Haus am Hang: „Talblick“ von Fullwood

  • house-1365-haus-am-hang-talblick-von-fullwood-9

    Haus am Hang: "Talblick" von Fullwood

  • house-1365-haus-am-hang-talblick-von-fullwood-7

    Haus am Hang: "Talblick" von Fullwood

  • house-1365-haus-am-hang-talblick-von-fullwood-6

    Haus am Hang: "Talblick" von Fullwood

  • house-1365-haus-am-hang-talblick-von-fullwood-5

    Haus am Hang: "Talblick" von Fullwood

  • house-1365-haus-am-hang-talblick-von-fullwood-4

    Haus am Hang: "Talblick" von Fullwood

  • house-1365-haus-am-hang-talblick-von-fullwood-3

    Haus am Hang: "Talblick" von Fullwood

  • house-1365-haus-am-hang-talblick-von-fullwood-2

    Haus am Hang: "Talblick" von Fullwood

  • house-1365-haus-am-hang-talblick-von-fullwood-1

    Haus am Hang: "Talblick" von Fullwood

  • house-1365-haus-am-hang-talblick-von-fullwood-10

    Haus am Hang: "Talblick" von Fullwood

Haus „Talblick“ fällt nicht nur wegen seiner privilegierten Lage am Hang auf, die den Bauherren einen herrlichen Blick über die Landschaft bietet. Es ist vor allem auch die für ein massives Blockhaus eher untypische Architektur, die es zum auffälligen Kleinod macht.

Der Kubus des Hauses zeigt sich betont geradlinig. Das Dach mutet auf den ersten Blick wie ein Pultdach an, was aber eine optische Täuschung ist: Das Satteldach bricht etwa zwei Meter vom First in Richtung Tal ab. Details wie die großen, ungesprossten Fenster mit ihren blauen Rahmen, das runde Fenster oder die Edelstahlgeländer an den Balkonen prägen die moderne Note dieses Fulllwood-Wohnblockhauses.

Auch im Inneren bedient „Talblick“ zeitgemäße Bedürfnisse nach Kommunikation, Licht und Raum. Damit die Hausherren des Einfamilienhauses die fantastische Aussicht in vollen Zügen genießen können, wurden Eingang und Diele im Untergeschoss platziert. Der Raumgewinn im Erdgeschoss kommt dem Wohnbereich, dem Essplatz und der Küche zugute, die wandlos ineinander übergehen und sich in Richtung Tal öffnen.

Große Glasfronten schaffen einen fließenden Übergang zur umgebenden Natur. Der große Wohn- und Essraum zieht sich über Eck und bietet daher eine Nische für die Sitzgruppe, über der sich ein Luftraum bis unter das Dach erhebt. Hier lässt sich nicht nur aufs Angenehmste das luftige Wohngefühl unter der hohen Decke genießen, sondern auch der Schein der Abendsonne. An sonnigen Tagen sind der große Balkon und die sich anschließende Terrasse ideale Logenplätze. Sollte das Wetter mal nicht wunschgemäß mitspielen, schützen ein Balkon im Obergeschoss und ein Vordach einen Teil des Freisitzes vor Wind und Wetter.

Auf der Hangseite zeigt sich Haus „Talblick“ eher verschlossen. Hier wurden alle Nebenräume wie Bäder und Gästezimmer untergebracht. Auch bautechnisch ist das massive Blockhaus auf der Höhe der Zeit. Mit seinen absolut dichten Wänden aus 20 Zentimeter starken Bohlen erfüllt es lässig die EnergieEinsparVerordnung – ohne zusätzliche Dämmung.