Das Wohnmodul ohne Bauphase – Flying Space

  • house-2915-404

  • house-2915-840

  • house-2915-410

Fix und fertig werden diese Module angeliefert. Einmal abgeladen, kann man sofort einziehen. Es werden individuelle Zusatzräume für jede Situation geschaffen. So schnell entstand neuer Wohnraum noch nie.

Am Boden in Wasserburg am Bodensee leben Bettina und Peter Sporrädle mit ihren zwei kleinen Kindern Mia und Pius auf einem wunderschönen Obsthof mit Blick über den See. Bettina Sporrädles Mutter, Bärbel Immler, wohnte zuvor im 8 Kilometer entfernten Lindau. Jetzt, als Rentnerin, wünschte sie sich, im selben Ort wie ihre Familie zu leben, um ihre Enkel aufwachsen zu sehen. Eine Überlegung mit interessanten Folgen.
In der direkten Umgebung ließ sich einfach keine geeignete Immobilie finden: entweder war sie zu teuer oder zu weit weg. Auf eine Möglichkeit, unkompliziert, schnell und kostengünstig zu bauen, stieß Bärbel Immlers Tochter durch Zufall – im Internet. Die Webseite von SchwörerHaus lieferte die perfekte Lösung: Flying Spaces, voll- ausgestattete Wohnwürfel, die innerhalb weniger Stunden einzugsfertig aufgestellt werden.
„Mit einer Wohnfläche von bis zu 50 Quadratmetern und der Aussicht, ganz nah bei meiner Familie sein zu können, gefiel mit das Modell auf Anhieb“, kommentiert Bärbel Immler die Entscheidung. Da auf dem Grundstück der Sporrädles ausreichend Platz für ein zusätzliches Haus vorhanden war, stand der Bestellung eines Flying Spaces nichts im Wege.
Die schnelle Montage vor Ort (von gerade einmal einem halben Tag) durch das Schwörer-Team, die Festpreisgarantie und die Möglichkeit der individuellen Raumaufteilung überzeugten Bärbel Immler. „Ich wollte erst nicht glauben, dass ein komplett fertiges Haus aufgestellt wird, ohne große bauliche Eingriffe in die Umgebung vornehmen zu müssen.“
Die Anlieferung des Flying Spaces verlief – wie versprochen – ganz nach Plan. Vorbereitet werden mussten lediglich die Punktfundamente auf dem Grundstück, auf die das Haus aufgesetzt wird, sowie die Hausanschlüsse. Sobald das Modul auf seinem Platz steht, wird es an Wasser, Elektrizität und Kommunikation angeschlossen, das mobile Haus kann inklusive montierter Sanitärausstattung, Kücheneinrichtung und Beleuchtung geliefert werden. Gemäß des Mottos: Morgens geliefert, abends schon drin wohnen.


Lesen Sie den ausführlichen Bericht ab der Seite 72 im Magazin "Mein schönes zuhause September/Oktober 2014"