können, welche Hausvariante für sie in Frage käme: zum Beispiel, ob ihnen Mila mit einem klassischen Verblendmauerwerk, einer Putz- oder Mixfassade am besten gefallen würde. Da die Wirkung jeweils eine komplett andere ist, genügt die Vorstellungskraft der Besucher nicht immer, um einen konkreten Eindruck zu bekommen.

Ihr Smartphone wird Hausguide

Der digitale Rundgang funktioniert einfach und ist natürlich kostenlos. Im Haus angekommen, kann über den QR Code für Apple oder Android die HAUS-GUIDE-APP heruntergeladen werden. Ist Bluetooth aktiviert, meldet sich das Smartphone an acht Infopunkten im Haus ganz von selbst und bietet unterschiedlichste Informationspakete an. Alternativ können mit Smartphone oder Tablet auch direkt die QR-Codes im Haus gescannt werden, um die kurzen Videoclips abzuspielen.

Entdecken Sie Interessantes und erfahren Sie zum Beispiel, wie dieses Musterhaus mit anderen Dachformen aussehen würde. Finden Sie Antworten auf die Frage: Was wäre, wenn …? „Was wäre, wenn wir uns für eine Treppe ohne Seitenwand entschieden? Wie wirkt das Bad derselben Größe, wenn wir die Badewanne anders platzierten? Wie könnte das Haus mit einem Flachdacherker aussehen?“ Des weiteren erhalten Sie Details, die Aufschluss über den Wandaufbau, die Haustechnik oder die Fensterproduktion geben. Natürlich immer in Kurzform und immer als Videoclip. Wertvolle Zusatzinformationen, durch die Sie schneller Ihre Wünsche individualisieren können.

Neugierig geworden?

Dann machen Sie sich am besten vor Ort ein eigenes Bild und lassen Sie sich umfassend beraten. Wo?
Im Deutschen Fertighaus Center Mannheim, im Gussek Haus-Musterhaus Mila.
Adresse: Xaver-Fuhr-Straße 111,
68163 Mannheim
Öffnungszeiten: Di–So: 10–17 Uhr


Lesen Sie den ausführlichen Bericht ab Seite 62 in der Ausgabe 9-10/2016 von mein schönes zuhause°°°.