Individuelle Planung Witt von Baufritz

  • Vogelperspektive auf die Gartenseite des Entwurf Witt

    Mitten in der Stadt - direkt an der Stadtmauer - steht das neue Haus von Familie Witt. (Foto: Baufritz)

  • Eingangstür mit Familie Witt

    Vor der Tür die Altstadt. Neue Heimat für Familie Witt. (Foto: Baufritz)

  • Tresen in der Küche

    Vor dem Kochtresen liegt der Essplatz. (Foto: Baufritz)

  • Wohnbereich im Entwurf Witt von Baufritz

    Das Wohnzimmer öffnet sich mit Hebe-Schiebetüren zur Terrasse direkt an der Stadtmauer. (Foto: Baufritz)

  • Badezimmer mit Sauna im Entwurf Witt

    Das Bad belichten zwei breite Fenstergauben. Im Hintergrund: die Sauna. (Foto: Baufritz)

  • Der Dachgeschossflur mit viel Licht

    Der Dachgeschossflur erhält viel Tageslicht durch seine teilverglaste Decke. (Foto: Baufritz)

  • Holzterrasse, die den Wohnraum nach außen erweitert

    Durch den eingerückten Essplatz entsteht ein geschützter Freisitz. (Foto: Baufritz)

  • Sicht auf das Haus Witt von der Straßenseite

    Das massiv gebaute Erdgeschoss bietet neben der Garage noch Platz für Gäste. (Foto: Baufritz)

Alt und neu als gute Nachbarn

Man nehme: ein geschärftes Bewusstsein für Wohn­gesundheit, echte Vorliebe für Holzhäuser und viel Gespür für die gewachsene Umgebung. Das sind die Zutaten für dieses Stadthaus von Baufritz direkt an der historischen Stadtmauer.

Ein malerisches Städtchen, irgendwo im Allgäu: Heute Heimat der Familie Witt, die bei ihrer Baulandsuche einen echten Hauptgewinn zog: Ein Baugrundstück, direkt an der historischen Stadtmauer gelegen, das den Raum bot, Neues zu schaffen und mit der Geschichte des Orts zu verbinden.

Eine Herausforderung allerdings war das schon, denn die Fläche war klein und der Anspruch an Komfort groß. Ebenso wie das Bedürfnis nach Bauen mit ökologischen Materialien und gesundem Wohnen – da war der Weg zum Allgäuer Biohaus-Unternehmen Baufritz gleich in mehrfacher Hinsicht nicht weit. So entstand dieses individuelle, moderne Architektenhaus in – wie bei Baufritz üblich – nachhaltig ökologischer Bauweise.

Leben auf drei Ebenen

Der Holzfertigbau beginnt allerdings erst im Obergeschoss; aus technischen Gründen musste das Erdgeschoss massiv errichtet werden. Dort befindet sich neben Garage und Eingang auch ein Gäste-Apartment mit Bad und ein geräumiger Keller.

Ein Architekturerlebnis aus Holz und Licht ist das Treppenhaus, das an der rechten Giebelwand Erd-, Ober-, Dachgeschoss und den 30-Quadratmeter-Spitzboden verbindet. Gewohnt wird im Obergeschoss, dessen lange, Wohn- und Essbereich vorgelagerte Terrasse direkt an die Stadtmauer stößt. Auch eine geräumige und helle Garderobe, den Hausarbeitsraum und ein WC gibt‘s dort.

Weiter nach oben geht‘s zu den romantisch-reizvoll durch Gauben belichteten Schlaf- und Kinderzimmern und einem herrlich gemütlichen Bad mit Sauna. Der lange Erschließungsflur in der Mitte wird mit Tageslicht durch zwei in den Boden des Dachraums eingelassene Milchglas-Flächen geflutet. Der wiederum erhält reichlich Sonne durch drei Dachfenster.

Bemerkenswert: die Baufamilie entschied sich für eine Geschosshöhe von 3 Metern. Und es sind sogar weitere Erhöhungen möglich: um 12,5, 25 oder 37,5 Zentimeter. Wichtig für strahlungsempfindliche Personen: Das gesamte Haus ist gegen Elektrosmog geschützt, alle Elektroleitungen sind abgeschirmt.

Finden Sie noch mehr Häuser in "mein schönes zuhause"

Grundrisse

Grundriss Erdgeschoss Entwurf Witt von Baufritz

Untergeschoss

Grundriss Obergeschoss Entwurf Witt von Baufritz

Erdgeschoss

Grundriss Dachgeschoss Entwurf Witt von Baufritz

Obergeschoss