Classic 169: maßgeschneiderter Entwurf von Dan-Wood

  • house-1469-platz-fuer-eine-familie-mit-fuenf-kindern-classic-169-von-dan-wood-6

    Platz für eine Familie mit fünf Kindern: "Classic 169" von Dan-Wood

  • house-1469-platz-fuer-eine-familie-mit-fuenf-kindern-classic-169-von-dan-wood-3

    Platz für eine Familie mit fünf Kindern: "Classic 169" von Dan-Wood

  • house-1469-platz-fuer-eine-familie-mit-fuenf-kindern-classic-169-von-dan-wood-5

    Platz für eine Familie mit fünf Kindern: "Classic 169" von Dan-Wood

  • house-1469-platz-fuer-eine-familie-mit-fuenf-kindern-classic-169-von-dan-wood-2

    Platz für eine Familie mit fünf Kindern: "Classic 169" von Dan-Wood

  • house-1469-platz-fuer-eine-familie-mit-fuenf-kindern-classic-169-von-dan-wood-1

    Platz für eine Familie mit fünf Kindern: "Classic 169" von Dan-Wood

  • house-1469-grundriss-classic-169-von-dan-wood-1

    Grundriß "Classic 169" von Dan-Wood

Villa Kunterbunt nach Maß

Das junge Ehepaar aus Abtsteinach im Odenwald musste jedenfalls lange nach einem Haus für sich und ihre fünf Kinder suchen.  Mit dem Classic 169 von DAN-WOOD House fand die Familie schließlich einen sowohl schicken, als auch in jeder Beziehung anpassungsfähigen Entwurf.

Perfekter Entwurf in Gemeinschaftsarbeit

Gemeinsam mit DAN-WOOD House ist dem Bauherren jedoch ein perfekter Entwurf gelungen. Eine in jedem Detail sympathische Maßanfertigung für die Großfamilie mit Insignien klassischer Archi­tektur: Walmdach, zwei von Säulen gestützte Balkone, bodentiefe Fenster.

Und einem Grundriss, der dem Alltag der Großfamilie trotzdem gewachsen ist. Vor allem die Kinderzimmer müssen multifunktionale Qualitäten beweisen. Als Schlaf-, Spiel-, Lern- und Gäste-Orte. Für so viel Aktion braucht der Nachwuchs einerseits Platz und Freiraum und andererseits die Licht. Im Classic 169 misst indes kein Kinderzimmer unter elf Quadratmetern.

Schritt für Schritt durchs Haus

Wer das Haus betritt, wird empfangen von einem lichten Entree. Das sich anschließende Wohn­zimmer mit Sitzlandschaft, Esstisch und einer offenen Küche reicht über die gesamte Hausbreite und ist der zentrale Tummelplatz für alle. Die Fenster weisen nach Osten und Westen, sodass die Familie morgens sonnig in den Tag starten und auch beim Abendbrot den warmen Schein der Sonne genießen kann.

Der Clou ist allerdings die Gliederung des Hauses in sechs weitere, kleinere, sonnige und geräumig wirkende Zimmer. Dem Wohnzimmer gegenüber, am anderen Ende des Erdgeschosses, haben die Zwillingsmädchen Janine und Vanessa ihre Zimmer. Sie teilen sich ein kleines Duschbad gleich neben dem Hauseingang.

Im Obergeschoss führt ein langer Flur wie eine Achse von einer Seite des Hauses zur anderen, von dem links und rechts das Bad, das Elternschlafzimmer und die Kinderzimmer von Tim und den 2-jährigen Zwillings­jungs Lars und Marco abgehen. Hier oben zeigt sich ganz klar der Vorteil von Häusern mit zwei Vollgeschossen. Die Räume werden nicht durch Schrägen eingeengt und bieten bei gleicher Grundfläche einfach mehr Platz. Die fröhlich gestalteten Kinderzimmer sind das Werk von Mama Julia. In Orange, Rosa, als Ritterburg, Aquarium und Spielwiese für Fantasietiere – jedes hat sein eigenes Gesicht.