Pultdach-Haus “Soldan” von Wolf Haus

  • house-1299-pultdach-haus-soldan-von-wolf-haus-gebaute-ambitionen-1

    Pultdach-Haus "Soldan" von Wolf Haus – Gebaute Ambitionen

  • house-1299-grundriss-erdgeschoss-pultdach-haus-soldan-von-wolf-haus-gebaute-ambitionen-1

    Grundriss Erdgeschoss; Pultdach-Haus "Soldan" von Wolf Haus – Gebaute Ambitionen

  • house-1299-grundriss-dachgeschoss-pultdach-haus-soldan-von-wolf-haus-gebaute-ambitionen-1

    Grundriss Dachgeschoss; Pultdach-Haus "Soldan" von Wolf Haus – Gebaute Ambitionen

Die Architektur dieses Hauses sollte ganz besonders werden, und die Tuchfühlung zum Wald war Andreas Soldan so wichtig wie seiner Frau Edeltraud. Mit Wolfhaus fanden sie den richtigen Partner für ihr ambitioniertes Hausbau-Projekt.

Die zwei sind Naturfreunde vor dem Herrn. In einer Siedlung von anderen Häusern eingeklemmt sein? Bitte niemals. Zwischendurch haben Soldans (beide 39) auch mal in der Stadt gelebt. Ihre Kinder Jana (9) und Timo (5) sind in ihrer 65 Quadratmeter großen Wohnung zur Welt gekommen – so viel misst heute die untere der drei Terrassen in ihrem Haus am Waldrand.

Zwei Jahre nahmen sie sich Zeit für die Planung – es sollte ein Haus werden, das es so nur bei ihnen und nur für sie geben würde. Ein freier Entwurf eben. Durch die Rundungen im Eingangsbereich, bei den Innentreppen, einigen Fenstern und der Wandführung zur Terrassenseite hin hat der Bau nach ihrer Überzeugung „etwas an Strenge und rechteckiger Schachtel-Monotonie verloren, die es ohne diese Geschmeidigkeit wahrscheinlich gegeben hätte“.

Der Balkon im oberen Geschoss misst fast 20, die Bangkirai-Terrasse im Mittelbau des Erdgeschosses rund 50, die Steinterrasse auf der Kellerebene, die durch die Hanglage freilich ebenfalls im Tages- und Sonnenlicht ruht, annähernd 60 Quadratmeter. Macht 130 Quadratmeter Terrasse.

Hegt irgendwer noch Zweifel an der Frischluftliebe von Familie Soldan? Seine Frau hatte vor Baubeginn Bedenken gegenüber zu großen Glasflächen. „Natürlich wollte ich es hell, aber ich dachte auch ans Putzen und Aufheizen. Heute bin ich froh, dass mich Andreas und der Architekt dazu überredeten.“

Mit 20 Quadratmetern haben Soldans ein besonders großes Bad, mit geteilten Waschbecken und frei stehender Wanne. Das sportliche Paar hält sich hier „nicht nur lieber, sondern bisweilen auch länger auf als im Minibad der alten Wohnung“, so Andreas Soldan. Die Zusammenarbeit mit Wolf Haus lief präzise und reibungslos. Andreas Soldans Sonderplanungen, namentlich die gewundenen Wandführungen, „stießen bei dem Fertighausunternehmen anfangs auf manches Kopfschütteln und die Warnung: Geht nicht!“. Doch Wolf wächst mit den Herausforderungen und kapituliert nicht vor ihnen."