Entwurf Ortenberg von Büdenbender

  • house-3276-fotos-buedenbender-hausbau-4-2

    Fotos: Büdenbender Hausbau

  • house-3276-559-2

  • house-3276-741-2

  • house-3276-743-2

  • house-3276-795-2

  • house-3276-dachgeschoss-4-2

    Dachgeschoss

  • house-3276-erdgeschoss-3-2

    Erdgeschoss

Ein Bungalow sollte es werden, 30 Grad Dachneigung waren jedoch vorgeschrieben. Das Ergebnis: eine moderne Dachlandschaft und eine Galerie mit Aussicht.

Manchmal akzeptiert man – vielleicht sogar zähneknirschend – einen Kompromiss. Um danach mit erfreulichem Mehrwert überrascht zu werden. Wie dieser Bauherr, der sich für seinen Alterssitz Wohnkomfort auf nur einer Ebene, also einen Bungalow wünschte. Seine Grundrissvorgaben wurden zwar erfüllt, aber der Bebauungsplan verlangte ein Steildach. Also sah die Architektin die Aufgabe sportlich und übersetzte den Wunsch nach moderner Flachdacharchitektur in drei flach geneigte Pultdächer und nutzte die Chance zur Raumerweiterung nach oben.
Das Ziel „Altersgerecht wohnen“ mit komfortablem Schlaftrakt, zu dem eine Ankleide und ein privates Bad mit bodengleicher Dusche gehören, wurde erreicht. Zum Raumprogramm gehören außerdem ein sonniges Arbeitszimmer, das mit einer raumhohen Glasschiebetür vom Wohnbereich abgeteilt ist und eine bodentiefe Fenstertür zur Terrasse hat, sowie ein Hauswirtschaftraum mit Direktzugang zu Geräteschuppen und Carport.
Der Wohnbereich ist ein offenes Raumkontinuum, das sich um die Speisekammer gruppiert. Zentrum ist der spektakulär verglaste Essbereich, an den sich vorn die Küche mit großem Frühstückstresen und hinter der Speisekammer eine Bibliothek anschließt.
Gleich gegenüber dem Hauseingang führt eine geradläufige Stahltreppe, die bestens für einen Treppenlift geeignet ist, auf die Galerie. Sie ist zum Luftraum über dem Essplatz offen und damit kommunikativ mit dem Erdgeschoss verbunden. Ihre bodentiefen Fenster gestatten schöne Ausblicke in die Landschaft. Das Haus ist jedoch nicht nur architektonisch bestens für die Zukunft gerüstet. Dank seiner Luft-Wasser-Wärmepumpe und der hochgedämmten Gebäudehülle ist es ein förderfähiges KfW-55-Effizienzhaus. Sein minimaler Appetit auf Energie lässt unseren Bauherrn sehr entspannt in die Zukunft blicken.


Lesen Sie den ausführlichen Bericht ab der Seite 76 im "das dicke deutsche hausbuch 2016"