Blockhaus „Alicante“ von LéonWood

  • house-2420-blockhaus-alicante-von-leonwood-2

    Blockhaus "Alicante" von LéonWood

  • house-2420-blockhaus-alicante-von-leonwood-3

    Blockhaus "Alicante" von LéonWood

  • house-2420-grundriss-erdgeschoss-blockhaus-alicante-von-leonwood-1

    Grundriss Erdgeschoss: Blockhaus "Alicante" von LéonWood

  • house-2420-grundriss-dachgeschoss-blockhaus-alicante-von-leonwood-2

    Grundriss Dachgeschoss: Blockhaus "Alicante" von LéonWood

Alicante („Stadt des Lichts“), die Provinzhauptstadt an der spanischen Costa Blanca, ist Namensgeberin für das lichtdurchflutete Holzhaus der LéonWood® Holz-Blockhaus GmbH. Es steht für Helligkeit, eigenwillige Form, Charakter, wirkt leichtfüßig und lebendig.

Besonders augenfällig ist der überdimensionale, urgemütliche Wintergarten mit Grünanschluss. Die Scheibenfront und die zahlreichen Fenster im Haus versorgen die gut 150 Quadratmeter Fläche mit jeder Menge Tageslicht. Auf zwei Etagen bieten im „Alicante“ vier große Zimmer, Küche, Bad, sauna und der offene Ess- und Wohnbereich komfortablen Raum.

Von der überdachten Loggia im oberen Stock ist ein weiter Ausblick möglich. Außergewöhnlich und ein echter Hingucker ist die drachenartige Dachform, denn um in die Loggia genügend Licht fluten zu lassen, blieb eine Seite ausgespart. Das spezielle Satteldach verfügt, wie alle Blockhäuser von LéonWood®, serienmäßig über einen breiten Überstand, der Holz und Bewohner gut vor Umwelteinflüssen schützt.

Einen Extraregenschutz verschafft den „Alicanteros“ das großzügige Eingangsvordach, dessen fein gehobeltes Holz in der Sonne glänzt. Im Außenbereich wird grundsätzlich Holz in hoher Sichtqualität verwendet, sodass auch die Zierelemente im Giebel schön zur Geltung kommen.
Das „Alicante“ wird aus Biodoppelwänden® errichtet, einer Blockbohlenkonstruktion von LéonWood mit stark verdichteter Korkdämmung. Die gute Isolierungswirkung sorgt für hohe thermische Behaglichkeit (kalte Außenluft, aber hohe Temperatur an der inneren Wandfläche).

Die Luftfeuchte im Innenraum bleibt durch das regulierende Eindring- und Speichervermögen der Materialien konstant. Die Ausstattung mit dem neu entwickelten „polarconcept®“ ist jederzeit möglich. Das Energieeffizienzkonzept setzt auf technische Neuheiten in Kombination mit bewährten Methoden und auf Korkdämmung vom Fußboden bis unters Dach. Dieses Energiesparmodell erreicht Energieverbrauchswerte unter Passivhaus-Niveau ohne Styropor und Folie. Es ist der Beitrag des Brandenburger Unternehmens zum nachhaltigen Bauen und zum Klimaschutz.