Entwurf Sonnensee – von Fullwood Wohnblockhaus

  • house-3432-fotos-fullwood-wohnblockhaus-7

    Fotos: Fullwood Wohnblockhaus

  • house-3432-1322

  • house-3432-1321

  • house-3432-obergeschoss-116

    Obergeschoss

  • house-3432-erdgeschoss-232

    Erdgeschoss

Das Blockhaus Sonnensee beweist, dass sich baubiologisch hochwertiges und kostenbewußtes Bauen nicht ausschließen.

Dass ökologische Maßstäbe keine Frage des Geldbeutels sein sollten, ist ein wichtiger Grundsatz der Philosophie Fullwoods. Die Möglichkeit, bestimmte Ausbaustufen unter fachmännischer Anleitung selbst auszuführen und dank des natürlichen Werkstoffes Holz ein fühlbar angenehmeres Wohnklima auch ohne Be- und Entlüftungsanlage zu erzielen, sparte dem naturverbundenen Bauherren-Ehepaar nicht nur eine Menge Geld, es machte auch noch richtig Spaß, selbst mit anzupacken.
Das massive Holz muss nicht einmal chemisch behandelt werden, sondern kommt lediglich mit Witterungs-, Vergrauungs- und UV-Schutz aus und wird auch den nächsten Generationen zur Verfügung stehen – davon kann man sich übrigens in einem über 300 Jahre alten Blockhaus am Firmen­standort Lohmar selbst überzeugen.
Die Bauherren orientierten sich stark an der horizontalen und vertikalen Offenheit des Fullwood-Musterhauses Wolpertshausen. Ein heller und offener Wohnbereich mit großzügigen Flächen, hohem Luftraum, viel natürlichem Lichteinfall und Blick in die Natur war das Grundkonzept für den frei geplanten Entwurf. Deshalb gehen im Erdgeschoss Küche, Essen und Wohnzimmer fließend ineinander über, sind aber dennoch durch ihre raffinierte Gliederung optisch voneinander getrennt. Der lichtdurchflutete Essbereich befindet sich im zweistöckigen, verglasten Zwerchhaus der Südseite und bietet nicht nur einen fantastischen Blick hinaus, sondern auch hinauf zum imposanten Sichtdachstuhl. Die leichte Hanglage des Baugrundstücks wurde für eine schöne helle Einliegerwohnung mit eigener großer Sonnenterrasse genutzt, die vermietet werden und so zur finanziellen Entlastung beitragen kann.
An der Hauseingangsseite sind ein Carport und eine Garage, die auch als zusätzlicher Wohnraum genutzt werden kann, mit dem Wohngebäude verbunden. Der Einbau einer sparsamen Luft-Wasser-Wärmepumpe, eine 5.500 Liter fassende Regenwasserzisterne für die WC-Spülung und die Gartenbewässerung runden den nachhaltigen Ansatz der Bauherrenfamilie ab.


Lesen Sie den ausführlichen Bericht in der Ausgabe Holz- & Ökohäuser 2016/2017