Stadtvilla für zwei von Weberhaus

  • Weberhaus_Stadtvilla für zwei Karg_Terrasse
  • Weberhaus Stadtvilla für zwei Karg wohnen
  • Weberhaus_Stadtvilla für zwei Karg_Luftraum
  • Weberhaus_Stadtvilla für zwei Karg kochen
  • Weberhaus_Stadtvilla für zwei Karg Arbeitszimmer
  • Weberhaus_Stadtvilla für zwei Karg Bad

Eleganz & Symmetrie

Diese Stadtvilla für zwei von Weberhaus ist luftig und großzügig, so wie sich Sophia und Stephan Karg ihr neues Zuhause wünschten. Auch ein schönes Homeoffice für den Bauherren war ein Muss bei der Planung.

Stephan Karg arbeitet viel von zu Hause aus. „Ich bin nebenberuflich als Fotograf und im Online-Marketing tätig. Deshalb sollte unser neues Haus ein geräumiges Büro bekommen“, berichtet er. „Aber ich arbeite auch sehr gerne am Esstisch. Besonders an schönen Tagen. Wenn die Sonne durch die bodentiefen Fenster fällt, fühlt es sich fast an, als würde man unter freiem Himmel sitzen.“

Top-1-Wunsch: offene Galerie

Damit ist die Rechnung der Kargs voll aufgegangen, denn die offene Galerie mit Luftraum ins Obergeschoss stand ganz oben auf ihrer Wunschliste. „Alles wird luftiger und freier. Zudem kann man sich trotz der großzügig dimensionierten Wohnfläche immer und überall unterhalten, auch von oben nach unten“, freut sich Sophia, die sich die Öffnung nach oben über dem Essplatz wünschte und eine nahezu perfekte Vorplanung ablieferte, die dann in ein 3D-Modell umgesetzt wurde.

Symmetrie und Geradlinigkeit

Beim badischen Holzfertighausbauer Weberhaus landeten die beiden, weil ihnen die Bauqualität besonders am Herzen lag. Und: „Weberhaus hat uns einfach das beste Angebot gemacht. Keine versteckten Mehrkosten– eine vernünftige und realistische Kalkulation“, erinnert sich Sophia Karg.

Nur sieben Monate nach dem Baubeginn konnten die Kargs ihre elegante Stadtvilla beziehen. Stephan Karg: „Uns gefällt die Symmetrie und Geradlinigkeit dieses Haustyps. Ich mag ihre klaren Linien und die gleich großen Fenster.“ Die Fassadengestaltung setzt auf einen Hell-Dunkel-Kontrast: stilvoll heben sich die anthrazitfarbenen Fensterrahmen von der strahlend weißen Putzfassade ab.

Volltreffer: die schwarze Küche

Das Farbkonzept setzt sich im Innern konsequent fort. Zu Schwarz und Weiß gesellen sich dort Holzoberflächen, die den Räumen Behaglichkeit vermitteln. Ein Highlight ist die schwarze Küche mit Insel: „Ich war ja am Anfang eher skeptisch“, gesteht Stephan Karg. „Aber Sophia hat mich überzeugt. Heute liebe ich die Küche.“

Ebenfalls nicht von vornherein geplant war, das Gebäude als Plus-Energiehaus zu realisieren. Aber dann überzeugte die Kargs das Angebot Home4Future von Weberhaus. Nun liefern zwölf leistungsstarke Photovoltaikmodule im Jahresschnitt mehr Energie, als die Kargs benötigen. Und ein Lithium-Ionen-Solarstromspeicher gestattet ihnen, das meiste des selbst erzeugten Stroms auch selbst zu verbrauchen.

Noch mehr Häuser zeigen wir in unserem Hausfinder.

Grundrisse

Erdgeschoss

Obergeschoss

mein schönes zuhause°°° UNSERE PARTNER:
Immowelt Immowelt

FOLGEN SIE UNS AUF
zuhause3.de Newsletter