Einfamilienhaus „Schwäbisch Hall“ von Keitel-Haus

  • house-1321-einfamilienhaus-schwaebisch-hall-von-keitel-2

    Einfamilienhaus "Schwäbisch Hall" von Keitel

  • house-1321-einfamilienhaus-schwaebisch-hall-von-keitel-3

    Einfamilienhaus "Schwäbisch Hall" von Keitel

  • house-1321-grundriss-einfamilienhaus-schwaebisch-hall-von-keitel-3

    Grundriss - Einfamilienhaus "Schwäbisch Hall" von Keitel

  • house-1321-grundriss-einfamilienhaus-schwaebisch-hall-von-keitel-2

    Grundriss - Einfamilienhaus "Schwäbisch Hall" von Keitel

Das Haus am Hang mit traumhaftem Blick auf die Landschaft stellt als weit sichtbares Schau-Objekt besondere Ansprüche an die Architektur.

Originell an diesem im Kundenauftrag entworfenen Keitel-Haus ist die Verbindung gegeneinander gesetzter Pultdächer mit einem durchgängig verglasten Zwerchhaus in der Mitte des Hauses. Zwerch heißt quer und bezieht sich auf die rechtwinklige Anordnung dieses Elements zum First. Als wirkungsvoller Licht- und Wärmefänger ist das zur Sonne orientierte Zwerchhaus von der Terrasse bis zum Dach durchgehend verglast, gibt der offenen Architektur der Innenräume ihre auffallend angenehme helle Freizügigkeit.

Der großzügige Essplatz ist täglicher Treffpunkt der Familie. Der Kaminofen sorgt dort an Winterabenden für heimeliges Wohlgefühl.
Bis zur ziemlich profimäßig ausgestatteten Küche sind es nur wenige Schritte. Die große Glasschiebetür dient bei Bedarf als Sperre vor Küchengerüchen und -geräuschen. Der gegenüber liegende Wohnbereich ist als „verkehrsberuhigte“ Entspannungszone eingerichtet.

„Schwebezustand“ beschreibt das Gefühl, das die Galerie im Obergeschoss mit ihren Lufträumen auf beiden Seiten vermittelt. Lebensklug trennen Galerie und Treppe die Privatsphäre von Eltern und Kindern: Auf der einen Seite die beiden fast gleich großen Kinderzimmer. Auf der anderen Seite befindet sich das Elternschlafzimmer mit abgeteilter Ankleide. Schlanke, hohe Fenster und die Glastür zum Balkon sorgen auf der Abendseite für Licht und frische Luft. Zum Wellness-Bad führen praktischerweise zwei Türen: Eine direkt vom Schlafzimmer aus, die andere von der Galerie.