Entwurf Jazz – Sonderplanung von Schwabenhaus

  • house-3378-fotos-schwabenhaus-4

    Fotos: Schwabenhaus

  • house-3378-1173

  • house-3378-935

  • house-3378-1175

  • house-3378-1182

  • house-3378-grundriss-erdgeschoss-12

    Grundriss Erdgeschoss

  • house-3378-grundriss-dachgeschoss-5

    Grundriss Dachgeschoss

Für alle Eventualitäten gerüstet

Von ihrem künftigen Domizil hatte das Paar von Anfang an konkrete Vorstellungen. Der Entwurf Jazz Sonderplanung von Schwabenhaus ist vorrausschauend barrierefrei geplant und läßt das Bauherren-Paar auch im Alter selbstbestimmt wohnen.

Felxibel und energetisch top

Auf einer Baumesse entdeckten sie Schwabenhaus, dessen Baufachberater sie umfassend beriet. Das Unternehmen Schwabenhaus errichtet Biohäuser in nachhaltiger Holztafelbauweise. Schwabenhaus überzeugte die Bauherren einerseits durch größtmögliche Flexibilität und andererseits auch hinsichtlich des Energiekonzepts mit serienmäßiger Erdwärmeheizung.

Die Änderungen des Grundrisses des gewünschten Hausmodells wurden problemlos umgesetzt und es entstand ein maßgeschneidertes Haus mit 168 Quadratmetern Wohnfläche. Von der Genehmigung des Bauantrags bis zum Baubeginn vergingen gerade einmal drei Monate.

An der Hauseingangsseite präsentiert sich das Gebäude mit schmalen Fensterstreifen puristisch geschlossen. Doch beim Eintreten in die geräumige Diele, alle Räume des Erdgeschosses gehen von dort ab, offenbart es seine Weite. Viel Licht und großzügig geschnittene Räume kennzeichnen die Innenarchitektur.

Der moderne Wohn-, Ess- und Kochbereich erstreckt sich über die Hälfte der Grundfläche und bietet reichlich Raum zum Wohnen, Wohlfühlen und Genießen. Ein Lichtband über dem Loungesofa sowie drei doppelflügelige, bodentiefe Fenstertüren verbinden das Haus mit dem Garten. Die offene Architektur ermöglicht jederzeit eine Kommunikation von Raum zu Raum, ein Punkt, der den Ehepartnern bei der Planung sehr am Herzen lag. Rechts von der Diele gehen ein Gästebad mit Dusche und der Technikraum ab.

Alle Wohnräume der unteren Etage haben Zugang zur großen Holzterrasse mit überdachter Sitzecke, die sich über die gesamte Rückseite des Hauses erstreckt. Viele bodentiefe Fenster ermöglichen auch im Rollstuhl Aussicht in den Garten. Neben hohem Wohnkomfort legten die Bauherren viel Wert auf Energieeffizienz und zukunftsfähige Haustechnik.


Lesen Sie den ausführlichen Bericht ab Seite 94 in der Ausgabe Juli/August 2016 mein schönes zuhause°°°