Aktionshaus Chnaid Tautorat von Schwörerhaus

  • Aktionshaus von Schwoerer Chnaid Tautorat Terrasse

    Garten und Sonnenterrasse befinden sich auf der Südseite des Hauses. (Foto: Schwörerhaus)

  • Aktionshaus Schwoerer_KH_Chnaid-Tautorat_Eingang_mit Familie

    Das Schwörer-Aktionshaus mit der Holzverschalung als Teilfassade erwies sich als Volltreffer. (Foto: Schwörerhaus)

  • Schwoerer_KH_Chnaid-Tautorat_Flur_Treppe

    Der Eingangsbereich ist sehr großzügig gestaltet. Im Vorraum befindet sich auch ein praktisches Gästebad. (Foto: Schwörerhaus)

  • Schwoerer_KH_Chnaid-Tautorat_Wohnen_Essen_mFrau_0565

    Das Aktionshaus von Schwörer wurde individuell um den Sonneninselanbau erweitert. (Foto: Schwörerhaus)

  • Schwoerer_KH_Chnaid-Tautorat_Schlafzimmer

    Zarte Pastelltöne sorgen für feine Akzente zwischen hellen Naturfarben. (Foto: Schwörerhaus)

  • Schwoerer_KH_Chnaid-Tautorat_Kinderzimmer

    Im Dachgeschoss hat die kleine Tochter ihr eigenes Reich. (Foto: Schwörerhaus)

Vertrauensfrage

Vertrauen ist in vielen Lebensbereichen unabdingbar. Wie wichtig Vertrauen auch beim Thema Hausbau ist, kann die Bauherren-Familie Chnaid Tautorat nicht oft genug betonen. Mit dem 120-Quadratmeter-Aktionshaus der Firma Schwörerhaus, das um einen Sonneninselanbau erweitert wurde, sind sie überglücklich.

Ein Zuhause nach Wunsch

Das ökologische Holzfertighaus ist für die Bauherren und ihre kleine Tochter genau zu dem Zuhause geworden, das sie sich immer gewünscht haben. Platz für den Familienalltag bietet das Erdgeschoss mit dem offenen Wohn-Koch-Essbereich und dem wunderschönen Wintergartenerker. Von dort geht es direkt auf die Terrasse und in den Garten – noch mehr Platz zum Toben für das Töchterchen.

Im Dachgeschoss befinden sich die privaten Rückzugsräume mit elterlichem Schlafzimmer und großem Bad. Auch die kleine Tochter hat hier ihr eigenes Reich – und selbst ein Geschwisterchen hätte hier noch Platz.

Der Charme, den das Aktionshaus der Chnaid Tautorats verströmt, rührt nicht zuletzt von der Gestaltung: helle Wände, dazu die warmen Töne von Holzelementen und Echtholzparkett. Bei der Einrichtung haben die Bauherren ein feines Gespür für Stil bewiesen. Naturtöne dominieren und verleihen dem Raum moderne Gemütlichkeit. Das Schwörer- Kundenhaus zeigt, dass auch standardisierte Grundrisse viel Platz für Individualität lassen.

Doch beinahe wäre der Traum vom Eigenheim für Isabel Chnaid Tautorat und ihren Mann Philip geplatzt. Leicht gemacht hatten sie sich die Entscheidung, ein Haus zu bauen, ohnehin nicht. Können wir uns ein Haus wirklich leisten?

„Unser Konto war nie in den roten Zahlen. Darauf haben wir immer geachtet“, beschreibt der Bauherr, welche Zweifel ihn anfangs plagten. Nach einigem Zögern fassten seine Frau und er schließlich doch Vertrauen – in ihre eigene Finanzkraft und in einen für sie scheinbar passenden Bauträger. Ein Grundstück war ebenfalls schnell gefunden. Der Traum vom eigenen Haus – er war so nah.

Doch mit dem Baugesuch kamen die Zweifel. Das Vertrauen in den zunächst angefragten Bau träger bekam den ersten Knacks, als er mit einem Nachtragsangebot um die Ecke kam – im Preis nicht inbegriffen, aber angeblich zwingend notwendig. Und es blieb nicht bei der einen unumgänglichen Nachbesserung. Die Kosten stiegen, das Vertrauen sank. Mit immer neuen Nachtragsangeboten bröckelte es immer mehr, bis am Ende ein sehr teures Bodengutachten den letzten Funken Zuversicht zunichte machte.

Dabei war der Kaufvertrag schon unterschrieben. Das Paar fühlte sich in der Falle – und kam letztendlich doch zu dem Schluss, dass es – Stornokosen hin oder her – an der Zeit war, die Reißleine zu ziehen.

Neuanfang mit Schwörerhaus

Wenn das Vertrauensverhältnis nachhaltig zerstört ist, ist es auch für einen neuen Partner nicht leicht, neues Vertrauen aufzubauen. Doch mit Schwörerhaus gelang es. Ein guter Berater der Firma erklärte den Chnaid Tautorats bei einem Besuch im Schwörer-Musterhaus alles, was sie wissen wollten. Er schaffte es, ihnen ihre Ängste zu nehmen. Auch bei der Vorbemusterung fühlten sie sich verstanden. Vor allem der Ausstattungsstandard im Schwörer-Aktionsprogramm „Edition Extra“ begeisterte die beiden. „Das hat uns sehr geholfen, unser neues Haus vorstellbar zu machen“, erinnert sich die Bauherrin.

Schwörer hatte es geschafft, das Vertrauen seiner Kunden zu gewinnen – dank guter Beratung, einer detaillierten Leistungsbeschreibung, transparenter Kosten, einem fixen Liefertermin und der Bezahlung zu 90 Prozent erst nach Hausabnahme. Die Firma war im Grunde nur Plan B für Familie Chnaid Tautorat, aber nach der Vertrauensfrage entpuppte sie sich als A-Klasse: die einzig richtige Entscheidung.

Finden Sie noch mehr Häuser in unserem hausfinder.

Grundrisse

Grundriss Erdgeschoss Kundenhaus Chnaid Tautorat von Schwörerhaus

Erdgeschoss

Grundriss Obergeschoss Kundenhaus Chnaid Tautorat von Schwörerhaus

Obergeschoss