Kraftwerk mit Flachdach von Weberhaus

  • Kraftwerk mit Flachdach Haus Kleinert von Weberhaus Aussen

    Entspannt der Zukunft entgegensehen kann die Baufamilie dieses Plus-Energiehauses mit Photovoltaik-Kraftwerk und Haus-Akku im Technikraum. (Foto: Weberhaus)

  • Kraftwerk mit Flachdach Haus Kleinert von Weberhaus Gartenansicht

    Große Fensterflächen sorgen für viel gesundes Tageslicht und sichern an sonnigen Wintertagen wertvolle Solar-Wärmegewinne. (Foto: Weberhaus)

  • Haus Kleinert von Weberhaus Garage

    Ein gepflasterter Garagenvorplatz ersetzt den Vorgarten. Auch im Obergeschoss dominieren bodentiefe Fenster. (Foto: Weberhaus)

  • Haus Kleinert von Weberhaus Küche

    Die Küchenhochschränke sind elegant in eine Wandnische eingebaut. Neben dem Herd verbirgt sich ein Muldenlüfter. (Foto: Weberhaus)

  • Haus Kleinert von Weberhaus Essplatz

    Der Essplatz im Rechteckerker wird von drei Seiten mit Licht geflutet. (Foto: Weberhaus)

  • Haus Kleinert von Weberhaus Kinderzimmer

    Der Patchwork- Teppichboden war ein Herzenswunsch der kleinen Tochter. (Foto: Weberhaus)

Nachhaltig & sparsam

Die Bauhaus-Architektur war zukunftsweisend. So wie dieses Flachdach mit Kraftwerk von Weberhaus, das seinen Energiebedarf mit Photovoltaik und Akku weitestgehend selbst deckt.

Bauherr Christian Kleinert arbeitet seiner Ansicht nach bei einem „der nachhaltigsten Unternehmen der Welt“. Für ihn waren ökologische und nachhaltige Aspekte bei der Planung des Hauses für seine Familie ausschlaggebend. Aber auch beim Stil des Hauses und dem Raumprogramm hatten die Kleinerts genaue Vorstellungen. Und das Budget war ebenfalls geklärt. Mit diesen Vorgaben landeten sie schließlich beim badischen Holzfertighausbauer Weberhaus.

Gewünscht war indes ein architektonisch interessantes, modernes Haus mit zwei Vollgeschossen und weißer Putzfassade. Diese Ideen fanden die Bauherren in der vom Bauhaus inspirierten Weberhaus-Baureihe Citylife mit ihren minimalistischen Entwürfen wieder. Aber: „Vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis und die Individualisierungsmöglichkeiten haben uns begeistert“, so der Bauherr zur Wahl des Weber-Hauses.

Ein wahres Kraftwerk von Weberhaus

Basis seines geringen Energiebedarfs ist die Gebäudehülle Övonatur Therm, eine Spezialität von Weberhaus. Das Unternehmen baut nicht zuletzt dank dieser hochgedämmten Wandkonstruktion ausschließlich im Effizienzhausstandard 40 und höher (also 60 Prozent besser als nach Energieeinsparverordnung vorgegeben). Eine wärmepumpenbasierte Frischluftheizung, eine leistungsfähige, hinter einer Attika versteckte PV-Anlage auf dem Flachach und ein Solarstromspeicher machen das Kraftwerk von Weberhaus Haus Kleinert zum Effizienzhaus 40 Plus.

Finden Sie noch mehr Häuser im Hausfinder.

Grundrisse

Erdgeschoss

Obergeschoss