Bungalow NIVO 130 von FingerHaus

  • web_Bungalow-nivo-130-von-fingerhaus-aussen

    Sogar bei Sommerregen können die Bauherren gemütlich draußen sitzen. (Foto: Fingerhaus)

  • web_Bungalow-nivo-130-von-fingerhaus-Eingang

    Der überdachte Eingang verleiht dem Eingang ein gewisses Extra. (Foto: Fingerhaus)

  • Außenansicht Bungalow NIVO 130 von Fingerhaus

    Die Garage grenzt an den Eingangsbereich und fügt sich gut in das Gesamtkonstrukt des Hauses ein. (Foto: Fingerhaus)

  • web_Bungalow-nivo-130-von-fingerhaus-Flur

    Im Flur ist die Garderobe sehr geschickt versteckt. (Foto: Fingerhaus)

  • Wohn- und Essbereicht Bungalow NIVO130 von Fingerhaus

    Großzügig zeigen sich der Wohn- und Essbereich. (Foto: Fingerhaus)

  • web_Bungalow-nivo-130-von-fingerhaus-Wohnen Essen

    Grünen Steifen an der Wand verstärken seine helle und freundliche Ausstrahlung. (Foto: Fingerhaus)

  • web_Bungalow-nivo-130-von-fingerhaus-Bad

    Einladend und mit genügend Platz für alle Familienmitgleider präsentiert sich das Badezimmer. (Foto: Fingerhaus)

Lebensqualität bestens komponiert

Der Bungalow NIVO 130 von Fingerhaus ist minimalistisch und dennoch mit zahlreichen und unverwechselbaren Details ausgerüstet.

Schon der erste Eindruck verrät, welche Idee hinter dem Neubau steckt. Klare Linien bestimmen das Äußere des Flachdachbungalows. Doch geschickt eingefügt ist der Bruch in der Architektur durch das tiefergesetzte Dach, das die geräumige 
Terrasse überspannt.

Wer das Haus betritt, dem öffnet sich eine Blickachse bis in den Garten hinein – vorbei am Hauswirtschaftsraum, am Arbeitszimmer und an der offenen Küche erreicht er hinter der Essecke eine der insgesamt drei großen Glastüren, mit denen sich der Wohnbereich und auch der Schlafraum zum Licht hin öffnen. Sie führen dazu, dass die Grenze zwischen innen und außen nur noch marginale Bedeutung hat.

Doch bevor man den großen Raum erreicht, in dem die Küche, der Essplatz und der Wohnbereich eine Gemeinschaft auf üppigem Raum eingegangen sind, kommt man an einer Abzweigung vorbei, die nach rechts zur Garderobe und dem dahinterliegenden Gästezimmer führt.

Gleich neben der Garderobe liegt auch die Tür zum Gäste-WC, der eine kleine Dusche angegliedert ist. Wer hier zu Besuch kommt, der hat sein eigenes, wohl durchdachtes Reich und kann – wenn nötig – dem Familienleben aus dem Weg gehen.

Diese Art der sinnvollen Abgrenzung wiederholt sich an anderer Stelle – rechter Hand im Wohnzimmer des Hauses. Dort führt eine Tür in die privaten Räume des Paares. Schlafraum, Bad und Ankleide finden hier zu einer funktionalen Einheit und entziehen sich dem eher offiziellen Teil des Hauses und seiner Benutzer. Besonders bemerkenswert ist das Bad, dass mit Hilfe einer Wandscheibe die Bereiche Dusche, Doppelwaschtisch und WC voneinander trennt und gleichzeitig so großzügig macht, dass auch noch eine komfortable Wanne ihren ungestörten Platz findet.

Finden Sie noch mehr Häuser in unserem hausfinder.

Grundriss

Grundriss Bungalow NIVO 130 von Fingerhaus