Entwurf Jedermann von Büdenbender Hausbau

  • Entwurf Jedermann von Büdenbender Hausbau Außenbereich

    Das Jedermann-Haus in den Fassadenversionen Akzent, schlichtem Klassik- oder in der aufälligeren Version-Design.

  • Wohn-Ess-Bereich

    In der Atelier- Grundriss-Variante trennt eine Wandscheibe Wohnen und Essen. In der Lounge-Version entfällt sie.

  • Entwurf Jedermann von Büdenbender Hausbau Wohnen

    Damit der Wohnbereich hier großzügiger wirkt, ist der Aufgang mit gläserner Absturzsicherung offen gestaltet.

  • Entwurf Jedermann von Büdenbender Hausbau Kinderzimmer

    Eins der beiden firsthoch ausgebauten, gleich großen Kinderzimmer mit Spielhöhle auf der Empore.

  • Entwurf Jedermann von Büdenbender Hausbau Kinderzimmer

    Unter der Dachschräge lässt es sich behaglich leben.

  • Entwurf Jedermann von Büdenbender Hausbau Bad

    Auch das geräumige Bad mit freistehender Wanne und bodengleicher Dusche lässt Bauherrenherzen höher schlagen.

  • Entwurf Jedermann von Büdenbender Hausbau Schlafzimmer

    Das Schlafzimmer ist mit 16 Quadratmetern auch für einen großen Kleiderschrank vernünftig dimensioniert.

  • Entwurf Jedermann von Büdenbender Hausbau Eingang

    Die farbigen Fassadenelemente gibt’s ab der Akzent-Version.

Ein Haus für Jedermann

Geld sparen durch Eigenleistung schon beim Entwurf. Gestalten Sie Ihr Jedermann-Haus von Büdenbender online einfach selbst, von innen und außen.

Die Idee ist eigentlich simpel: Das Haus gibt es in drei vorgeplanten Gestaltungsvarianten und zwei Grundrissversionen. Auf einer eigenen Website kann sich jeder potenzielle Bauherr sein persönliches „Jedermann“ von Büdenbender zusammenklicken. Stets bei voller Kostenkontrolle: bei jeder preisrelevanten Auswahl ist der neue aktuelle Preis zu sehen. So lässt sich zu Hause bequem auf dem Sofa ein Traumhaus planen.

Los geht es mit der Auswahl der Hausvariante: „Klassik“ ist die schlichte uni-weiße Version, „Akzent“ bringt farbige Fassadenverkleidungen und Putzflächen ins Spiel, und „Design“ wird denjenigen gefallen, die es mit großformatigen Fassadenplatten und fehlenden Dachüberständen ausgefallener lieben.

Dann folgt der Grundriss. Wesentliche Unterschiede gibt‘s im Erdgeschoss: In der hier gezeigten Version „Atelier“ beginnt die Treppe im Wohnbereich. Das lässt ihn geräumiger wirken. Dafür ist er mit einer Wandscheibe zu Essbereich hin abgeteilt. In der Version „Lounge“ beginnt der Treppenaufgang in der Diele gleich hinter der Haustür und ist mit einer Wand vom Wohnbereich getrennt. Dieser bildet dann einen loftartig durchgehenden Raum mit Essbereich und Küche. Oben unterscheiden sich die Grundrisse nur geringfügig.

Weiter geht es mit den Optionen Vordach, Carport mit Abstellraum, Wintergarten und Flachdachanbau zur Erweiterung der Wohnfläche. Es folgen die Innenausstattung sowie Sicherheits- und Technikpakete.

Im Standard erfüllt das Haus Jedermann von Büdenbender bereits die Vorgaben für ein KfW-Effizienzhaus 55. Weitere Zusatzpakete können es zum Effizienzhaus 40 oder gar 40 Plus, also zum Plusenergiehaus aufwerten. Das verspricht, die späteren Bewohner bis zu 100 Prozent von externen Energielieferungen unabhängig zu machen. Ist alles beisammen, kommt die ausgewählte Konfiguration als PDF per E-Mail. So lassen sich Träume in Realität übersetzen. Und dann natürlich auch bauen.

Grundrisse

Grundriss Erdgeschoss Entwurf Jedermann von Büdenbender Hausbau

Erdgeschoss

Grundriss Dachgeschoss Entwurf Jedermann von Büdenbender Hausbau

Obergeschoss