Meine Villa denkt – „MH Poing 187“ von Haas

  • house-2413-meine-villa-denkt-mh-poing-187-von-haas-4

    Meine Villa denkt – "MH Poing 187" von Haas

  • house-2413-meine-villa-denkt-mh-poing-187-von-haas-5

    Meine Villa denkt – "MH Poing 187" von Haas

  • house-2413-meine-villa-denkt-mh-poing-187-von-haas-6

    Meine Villa denkt – "MH Poing 187" von Haas

  • house-2413-meine-villa-denkt-mh-poing-187-von-haas-1

    Meine Villa denkt – "MH Poing 187" von Haas

  • house-2413-meine-villa-denkt-mh-poing-187-von-haas-2

    Meine Villa denkt – "MH Poing 187" von Haas

  • house-2413-grundriss-erdgeschoss-meine-villa-denkt-mh-poing-187-von-haas-2

    Grundriss Erdgeschoss: Meine Villa denkt – "MH Poing 187"" von Haas

  • house-2413-grundriss-dachgeschoss-meine-villa-denkt-mh-poing-187-von-haas-2

    Grundriss Dachgeschoss: Meine Villa denkt – "MH Poing 187"von Haas

Die Dachziegel changieren in terracottafarbenen Tönen, die Wände sind zartrosa, die Terrasse wird von einem Dach geschützt, das von Säulen getragen wird: mediterranes Lebensgefühl in Perfektion.

Es ist ein gelungener Mix aus Tradition und Moderne: Während das Äußere dieses repräsentativen Hauses deutliche Anleihen an die mallorquinische Bautradition macht, zeigt sich das Innere von moderner Offenheit. Und passend zur modernen Einrichtung überrascht das prächtige Musterhaus in Poing 187 von Haas Fertigbau mit zahlreichen technischen Raffinessen.

Doch beginnen wir zunächst mit der Innenarchitektur. Ein zentraler Blickfang im großzügigen Wohn-/Essbereich ist der verglaste, von drei Seiten einsehbare Gaskamin. Per Knopfdruck verbreitet er neben wohliger Wärme romantisches Licht. Schöner kann man den Wohnbereich nicht vom Essplatz trennen.Ins Obergeschoss gelangt man über eine schlichte, gleichwohl elegante Treppe. Dort holen zwei Dachfenster viel Licht in die firsthohe Galerie. Rechter Hand gelangt man ins großzügige Elternschlafzimmer, das mit einer Ankleide und dem Badezimmer zugleich verbunden ist. Zwei Kinderschlafräume und ein kleines Extra-Bad runden das Raumprogramm im ersten Stock ab.

Und nun zu den technischen Raffinessen: Der ersten begegnet man schon am Eingang – eine Tür, die sich vor Zugangsberechtigen automatisch öffnet, schließt und auch verriegelt. Intelligente Steuerungen auch an anderer Stelle: Bei Regen schließen sich die Dachfenster automatisch. Und bevor die Nachtruhe zu Ende geht, beginnt sich schon das Badezimmer zu wärmen. Und auch dies: Kommt man nach einem anstrengenden Arbeitstag nach Hause, empfängt einen – auf Wunsch – sanfte Musik und eine entspannende Beleuchtung. Das alles passt bestens zum mallorquinischen Lebensgefühl, das dem Haus zu eigen ist.