Haus Greve von Weberhaus: maßgeschneidert

  • Haus Greve von Weberhaus aussen

    Maßgeschneidert auf knappem Baugrund entstand dieses moderne Einfamilienhaus. (Foto: Weberhaus)

  • Haus Greve von Weberhaus Eingang

    Wegen des schmales Grundstücks wurde die Garage in den Baukörper geschoben. (Foto: Weberhaus)

  • Haus Greve von Weberhaus wohnen

    Der freistehende Kaminblock teilt Essplatz und Wohnbereich. (Foto: Weberhaus)

  • Haus Greve von Weberhaus kochen

    Behaglich modern ist die Küche mit Kochtresen und eingebautem Weinkühlschrank. (Foto: Weberhaus)

Familienoase für die Stadt

Das Haus Greve von Weberhaus wurde komplett nach den Vorstellungen der Baufamilie auf das kleine Stadtgrundstück zugeschnitten.

Nach der Geburt des zweiten Kindes kam die Erkenntnis: Die Mietwohnung ist zu klein. Also entschloss sich Familie Greve zu bauen. Ganz nach eigenen Vorstellungen. Denn: wennschon – dennschon. Und mit Blick auf das Leben in der Hauptstadt wohngesund und in ökologischer Holzbauweise. Das Wagnis – Berlins Grundstücksmarkt ist heftig umkämpft – hat sich gelohnt. Die Greves hatten Glück, fanden einen Bauplatz, der in Größe, Preis und Lage passte, und griffen zu.

Der Baupartner Weberhaus aus dem badischen Rheinau-Linx war rasch gefunden. „Neben dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis hat uns die Möglichkeit überzeugt, ein frei geplantes Architektenhaus zu bauen – und zwar als ökologischer Holzfertigbau“, erinnert sich Ulrike Greve. Der wurde exakt auf das Grundstück zu geschnitten, um den vorhandenen Platz optimal zu nutzen.

Entstanden ist ein moderner, städtischer Bau, dessen Dachgeschoss dank der Kniestockhöhe von 2,15 Metern wie ein Vollgeschoss nutzbar ist. Fassadenelemente aus Holz geben ihm sein charakteristisches Gesicht.

Herzstück des Hauses ist die moderne offene, aber mit einer Wandscheibe dezent abgeschirmte Holzküche mit einladendem Tresen zum Essbereich hin. Den wiederum teilt der freistehende von drei Seiten einsehbare Kaminblock – einer der Must-Have-Wünsche der Baufamilie – vom Wohnraum ab. Große Fensterfronten öffnen den Blick in den Garten. Diese kleine, grüne Oase mit Obststräuchern genießt die Familie in vollen Zügen.

Elterntrakt als Rückzugsort

Das Obergeschoss im Haus Greve von Weberhaus ist in zwei Trakten organisiert: Der Elternrückzug mit geräumiger Ankleide und eigenem Duschbad mit geschickter T-Aufteilung besetzt die Giebelseite zum Garten, während der Trakt der Kinder Mariella und Rafael mit Extrabad zur Trauf- und zur vorderen Giebelseite orientiert ist. Praktischerweise hat übrigens die Badewanne nebst Dusche im Kinderbad Platz gefunden.

Einen großen Wunsch hat sich Bauherr Frédéric Greve mit einem Wellnessbereich im Keller erfüllt. „Meine Frau, die Kinder und ich sind große Saunafans“, berichtet er. Auf rund 40 Quadratmetern lässt dort jetzt mit Sauna, Dampfbad, Dusche, Fußbädern und Liegen die ganze Familie gern die Seele baumeln.

Finden Sie noch mehr Häuser in "mein schönes zuhause"

Grundrisse

Grundriss Erdgeschoss Haus Greve von Weberhaus

Erdgeschoss

Grundriss Obergeschoss Haus Greve von Weberhaus

Obergeschoss