Modernes Einfamilienhaus „Hedingen“ von Keitel-Haus

  • house-1477-modernes-einfamilienhaus-heding-von-keitel-2

    Modernes Einfamilienhaus "Heding" von Keitel

  • house-1477-grundriss-dg-modernes-einfamilienhaus-heding-von-keitel-2

    Grundriss DG - Modernes Einfamilienhaus "Heding" von Keitel

  • house-1477-grundriss-og-modernes-einfamilienhaus-heding-von-keitel-2

    Grundriss OG - Modernes Einfamilienhaus "Heding" von Keitel

  • house-1477-grundriss-eg-modernes-einfamilienhaus-heding-von-keitel-2

    Grundriss EG - Modernes Einfamilienhaus "Heding" von Keitel

  • house-1477-modernes-einfamilienhaus-heding-von-keitel-4

    Modernes Einfamilienhaus "Heding" von Keitel

  • house-1477-kueche-modernes-einfamilienhaus-heding-von-keitel-2

    Küche - Modernes Einfamilienhaus "Heding" von Keitel

  • house-1477-modernes-einfamilienhaus-heding-von-keitel-3

    Modernes Einfamilienhaus "Heding" von Keitel

  • house-1477-bad-modernes-einfamilienhaus-heding-von-keitel-2

    Bad - Modernes Einfamilienhaus "Heding" von Keitel

  • house-1477-innenraum-modernes-einfamilienhaus-heding-von-keitel-2

    Innenraum - Modernes Einfamilienhaus "Heding" von Keitel

Die Lust am Wohnen, die Freude am Gestalten und der Spaß an neuen Ideen – das verband die Bauherren von Anfang an mit den Architekten von Keitel Haus. Dass die Chemie zwischen Auftraggeber und der Hausbaufirma stimmte, ist dem „Haus Heding“ anzusehen.

Die klaren Linien, wiederkehrende Bauelemente und die zwei, in Längsrichtung gegeneinander versetzen Baukörper harmonieren perfekt miteinander. Stilsicher auch die geradlinige Architektur, die dem Betrachter schon an der Haustür eine klare Botschaft sendet: Hier wohnen wir mit Lust.

Im Inneren wird die architektonische Sprache konsequent weitergesprochen: Das zurückhaltende Auftreten entpuppt sich als durchdachtes Raumkonzept. Betritt man das Haus von der nördlichen Eingangsseite, erschließt sich von der großzügigen, bis zum Dach hin offenen Diele zur Linken ein Arbeitszimmer, zur Rechten ein Duschbad und geradeaus der Wohn-Ess-Bereich mit seiner offenen Küche. Bodentiefe Fensterfronten und eine schützende Pergola im Essbereich machen den Übergang zum „Outdoor-Wohnzimmer“ fließend. Im Winter können sich alle um den Kamin im Zentrum des Wohnbereichs kuscheln.

Von der Diele aus führt eine schmale Treppe zur Galerie im Obergeschoss. Ein Glasband über die komplette Hausfront sorgt dafür, dass der lang gestreckte Flur kein dunkles Dasein fristet. Das hereinfallende Tageslicht macht den Gang eher zum Lichtband, das die übrigen Räume miteinander verbindet. An seinem Ende trifft man geradewegs auf das Familienbad. Das ist mit 11,3 Quadratmetern groß genug für den morgendlichen Ansturm.

Die zwei Kinderzimmer und das Elternschlafzimmer sind dem sonnigen Süden zugewandt. Hier wurde das Streitpotenzial à la „er/sie hat aber das größere …“ prophylaktisch geklärt, denn alle Räume sind mit 20 Quadratmetern flächengleich und haben dieselben großen Fensterfronten mit französischen Balkonen. Der Clou: Alle drei Zimmer besitzen eine kleine, feine Galerie. Dieser Rückzugsraum kann ganz individuell gestaltet und genutzt werden – zum Lesen, als Kuschelecke oder als Abenteuerspielplatz.

Willkommen zu Hause: Lustvoller kann Wohnen kaum sein.