Musterhaus Westerland von Danhaus

  • Kundenhaus Westerland von Dachaus -Außenansich

    Ein Kapitänsgiebel wertet die Eingangsseite auf. Das bodentiefe Fenster belichtet die Galerie. (Foto: Danhaus)

  • Kundenhaus Westerland von Danhaus - Garten

    Der Hauptbaukörper ist etwas eingerückt und ermöglicht so den wettergeschützten Freisitz. (Foto: Danhaus)

  • Kundenhaus Westerland von Danhaus - Schlafen

    Über dem Wohnbereich: das Schlafzimmer. Der firsthohe Dach- ausbau ist ein Ausbau-Extra, das sich wirklich lohnt, wie man sieht. (Foto: Danhaus)

  • Kundenhaus Westerland von Danhaus - Wohnen

    Der große Wohn- und Essbereich bietet eine imposante Sichtachse bis zur Haustür. (Foto: Danhaus)

Skandinavische Gemütlichkeit

Das Musterhaus Westerland von Danhaus ist nicht nur top-gedämmt. Sein fünftes Zimmer und ein Bad im Erdgeschoss ermöglichen zudem komfortables Wohnen auf einer Ebene.

Großzügigkeit im Wohnraum

Skandinavisch gemütlich wohnt es sich in diesen polar-isolierten Holzfertighauswänden mit echter Verblendsteinfassade im Erd- und behaglicher Holzschalung im Dachgeschoss. Ein Quergiebel-Anbau, im Dänischen übrigens als „T-hus“ bezeichnet, sorgt für räumliche Großzügigkeit. Zum einen vergrößert er im Erdgeschoss den Wohnbereich, zum anderen schafft er oben ein luftig-lichtes Schlafzimmer, dessen Großzügigkeit dank geräumiger Ankleide nicht von Kleiderschränken eingeschränkt zu werden braucht.

Eine weitere luxuriöse Option ist die Badplanung im Dachgeschoss, denn der Bereich unter der Schräge ist für den Einbau einer kleinen Sauna vorgesehen. Zwei gleich große Kinderzimmer und eine dank bodentiefem Fenster lichtgeflutete Galerie runden das Raumangebot ab.

Aber auch im Erdgeschoss fällt die Großzügigkeit der Planung auf. Dort empfängt eine geräumige Diele Besucher und Bewohner. Ein weiteres Zimmer, das als Arbeits- oder Gästezimmer dienen kann, wird ergänzt von einem Duschbad, sodass es – wie bereits erwähnt – auch als zusätzliches Schlafzimmer dienen kann.

Perfekt gegliederter Wohnbereich

Der große Wohnbereich mit Essplatz ist über drei Doppelflügel-Fenstertüren mit der Terrasse verbunden. Dadurch lässt sich dieser in den Garten erweitern. Er ist geschickt gegliedert. Ein Wandsegment schirmt die offene Küche ab. Hier findet ein Ofen seinen Platz.

Auch technisch ist das Musterhaus Westerland von Danhaus bestens für eine Zukunft ohne fossile Heizenergie gewappnet. Eine moderne Wärmepumpenheizung sorgt im Zusammenspiel mit der Top-Dämmung und der dezentralen Lüftung mit Wärmerückgewinnung auch im Winter für wohlige Wärme. Dank einer sehr effektiven Luft-Direkt- Wärmepumpe benötigt das Haus rechnerisch immerhin nur 1 Liter Öl je Quadratmeter/Jahr an Heizenergie.

Noch mehr Häuser zeigen wir in unserem Hausfinder.

Grundrisse

Erdgeschoss

Kundenhaus Westerland von Danhaus -EG

Obergeschoss