Entwurf Toulouse von Helma Eigenheimbau

  • Entwurf Toulouse von Helma gesamt

    Die weiß verputzte Fassade bildet einen interessanten Kontrast zu den anthrazit-grauen Tondachziegeln. (Foto: Helma/Claudius Pflug)

  • Entwurf Toulouse von Helma aussen

    Optisches Highlight ist das Zwerchhaus, das viel zusätzliches Licht in die Räume bringt. (Foto: Helma/Claudius Pflug)

  • Entwurf Toulouse von Helma Eingangsbereich

    Über die viertelgewendelte Treppe geht es ins Obergeschoss mit Schlafzimmer und zwei Kinderzimmern (Foto: Helma/Claudius Pflug)

  • Entwurf Toulouse von Helma Küchenzeile

    Die Baufamilie entschied sich bewusst für eine separate Küche. (Foto: Helma/Claudius Pflug)

  • Entwurf Toulouse von Helma Küche

    In ihrer neuen Küche macht den Bauherren das gemeinsame Kochen besonders viel Spaß. (Foto: Helma/Claudius Pflug)

  • Entwurf Toulouse von Helma Wohn-Essbereich

    Der fast 40 Quadratmeter große Wohn- und Essbereich ist der Lieblingsplatz Familie. (Foto: Helma/Claudius Pflug)

  • Entwurf Toulouse von Helma Essbereich

    Auch vom Essbereich aus hat man einen tollen Blick in den Garten und zugleich Zugang zur Terrasse. (Foto: Helma/Claudius Pflug)

  • Entwurf Toulouse von Helma Bad

    Das Bad mit Walk-in-Dusche überzeugt mit viel Platz und eine hochwertige Ausstattung. (Foto: Helma/Claudius Pflug)

Mit Ecken und Kanten

Mit mit dem Entwurf Toulouse von Helma erfüllte sich ein frischgebackenes Ehepaar seinen Traum von den eigenen vier Wänden. „Wir wollten kein Quadratisch-Praktisch-Gut-Haus, sondern eines das anders ist. Die meisten Zimmer sind fünfeckig. Das hat uns sofort gefallen und passt perfekt zu uns, denn wir sind auch Charaktere mit Ecken und Kanten“, verrät die Bauherrin mit einem Augenzwinkern.

Bereits von außen zeigt Entwurf Toulouse von Helma seine Besonderheit. Ein über beide Stockwerke gehendes Zwerchhaus verleiht dem Domizil nämlich eine individuelle Note. Zudem sorgt es mit bodentiefen Fenstern für viel Licht im Erd- und Dachgeschoss.

Das Raumkonzept umfasst indes vier großzügige Zimmer plus Küche, Bad und Gäste-WC, verteilt auf 144 immerhin Quadratmeter. Highlight des Hauses ist das 37 Quadratmeter große Wohn- und Esszimmer.

Das Paar teilt die Leidenschaft fürs Kochen und probiert gerne neue Rezepte aus. Deshalb haben sich die Bauleute bewusst für eine geschlossene Küche entschieden.

Im oberen Stock gehen drei fast gleich große Zimmer vom Flur ab. Das 10 Quadratmeter große Bad mit geräumiger Walk-In-Dusche überrascht mit einer Nische, in der viele Pflegeprodukte Platz finden.

Konsequent energieeffizient

Von der Baugenehmigung bis zum Einzug vergingen gerade einmal sechs Monate. „Gleich zu Beginn erhielten wir einen detaillierten Plan mit allen Gewerken, der konsequent eingehalten wurde“, betont der Bauherr.

Dem Paar war eine sowohl werthaltige als auch wartungsarme und energiesparende Massivbauweise aus Ziegeln wichtig. Unterstützt wird die Energieeffizienz des Hauses durch die kompakte Gebäudeform. Das günstige Verhältnis von Wohn- und Außenfläche reduziert den Heizenergiebedarf.

Bei der Heizungstechnik suchte das Paar eine Lösung, die sowohl ökologisch als auch ökonomisch überzeugt. Die Wahl fiel auf eine Luft-Wasser-Wärmepumpe, die die Energie aus der Außenluft zum Heizen, Kühlen und zur Warmwassererzeugung nutzt. Für gutes Klima zu jeder Jahreszeit sorgt zudem eine Lüftungsanlage mit ressourcenschonender Wärmerückgewinnung. Mit einem Jahresprimärenergiebedarf von 24 kWh/m2a erreicht das Einfamilienhaus in Ludwigsfelde den förderfähigen KfW-55-Standard.

Das Feedback aus dem Freundes- und Familienkreis fällt durchweg positiv aus. Besonders beeindruckt zeigen sich die Gäste von der Großzügigkeit und Wertigkeit des Hauses. Erweitert wird das neue Zuhause durch eine Terrasse und den großen Garten, der für die Eheleute völliges Neuland ist: „Bislang beschränkten sich unsere gärtnerischen Fähigkeiten auf die Pflege von Zimmerpflanzen. Aber bekanntlich wächst man ja mit seinen Aufgaben.“ Vielleicht kommen in Zukunft noch weitere Aufgaben hinzu, an denen das Paar wachsen kann. Aktuell werden die beiden Kinderzimmer noch als Gästezimmer genutzt.

Weitere Informationen zum Entwurf Toulouse von Helma finden Sie hier.

Grundrisse

Grundriss Erdgeschoss Entwurf Toulouse von Helma

Erdgeschoss

Grundriss Dachgeschoss Entwurf Toulouse von Helma

Obergeschoss