Blockhaus Salzburg von Chiemgauer Holzhaus

  • web_Blockhaus-Salzburg_Chiemgauer_aussen

    Die markante Verzahnung der Bohlen aus Fichtenholz an den Hausecken heißt „Tiroler Schloss“. (Foto: Chiemgauer Holzhaus)

  • web_Blockhaus-Salzburg_Chiemgauer_Terrassenseite

    Mit dem achteckigen Grundriss bietet das Blockhaus zwei Terrassen-Standorte auf den Sonnenseiten. (Foto: Chiemgauer Holzhaus)

  • web_Blockhaus-Salzburg_Chiemgauer_Essplatz

    Holz im ganzen Haus: der Baustoff wächst nach und gilt nicht nur deshalb als besonders nachhaltig. (Foto: Chiemgauer Holzhaus)

  • web_Blockhaus-Salzburg_Chiemgauer_Wohnen

    Innen bietet sich ein interessantes Raumerlebnis für den 70 Quadratmeter gtoßen Wohn-und Essbereich. .(Foto: Chiemgauer Holzhaus)

Wärme, Wohlgefühl, Wertigkeit

Kann man in einem Blockhaus auch wohnen? Im Sommer wie im Winter, immer? Man kann, und wie! Die Firma Chiemgauer Holzhaus aus Traunstein ist schon seit Jahrzehnten auf diesen natürlichsten aller Baustoffe spezialisiert und stellt das mit diesem Entwurf Salzburg wieder einmal unter Beweis.

Dieser Haustraum besteht aus zwei Vollgeschossen von knapp 190 Quadratmetern Wohnfläche plus Vollkeller. Viel Platz also für eine Familie oder auch das Home Office, auf das der Bauherr in diesem Fall besonderen Wert legte. Das Büro belegt mit fast 24 Quadratmetern den zentralen und größten Platz im Obergeschoss, lichtdurchflutet mit Fenstern nach Osten, Süden und Westen.

Holz ganz nah an sich heranlassen

Hundert Prozent Holz – aber was bedeutet in diesem Fall Holz? Die Wände bestehen aus zwölf Zentimeter starkem, unverleimtem Fichtenblock, der bei der Montage über eine Spannvorrichtung in der Wand vorkomprimiert wird. Durch dieses Verfahren reduziert sich die Setzung der Balken auf ein Minimum. Es folgen von außen nach innen zwölf Zentimeter Holzfaserplatte, drei Zentimeter Installationsebene und vier Zentimeter Blockbohlen.

Wie man auf den Fotos sieht, haben die Bauherren in diesem Fall den natürlichsten aller Baustoffe buchstäblich ganz nah an sich herangelassen. Möglich sind aber auch Wandoberflächen aus anderen Naturmaterialien wie Gipskarton, Ton oder Lehmputz. Im Kern bleibt es aber immer ein Blockhaus. Das nebenbei beweist, dass alle Assoziationen in Richtung Steak- oder Wildwestromantik völlig gestrig sind. Blockhäuser zählen vielmehr zu den modernsten und nachhaltigsten Bauwerken.

Mit dem achteckigen Grundriss bietet das Blockhaus Salzburg draußen zwei Terrassen-Standorte auf den Sonnenseiten und innen ein interessantes Raumerlebnis für den mit rund 70 Quadratmeter überaus großzügigen Wohn- und Essbereich. Und nicht zu vergessen: Das Holz schafft im Sommer wie im Winter ein angenehmes Wohnklima. So heizt sich das Haus langsamer auf als vergleichbare Ziegelbauten und kühlt entsprechend langsamer aus.

mein schönes zuhause°°° hilft Ihnen beim Planen und Bauen Ihres Traumhauses.

Grundrisse

Grundriss Untergeschoss Blockhaus Salzburg von Chiemgauer Holzhaus

Untergeschoss

Grundriss Erdgeschoss Blockhaus Salzburg von Chiemgauer Holzhaus

Erdgeschoss

Grundriss Obergeschoss Blockhaus Salzburg von Chiemgauer Holzhaus

Obergeschoss