Energieplus-Haus NEO 312 von FingerHaus

  • house-3343-fotos-fingerhaus-3

    Fotos: FingerHaus

  • house-3343-987

  • house-3343-1131

  • house-3343-1134

  • house-3343-1132

  • house-3343-erdgeschoss-165

    Erdgeschoss

  • house-3343-dachgeschoss-10

    Dachgeschoss

Dank kompaktem Grundriss ist dieses Energieplus-Haus in Wuppertal die ideale Wahl auch für kleine City-Grundstücke.

Das „NEO 312“ von Fingerhaus in der Fertighauswelt Wuppertal fällt in die Kategorie Energieplus-Haus oder Effizienzhaus Plus. Das Musterhaus mit Dreifach-Verglasung erfüllt bei der Wärmedämmung und regenerativer Energietechnik strengste Anforderungen. Die extrem winddichte, hoch wärmegedämmte „THERMO+ – Gebäudehülle“ besteht aus hochwirksamen, perfekt aufeinander abgestimmten Komponenten, die nicht nur garantieren, dass es im Winter schön warm bleibt, sondern auch im Sommer angenehm kühl. Dafür sorgen außerdem eine Erdwärmepumpe mit Kühlfunktion sowie eine kontrollierte Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung.
Dank seiner Photovoltaikanlage wird das Einfamilienhaus zum Kraftwerk: Fingerhaus nimmt, wie andere Hersteller im Wuppertaler Fertighauszentrum auch, an einem Forschungsprojekt des Stuttgarter Fraunhofer Instituts für Bauphysik zu Energieplus-Häusern teil: Der erzeugte Sonnenstrom aller Domizile wird in einen zentralen Speicher eingespeist, um die Möglichkeiten von Solarsiedlungen wissenschaftlich zu erforschen.
Neben dem herausragenden Energiekonzept überrascht das „Neo“ mit seiner raffinierten architektonischen Entwurfsqualität. Durch die kompakte Bauform eignet es sich auch für kleine Grundstücke. Der über 180 Quadratmeter große Grundriss auf zwei Ebenen nutzt die bebaute Fläche optimal.
Die konsequente Ausrichtung an den Bedürfnissen seiner Bauherren war für Fingerhaus die Maxime bei der Entwicklung der Hauslinie „NEO“. Sie überzeugt mit besonderer Flexibilität beim Einbau attraktiver Elemente – zum Beispiel Erker, Zwerchgiebel, Carport sowie individueller Hausvordächer. Dank des perfekten Energiekonzepts schlagen die Betriebskosten hier kaum zu Buche. Umweltbewusste Bauherren sind mit diesem Einfamilienhaus optimal für die Energiewende gerüstet.


Lesen Sie den ausführlichen Bericht ab Seite 66 in der Ausgabe Mai/Juni 2016 mein schönes zuhause°°°